Frage von anskn, 56

Wer hat Erfahrung mit Jod-Folsäurepräperat bei Schilddrüsenunterfunktion?

Hallo Leute.

Ich wollte mal fragen ob jemand von euch damit Erfahrung hat.

Zurzeit trinke ich die L-Tyroxin 100 seit c.a 1 Monat wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion. Parallel trinke ich noch Spirulia das soll den Schilddrüsenwert etwas nach unten senken. Da ich und mein Mann versuchen ein Kind zu bekommen nehme ich jetzt noch von Doppelherz Vitalstoffe für Schwangere. Da sind Folsäure, Jod, Magnesium, Zink, Eisen, Calcium und Vitamin D. Hat jemand damit Erfahrung das man die L- Tyroxin zusammen mit den Vitalstoffe trinken kann da dort Jod enthalten ist.

Bitte nur hilfreiche Erfahrungen und keine dummen Kommentare die könnt ihr auch sparen. Danke :)

Antwort
von Margotier, 56

Es gibt auch Folsäurepräparate ohne Jod, den ganzen restlichen Krempel brauchst Du in der Schwangerschaft nicht zusätzlich einzunehmen. Die Ernährung sollte natürlich insgesamt weitestgehend ausgewogen sein.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 54

Zuviel Jod ist auch nicht gut. Kommt natürlich darauf an, wieviel Jod in dem Ergänzungsmittel drin ist. Thyroxin jedenfalls enthält bereits Jod.

Im Zweifel wäre eher Selen wichtig (ohne Selen kann Jod nicht verarbeitet werden bzw. die Schilddrüsenhormone können nicht reguliert werden).

Dann stellt sich auch noch die Frage nach Ursache und Ausmaß der SD-Unterfunktion: TSH sollte auf ca. 1.0 mU/L eingestellt werden, falls PCOS vorliegt ist die Schilddrüse sekundär und man sollte sich vorrangig um die Insulinresistenz kümmern (z.B. mittels Low Carb und Metformin).

Antwort
von hourriyah29, 39

Hallo Anskn,

kennst Du den Grund für Deine Unterfunktion?

LG, Hourriyah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community