Jobs weg weil kein Auto da ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass er einen Eigenanteil zu leisten hat, ist normal.

Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Kein Arbeitgeber wird ihm eine Beschäftigungsgarantie geben, ohne ihn und seinen Leistungswillen zu kennen. Da muss man eben eine Zeit lang auch ungünstige Verkehrsverbindungen in Kauf nehmen.

Dafür wohnt ihr dann in der Pampa ja auch billiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filzy
14.07.2016, 14:29

das sehe ich ja auch so ..egal wie man es dreht ...aber bitte wie soll sich jemand den Eigenanteil bei so wenig ALG 1 leisten können ? das wären 650 Euro die er mal eben aus seiner Tasche holen müsste !!!!

0

er bekommt nur Absagen da er zwar einen Führerschein aber kein Auto hat ...Bus und Zugverbindung sind bei uns auf dem Land kaum gegeben

Wenn er für seine Tätigkeit ein Auto benötigt stellt ihm der AG einen Dienstwagen zur Verfügung. Wenn er nur zur Arbeit hinkommen muss und er sich bewusst entscheidet trotz Jobangebot in der Pampa wohnen zu bleiben, ist das ein hausgemachtes Problem.

Er könnte sich auch einfache eine Wohnung, ein Apartment oder ein WG-Zimmer anmieten, welches näher zur Arbeitsstelle liegt oder besser angeschlossen ist.

Man muss nur einfach im Vorstellungsgespräch sagen, dass man bereit ist für den Job auch umzuziehen.

Wenn man da aber sitzt und gleich sagt, dass der Job eigentlich gar nicht in Frage kommt, da man nicht weiß wie man hinkommen soll, bekommt man den Job natürlich nicht.

Das fehlende Auto ist also nicht das Problem. Sondern die fehlende Flexibilität Deines Freundes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FGO65
14.07.2016, 11:16

Korrekt !!!

0
Kommentar von Filzy
14.07.2016, 11:19

es ist schwer hier Wohnungen zu bekommen ...wir haben schon daran gedacht das er umziehen muss 

0

Vielleicht mal in der Familie nachfragen, ob jemand ein (zinsloses) Darlehen geben kann.

Umziehen wäre vielleicht auch eine Option.

Und für 2500€ findet man schon einen Gebrauchtwagen. Es muss ja nix Besonderes sein. Fahren muss er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filzy
14.07.2016, 11:15

es geht um den Eigenanteil den er da selber tragen muss ,ohne Eigenanteil bekommt er das Geld nicht laut Arbeitsamt ....Familie kann nicht helfen 

0
Kommentar von zorac
14.07.2016, 19:57

aber mit dem auto allein ist es nicht getan da kommen steuern spritkosten und haftpflichtverscherung bleibt nur zu hoffen das er den führerschein lang genug hat das kann sonst leicht sehr teuer werden 

0

ja umziehen währe eine lösung nur das amt zahlt nicht immer was dazu 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
14.07.2016, 12:19

Wenn nur durch einen Umzug eine versicherungspflichtige Arbeit aufgenommen werden kann, wird auch ein Umzug bewilligt.

0

du schreibst "dein Freund", Freunde helfen sich gegenseitig, leg noch mal 2500,- € rauf, dann kann er sich ein Auto kaufen und das Problem ist gelöst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Filzy
21.07.2016, 13:13

Es geht nicht daraum das das Geld nicht reicht ...er bekommt es erst gar nicht wenn er keinen Eigenanteil bringen kann 

0