Jobs mit Pferden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

es gibt nur einen anerkannten Pferdeberuf: PferdewirtIn (mit verschiedenen Schwerpunkten). Man verdient leider nicht sehr viel, drum würde ich noch zusätzlich HuforthopädIn,TierheilpraktikerIn und ggf Horsemanship-TrainerIn lernen. Das sind halt keine anerkannten Ausbildungsberufe, sondern Schulungen, die du von wenigen Monaten bis 2 Jahre absolvierst. Mache das am besten als Letztes.

Was ich persönlich echt schön finde ist die Arbeit eines Hippopädagogens. Da muss man halt auch gut mit Menschen umgehen können, vor allem mit Menschen mit Behinderung. Leider ist es kein anerkannter Ausbildungsberuf, obwohl es behinderte Menschen psychische und physische Fortschritte verpasst, die keine Physiotherapie besser hinkriegen könnte. Dazu gab´s mal eine interessante Studie. 

Der Beruf ist auf jeden Fall gefragt, "Kundschaft" hast du genug. Nur leider kann man sich damit nicht finanzieren. Also auch eher ne Sache nebenbei. 

Ansonsten kannst du Tiermedizin studieren und in Fachrichtung Pferde gehen. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garantien und Empfehlungen möchte ich Dir hier nicht geben, aber in manchen Wäldern wird Holz noch mit Kaltblütern ausgerückt. ( Also Richtung Forstwirtschaft ). Es geht hierbei rein um die Zugänglichkeit der Forste, Schonung der Bodenebene und allgemeine Wirtschaftlichkeit innerhalb des "betrieblichen Ablaufes" 

Diese Arbeit erfolgt meist an Hanglagen, teilweise aber auch in flacheren Lagen in "Mischwäldern"

Solltest daher für diesen Berufsbereich z.B. Forstwirtschaft studiert haben und sehr fundierte Kenntnisse mit "Rückepferden" haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Polizisten die jeden tag mit Pferden rum spatzieren zum beispiel im park und soo auch überwachen ist zwar nicht leicht bis da hin zu kommen aber machbar :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parhalia
11.02.2016, 06:20

Ja, das sind die "Reiterstaffeln" . Da ist aber die grösste Wahrscheinlichkeit der Erreichbarkeit ein allgemein umfangreiches Vorwissen im Umgang mit Pferden.

Neben der Grundausbildung ( Eignung ) allgemein zum Polizeidienst .

Da muss aber "Familie Wach" direkt mal fragend kontaktiert werden.

0

Hallo,

Pferdewetten kommt mir da in den Sinn. :-)
Zahlt sich nur nicht aus, langfristig betrachtet.

Für mich ist das alles Tierquälerei. All diese Reitwettbewerbe etc.
Nene, das is nicht ok. Profi Reiten ebenso nicht.

Also ich würde lieber nen Job suchen in dem ich viel verdien, mir dann ne große Ranch kaufen mit viel Grund und mir dann Pferde anschaffen, aber diese Geschöpfe nicht hinten im Anhänger herum kutschieren stundenlang, auf der Autobahn. Sowas ist doch unmenschlich.

Tjo und dann vlt. nach dem Reit Event die Pferde in den kleinen engen Stall rein... Das is doch kein Spass. :/

Ich denke, das dein Traumberuf schwer erreichbar ist, aber wenn du Gas gibst, kannst du es durchaus schaffen. Reach for your dreams. :-)

Dennoch, ich bin da raus. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt speziell ReittherapeutIn http://www.orenda-ranch.com/index.php?page=reittherapeut 

Inwieweit das aber unterstützt wird kann ich nicht sagen. Ansonsten gibt es noch PferdewirtIn. Dieser Beruf beschäftigt sich aber eher mit Aufzucht usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung