Frage von Snipse, 29

Job,Krankheiten,Arzt?

Hallo Leute,

Ich arbeite beruflich im Sicherheitsdienst in Asylunterkünften.. Wie ihr sicher wisst sind die hygienischen bedingungen nicht die besten.. außerdem haben die Bewohner hier verschiedene Krankheiten von Hepatitis im vollen Umfang bis zu HIV und so weiter..

Jetzt würde ich mich gerne mal komplett überprüfen lassen beim Arzt!

Welche Untersuchungen sollte ich vornehmen lassen?

Reicht ein großes Blutbild ? Oder was würdet ihr allgemein empfehlen.. sowas wie einen komplett Check gibt es zwar also den "Basis- Check" ist aber glaube ich erst ab dem 35. Lebensjahr kostenlos.. und wird übernommen..

Was empfehlt ihr ?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von autsch31, 5

ja was soll ich dir empfehlen? Sicher solltest du dich mehr mit der Realität beschäftigen und deine diffusen Ängste erforschen.

Bei "normalem" Umgang mit anderen Personen bekommt man weder Hepatitis noch HIV. Schau mal das Beispiel Krankenhaus an. Da gibt es überall nur sehr kranke Personen und trotzdem holt man sich nichts, wenn man die üblichen Regeln der Krankenpflege einhält.

Ich persönlich mag die verschiedenen Oktoberfeste und Massenbesäufnisse nicht, da betrunkene Menschen alle hygienischen  Standards vergessen. Fremde aus aller Welt umarmen und abknutschen, herumsabbern, natürlich nie Hände waschen und zum Teil liegen dann die Alkoholleichen in ihrem eigenen Schmutz in der Wiesen.  .... unhygienischer geht's fast nicht und doch passiert nichts gravierendes.

Wenn du mal einen Check deiner Gesundheit machen oder Krankheitszeichen abklären willst, sprich mit deinem Arzt. Ohne Grund zahlt die Kasse keine Blutbilder, das müsstest du selbst auslegen. Einige wichtige  Impfungen sollte man haben, aber auch dazu solltest du deinen Hausarzt fragen.

Manche hygienischen Massnahmen sind zwar gut gemeint, aber leider nicht so sinnvoll. z.B.

https://www.welt.de/gesundheit/article13040881/Elektronische-Wasserhaehne-sind-K... 

Die eigene Gefährdung liegt also weniger bei den anderen, viel mehr im eigenen Verhalten. .... am Wichtigsten "SAFER  SEX".

lieben Gruss mary     :)                     / die Pflegefachfrau

Antwort
von putzfee1, 12

Hast du denn irgendwas getan, dass es möglich war, dich anzustecken? Vielleicht solltest du dich erstmal über die Übertragungswege dieser Krankheiten informieren, ehe du in Panik ausbrichst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten