Jobchancen als psyschologischer psyschotherapeut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja das hat m. E. Zukunftsperspektive. Während dem Studium vergeht genügend Zeit in der du beobachten können wirst, wo auf welchen Fachgebieten mehr Therapeuten gebraucht werden. Dementsprechend jammptw du dir ebenso aussuchen, worauf du später mal spezialisiert berufstätig sein möchtest. Welche Zusatzqualifikationen von einem späteren Nutzen sein werden. . .. letztendlich geht es auch um Angebot und Nachfrage.
Wenn es rein den Beruf betrifft und seine Krisensicheren Aussichten für eine beruflich-erfüllte Zukunft. --

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut. Noch jedenfalls. Zur Zeit wechselt eine ganze Generation in den Ruhestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Deutschkurs ganz schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
25.03.2016, 14:53

Ja, vor allem das 'beschlissen' hat schon fast etwas von Freud'scher Fehlleistung ;-)

0

Meine Psychologin sollte auf jeden Fall keine Zungenpiercings oder lange stocher-schickie-mickie Fingernägel und dazu aufgeblasene Ti**en haben...
Deine Interessen scheinen ganz deutlich nicht in der menschlichen Psyche sondern in der Kosmetik zu liegen...
Mal ganz abgesehen von deiner Rechtschreibung und Ausdrucksweise...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wertklang
25.03.2016, 15:05

Alter meinst ich hab bock auf diese antworten? Ernsthaft verschwende nich meine zeit man

0
Kommentar von BabyBaylee
25.03.2016, 15:06

Wer keine Kritik verträgt ist auch ungeeignet, Schätzelein ;)

1
Kommentar von sunnysammy
25.03.2016, 16:38

Was hat das Äußere denn mit der Eignung als Therapeut zu tun? Genau, nichts. Ich kenne übrigens Therapeuten mit Piercings, Tatoos und Gel Nägeln. Und die machen einen tollen Job.

1

Soweit ich weiß, ist das ein Freier Beruf. Hinge also von Deiner Leistung und Qualifikation ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung