Jobcenter und wohnung u25?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur zu info ich will arbeiten gehen bin momentan wegen elepsie nicht in der lage und ausserdem wurde ich gekündigt weil ich nicht mehr richtig arbeiten konnte wegen elepsie 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
09.12.2015, 01:03

Elepsie???? Was soll denn das sein?

Aber egal! Du kannst nicht arbeiten wegen deiner Krankheit, schwängerst aber deine Freundin! Und dafür soll nun die Allgemeinheit herhalten bzw. euch verhalten! Was soll das denn?

0
Kommentar von Felixie1
09.12.2015, 01:03

Gegen Deine Krankheit kann etwas getan werden.Du kannst völlig gesund werden.Dann suchst du dir einen Job,dann die Wohnung....und dann gehst du zum Amt,die helfen dir bestimmt.

0

Such dir Arbeit damit du deinem Kind etwas bieten kannst, das was du bekommen würdest reicht niemals aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner kann dich zwingen mit deinen Eltern umzuziehen,zumal du / ihr ein Kind erwartet und du mit deiner Freundin ( dann auch mit Kind ) eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bilden willst bzw.dann wenn das Kind da ist eh bilden würdet !

Du gehst einfach zum zuständigen Jobcenter,stellst da einen eigenen Antrag auf ALG - 2 und nimmst deine Freundin gleich mit,sollte sie schon einen Mutterpass haben,dann soll sie diesen auch mitnehmen,dann könnt ihr den Antrag gleich gemeinsam stellen.

Entweder bekommt ihr gleich ein persönliches Gespräch oder aber dann einen Termin und da könnt ihr dann beim SB - euren Wunsch auf Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum mitteilen,dass ihr ein Kind erwartet wird euch da sehr entgegen kommen,denn das begründet die Zusicherung für dir Kostenübernahme.

Alles weitere wird euch dann der SB - sicher mitteilen,ist normalerweise seine Pflicht,also was deiner Freundin ab der 13 SSW - an Mehrbedarf zusteht,was ihr für die Wohnung und Kind dann an Erstausstattung beantragen könnt usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traust du dir zu alleine zu wohnen?

Offensichtlich machen dir  Stresssituationen zu schaffen. Die werden dir jedoch immer wieder im Leben begegnen. Und natürlich kannst du nicht jedes Mal Selbstmord als Lösung wählen.

Dazu kommt, dass du gesundheitlich auch beruflich eingeschränkt bist. So was macht einen auf Dauer sicher auch depressiv.

Und dann kommt noch die Verantwortung als Vater auf dich zu. Ich denke du solltest unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen um dein Selbstwertgefühl um den Herausforderungen des Alltags gewachsen zu sein.

Das Arbeitsamt kann dich sicher nicht zwingen mit deinen Eltern von Bayern nach Norddeutschland zu ziehen. Insbesondere weil sich deine Situation dadurch auch nicht ändert.

Bezieht sich deine Frage auf eine Wohnung für dich alleine oder willst du mit deiner Freundin zusammenziehen? Hat deine Freundin eine eigene Wohnung oder lebt sie auch noch bei ihren Eltern?

Wie alt ist deine Freundin? Will sie mit dir zusammen das Kind aufziehen, wollt ihr heiraten oder bleibt sie erst mal bei Ihren Eltern, die sie nach der Geburt unterstützen?

Wie du siehst sind da noch viele Fragen offen. Ich würde dir aber mal folgenden Tipp geben:

Wende dich doch bitte einfach mal an die Telefonseelsorge. Das ist einfach, kostenlos und wenn du möchtest kannst du dich auch anonym beraten lassen.

Hier findest du auf jeden Fall hilsbereite und kompetente Mitarbeiter, die in der Regel wissen an welche Stellen man sich wenden kann. Gleichzeitig hast du hier auch die Möglichkeit, dich mit Problemen an Ansprechpartner zu wenden, falls du selbst nicht mehr weiter kommst.

Über die Telefonseelsorge bekommst du eventuell auch Adressen in deiner Nähe, die dich Unterstützen wenn es um Anträge u.s.w. geht.

Hier mal der Link. Auf der Seite der Telefonseelsorge findest du vorab schon einmal informationen und Kontaktmöglichkeiten.

http://www.telefonseelsorge.de/

Ich hoffe dir mit meinem Tipp erst mal ein wenig geholfen zu haben.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung musst du dir selber und suchen und dann beantragen,das dir die Miete gezahlt wird.Ich kenne etliche junge Leute,wo das klappt.Das du bei jeder Schwierigkeit gleich Sebstmord begehen willst,ist einfach affig.Denn dann siehst du deine Freundin und Dein Kind nie mehr.Gib doch nicht gleich auf,kämpfe um dein Glück,es lohnt sich doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist  23? Wieso arbeitest  du nicht?  Immerhin wirst du bald 2 andere Personen auch ernähren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?