Frage von Drakkari, 226

jobcenter tricks?

Hallo Leute, mein Name ist Markus und ich erzähl euch heute wie man vom Informatik studenten zum HartzIV Empfänger wird. Ich hoffe ihr könnt mir sagen wie ich meine Situation verbessern kann. Bin für alles offen.

Ich habe bis Juni 2015 noch Informatik an der FH Kempten studiert. Da ich ADHS habe (seit über 11 Jahren in Behandlung, mit genug psychologischen Befunden) muss ich jeden morgen mein Medikament Ritalin nehmen. Dieses steht in Deutschland unter BtmG. Bisher hat das aber noch nie Probleme verursacht. Man zeigt seine Befunde, der Arzt sieht AHA der is wirklich krank und man bekommt sein Rezept. Da Kempten scheinbar eine Drogenstadt sein soll (hab ich auch erst dort erfahren), wo viele Drogen aus dem Ausland importiert werden, wollte man mir deshlab dort mein Ritalin nicht verschreiben. lange rede kurzer sinn.. wegen DEM sch*** musst ichs studium nach dem 2. Semester abbrechen. Studium abbruch, bedeutet kein Bafög mehr, bedeutet kein Geld mehr für Wohnung.. musste wieder zu meinem Vater nach München ziehen. Ich hab kein gutes Verhältnis zu meinem Vater. ein Zimmer gekriegt aber ansonsten ham wir nie viel geredet, er hat mir kein Geld gegeben (hat wie sich später herausstellte sogar mein Kindergeld für sich behalten). Wie man das halt so macht, geh ich am anfang zum Jobcenter und beantrage ALG2 da mir meine KV schon im Nacken saß und verlangte dass ich selbst 300€ im monat zahle (obowhl ich garnix verdiene).. jobcenter beruft sich auf "Bis zum 25 lebensjahr haben eltern für dich zu sorgen" (welches kind bleibt denn bis 25 zu hause? oO).. Mein dad.. kellner, haufen schulden aus 2 fehlgeschlagenen Versuchen ein Selbstständiges restaurant zu führen, hat selber kaum geld für sich selbst. soll aber für MICH aufkommen.. Am ende wurden mir 100 euro bewilligt!! reicht nichtmal für essen kaufen im Monat. jz komm die bestimmt mit "such dir halt nen Job".. das hab ich natürlich nebenbei gemacht.. hab dann auch 6 Monate bei 2 Zeitarbeitsfirmen gearbeitet.. Denkst dir aber nach 6 Jahren IT Ausbildung und angefangenem Studium kannst doch nicht dein ganzes Leben für ZA firmen arbeiten oO

Also bin ich vor 1 Monat nach Hamburg zu meiner Mutter gezogen. vorrübergehend versteht sich. Meine Mutter hat vor 2 Jahren geheiratet, ist jetzt Hausfrau, verdient selber nix. (musste ihren Bankjob bei Hypovereinsbank aufgeben und kriegt oben nurnoch so mindestlohn jobs angeboten, kann sie gut verstehen). Oben geh ich zum Jobcenter ALG2 beantragen.. wieder der gleiche Mist "Bedarfsgemeinschaft. mit Mutter UND Stiefvater".. wieso zum Teufel gehört der Stiefdad mit in die BG? Meine Situation hat sich nicht geändert. ich krieg ein Zimmer und das wars. Die Leute haben alle Ihre eigenen Schulden, jz werden sie bestraft dass sie ihre Kinder nicht auf der Straße verrotten lassen. Seit 4 wochen leb ich von 200 € (aktuell -47€ aufm konto), noch kein job in aussicht, JC macht Hinauszögertaktik.

Wäre ich Asylant würd ich ne Sozialwohnung und 400 € mtl. aus MITLEID kriegen-.-

Antwort
von beangato, 113

So sind aber die Gesetze. Dir steht erst ab 25 eine eigene Wohnung zu, wenn Du ALG -II haben möchtest.

Such Dir irgendwo einen Job. Nach Zusage kannst Du dann dort eine Wohnung suchen und für den 1. Monat ALG II beantragen. 

So konnte mein Kind mit 23 Jahren ausziehen. 

Kommentar von Drakkari ,

Ok wozu brauch ich ALG2 noch wenn ich schon einen Job habe? Das Geld ist doch eigentlich nur für die Überbrückungsphase gedacht.. bis man wieder auf eigenen Beinen steht. Danach brauch ichs auch nicht mehr. Aber die Jobsuche gestaltet sich eben jedesmal zur Horrortour, weil mir in der Überbrückungsphase einfach die coole ausgeht, und das JC eher dafür da ist, Systemlücken von mir zu finden damit sie nicht zahlungspflichtig sind oO

Kommentar von beangato ,

Ich meinte ja auch zur Überbrückung. Der erste Lohn wird doch erst im Folgemonat nach Arbeitsaufnahme gezahlt.

Mein Kind bekam auch Ersteinrichtungsgeld (was es behalten durfte) und die Kaution vorgestreckt.

Kommentar von Drakkari ,

joa mir wurde gleich des Wohngeld gestrichen, mit der begründung "dass ihr vater ihnen kein Geld zahlt ist keine Ausrede.. er hätte sie schon schlagen oder rauswerfen müssen!"

Meine Mutter meinte ich soll anfangs bloß nicht sagen dass ich bei IHR wohne, damit ich in überhaupt keine BG reinkomme, und wenn sie's rausfinden sollten dann auch egal, weil sie verdient ja eh nix.

Also geb ich alle unterlagen nach 4 tagen der antragsstellung ab.. nach 2 wochen ruf ich an.. "ja wurde noch ncihtmal angeschaut, bearbeitungszeit ist immer minimum 3 wochen".. jetzt nach 4 Wochen krieg ich den Brief "es wurde erstichtlich dass sie garnicht bei Bekannten sondern bei ihrer Mutter und Stiefvater leben"..

nochmal ne liste mit sachen die man nachreichen muss. gefühlt ist das echt die "Tritt in die Kronjuwelen"-Liste.. "ihr habt uns angelogen, also müsst ihr jetzt ALLES nachweisen von geburt an xD"

nach 4 wochen haben sie sich aufgerappelt mal anzufangen, und schicken mir ne weitere liste.. das sind locker 2-3 monate arbeitslosigkeit.. ich hab JETZT schon keine Kohle mehr.. wie stellen die sich das vor? Soll ich erst hier aus der wohnung rausgehen, mich als Obdachlos anmelden damit mir geholfen wird? Mit so ner Sozialen stellung krieg ich aber nirgendwo ne feste Anstellung in der IT Branche.. ist ein Teufelskreis.. sei reich damit du noch reicher wirst.. sei arm und wir können nichts für dich tun

Kommentar von beangato ,

Geh mal in eine Beratungsstelle für ALG-Empfänger.

Kommentar von Drakkari ,

ich nehme mal an das finde ich nicht direkt beim jobcenter oder? Wär ja lustig, die einen stellen dir ein bein und nebenan helfen sie dir wieder hoch ;)

Kommentar von beangato ,

Nein, das ist nicht beim JC. Gib bei Google "Beratungsstelle ALG II in ... (Deine Stadt)" ein.

Kommentar von Drakkari ,

Ich markier diesen Beitrag mal als Hilfreichsten... denk mal er war als einziger nett gemeint hier ^^ ob er mir weiterhelfen wird, wird sich zeigen. Aber ich seh heute.. Leute wenn ihr ein Problem habt, geht zu irgendeiner echten Beratungsstelle! gebt von mir aus in google euer problem und dahinter beratungsstelle ein, da kannst dir sicher sein, dass dir auch wirklich geholfen wird. Dieses Forum.. ich dachte hier stellt man seine Frage damit man Hilfe bekommt, stattdessen wird dir nur gesagt dass du selbst schuld bist.. ob du das WIRKLICH bist oder nicht wurde noch garnicht geklärt!! das ist bloß die Meinung von irgendeinem Troll dem sein "Expertenantwort" Titel zu Kopf gestiegen ist!

Die Antwort darauf warum ich mich "nicht schon früher informiert habe?".. Mal davon abgesehen wie paradox diese Gegenfrage ist, vielleicht habe ich mich ja früher schonmal darüber VERSUCHT zu informieren, bin aber auch nur auf solche Schlaumeier wie hier heute gestoßen.. anstatt dass mir einfach geholfen wird, tut man hier 5 stunden mit Leuten schreiben die des amüsiert!

Zum Thema doppelmoral.. Auf der einen Seite "die armen Kriegsflüchtlinge".. man kennt deren Geschichten garnicht.. der eine ist echt eine arme sau, der andere hat seinen Nachbarn aus Ehre umgebracht, was in manchen Ländern halt einfach nicht zur Anzeige gebracht wird.. Freund u. Feind wird zu einer großen Gruppe zamgefasst "Asylant".. die sind alle hilfsbedürftig.. aber bei leuten im eigenen Land die auch ohne dass in ihrem Land krieg herrscht unterm Existenzminimum leben müssen.. da hat man kein Verständnis für.. selbst schuld.. hoffentlich denken nicht alle Menschen so oberflächlich wie der..

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 108

Wärst du danach nicht wieder zum Vater gezogen und hättest da ALG - 2 beantragt,dann würdest du diese Probleme nicht haben !

Es ist nun mal im SGB - ll so geregelt,dass ein Kind unter 25,dass bei den Eltern lebt und seinen Lebensunterhalt nicht durch eigenes Einkommen decken kann,zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gehört.

Da hast du dann ggf.nur gemeinsam mit den Eltern / Stiefvater Anspruch auf Leistungen,weil du erst ab 25 deine eigene BG - bildest und erst dann unabhängig vom Einkommen / Vermögen der Eltern ALG - 2 beanspruchen könntest.

Kommentar von Drakkari ,

gut wo hätte ich denn hinziehen sollen? Von der Studenten-WG ins Obdachlosenheim? oO ich muss irgendwo schlafen, und ich brauch Internetzugang um mir nen Job zu suchen, und ich brauch geld damit ich essen kaufen kann. Ins haus der eltern kann man immer zurück, wegen ihrem schlechten Gewissen dass sie dich nicht auf der Straße versauern lassen können. Ist echt traurig wie sehr man vom Staat im Stich gelassen wird, während andere für die GLEICHE SITUATION gelobt und beschenkt werden.

Kommentar von isomatte ,

Das war dir ja dann nicht erst von heute auf morgen bekannt,dass du dann aus dem Wohnheim raus musst,also hättest du einen Antrag auf ALG - 2 stellen können und die Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum dazu !

Dies hätte man dir auch zuerkannt und zusätzlich hättest du dann nach der Zusage zur Kostenübernahme noch eine Erstausstattung für die Wohnung beantragen können.

Kommentar von Drakkari ,

ohaa also bin ich jetzt selbst schuld weil ich nicht gleich zum staat gekommen bin sondern es erst auf eigene faust versucht habe?

Kommentar von isomatte ,

Wenn du es auf deinen Fall beziehst,dann ja !

Was hast du denn versucht ?

Bist gleich wieder zu Papa und dann zu Mama,hättest doch dann sehen müssen das du es alleine nicht schaffst und bald aus dem Internat raus musst und spätestens dann hättest du einen Antrag dort stellen müssen.

Wenn du deine Beschäftigung verlieren würdest und Anspruch auf Arbeitslosengeld hättest,dann wartest du doch auch nicht erst ab bis deine Ersparnisse verbraucht sind und nichts mehr geht und riskierst dann noch eine Sperre weil du dich nicht rechtzeitig gemeldet hast.

Kommentar von Drakkari ,

was du hier übersiehst ist die fehlende Aufklärung.. Woher soll ich wissen dass ich nach nem Studiumsabbruch ALG2 anmelden muss? Ich wusste bis dato noch nichtmal dass es das gibt. Das war meine erste Wohnung. Über ALG2 hab ich mich ERST selbst informiert, als ich meinen Internetanbieter kündigen wollte, der meinte sie haben noch 1 Jahr weiter zu zahlen, ob sie was verdienen oder nicht, außer sie haben ALG2). Die eigenen Eltern wie gesagt haben sich nie um mich gekümmert, sind selber mit Migrationshintergrund und haben von ihren Eltern wrsl auch keine Hilfe bekommen.

Unwissenheit.. tjoa jetzt im nachhinein bin ich schlauer, hab sofort nachdem mir gekündigt wurde mich wieder arbeitslos gemeldet..

hat das irgendwas verbessert? nein.. ich darf immernoch minimum 2 Monate auf geld warten und es ist immernoch das selbe spiel.. ich hab nix, aber die finden immer irwas dass sie dir anrechnen können. Teilweise mit so lächerlichen sachen.. Nur weil dein Dad vor 3 Jahren gut verdient hat, heißt das nicht dass er es jetzt auch tut.. nur ein Beispiel.

Kommentar von isomatte ,

Meinst du andere bekommen das gesagt,die Zeiten sind vorbei,dass war früher in der ehemaligen DDR so ( bin aus den neuen Bundesländern ),dann muss man sich selber kümmern und wenn man studiert bzw.allgemein gebildet ist,dann kann man doch wohl erwarten das man sich dann schon mal grob im Internet informieren kann !

Was meinst du denn wie sich die Menschen aus den neuen Ländern mit der neuen Situation zurecht gefunden haben ?

Wenn du gekündigt wurdest und Anspruch auf Arbeitslosengeld hast,dann dauert das in der Regel doch nicht paar Monate bevor du deine Leistungen bekommst,es sei denn du warst an der Kündigung selber schuld bzw.hast sogar selber gekündigt,dann gibt es eine Sperre von 12 Wochen.

Ich verstehe jetzt nicht was das ALG - 2 mit einem verpflichteten Vertrag zu tun haben soll ?

Auch da hat man sich in der Regel an die Kündigungsfristen zu halten.

Und das die Eltern vor ein paar Jahren mal gut verdient haben,kann ja nur bei der Beantragung von BAB - oder - Bafög - von Belang sein,beim ALG - 2 spielt das keine Rolle.

Kommentar von Drakkari ,

wenn man studiert (informatik.. kein Jura), bzw. allg. gebildet (allgemein bedeutet grundschulwissen) "da kann man ja wohl erwarten".. nö finde ich nicht.. das ist wie zu erwarten dass ich mcih jetzt auch schon mit Rentenversicherung, Versicherungsabschläge und keine Ahnung wie das alles heißt auskennen müsste.. ums mal in meiner Sprache auszudrücken..

Du hast dein ganzes Leben mit Windows 7 gearbeitet, deine Programme benutzt etc. jetzt kommt der Umstieg auf Win10, (der ja nur 6 monate kostenlos ist).. wirst aber NICHT von Microsoft darüber informiert! nach 6 Monaten beschwerst du dich dass es kostenpflichtig ist und dann kommen sie im Forum und meinen "man hätte sich ja auch schon vorher informieren können ob ein neues Betriebssystem rauskommt"..

ich weiß nicht.. hängt ihr den ganzen tag vorm PC und gebt irgendwelche Fantasiewörter ein um zu prüfen obs das heute schon gibt? So funktioniert aufklärung nämlich nicht

Kommentar von isomatte ,

Was denkst du denn woher ich das Wissen habe ?

Ich habe nicht studiert und bin nur gelernter Betonbauer,natürlich gibt man dann mal irgend welche Fragen in den PC - ein und meist findet man da auch was !

Ich werde in der Woche wegen Win. 10 bestimmt 6 mal darauf aufmerksam gemacht,da gibt es keine Überraschung.

Kommentar von Drakkari ,

eeeben.. Microsoft informiert seine Kunden ja auch ;) so sollte es laufen.. stell dir vor (das bedeutet es ist nicht so, aber wenn es so wäree.. nur falls wieder so ne "ich werde doch 6x die woche informiert" antwort kommt) sie entdecken das Heilmittel gegen AIDS.. aber keiner spricht davon... Bei dir wird AIDS diagnostiziert.. es ist allgemein bekannt das AIDS unheil bar ist... wozu noch ein Gegenmittel suchen? (in meinem Fall bin ich ja in meiner Studenten-WG, muss mein Zimmer räumen, weiß aber garnicht wohin mit den Sachen.. wen fragt man. die Eltern.. nicht das Internet wo 80% bullsh** drinsteht. und das war dann wohl mein fehler..

Jetzt im Nachhinein denk ich mir es war doch ne dumme Entscheidung mein Anliegen hier zu posten. Die Leute wollen einem nicht wirklich helfen. Es ist schon wie bei den alten Foren damals.. man hat ne Frage, statt ner antwort heißt es "durchsuch doch das forum, die antwort wurde schon x mal beantwortet".
Nur dass das hier neue Ausmaße angenommen hat. Anstatt Unterstützung, Tipps, Tricks etc. wird erstmal der Fehler beim Fragesteller gesucht.. Hier wird nicht die Frage beantwortet "was kann ich tun?" sondern "wer ist schuld?"

anstatt hilfe zu bekommen, muss man sich nur für seine zahlreichen Fehler die man im Leben gemacht hat rechtfertigen, und stößt auf Unverständnis.. als hättest du niemals fehler gemacht.. ein fehler und du bist es nicht mehr wert unterstützt zu werden..

Kommentar von isomatte ,

Du sagst es,als Kunde wird man informiert,du warst aber noch kein Kunde des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit,deshalb wird man da auch nicht informiert !

Jetzt kannst du dich nur vor die Tür setzen lassen,deine Mutter soll dir einen Termin setzen und bis dahin musst du aus der Wohnung raus sein,dann verstehst du dich halt mit dem Stiefvater nicht und es gibt körperliche Auseinandersetzungen.

Dann gehst du zum Jobcenter stellst einen Antrag auf ALG - 2 und die Kostenübernahme für eigenen angemessenen Wohnraum,da du ab Tag X sonst Obdachlos bist und wenn sie darauf nicht reagieren bzw.deinen Antrag ablehnen,dann legst du einen schriftlichen Widerspruch mit Begründung ein.

Sollte das ganze dann länger dauern als der Tag X den du angegeben hast,dann tauchst du da beim Jobcenter auf und meldest dich Obdachlos und dann muss dir geholfen werden.

Kommentar von Drakkari ,

t bevor ich mich dafür bedanke dass du endlich mit den tipps rausrückst ;) muss ich erstmal die ganzen missverständnisse klarstellen..

"das war dir ja nicht ovn heute auf morgen erst klar etc."

das war wie gesagt unwissenheit, dass ich mich nicht sofort nach exmatrikulation arbeitslos gemeldet hab. Oder dass es "ganz normal" sei gleich Arbeitslosengeld zu beantragen.. Ich dachte es ist normal dass man von seinem eigenen Geld klarkommen muss, und erst wenns knapp wird kommt der staat dazu.. und als mir dann gesagt wurde ich soll doch nen ALG2 bescheid vorzeigen.. was ist ein ALG2 bescheid.. WAAS HartzIV?? Ich soll HartzIV beantragen?? Da war ich halt zu stolz.. ich kann doch nicht vom Studenten zum HartzIV empfänger werden! Wie werden mich meine Freunde auslachen etc. Soo denkt man als Kind, falls ihr alten Menschen das schon vergessen habt.

"
Wenn du gekündigt wurdest und Anspruch auf Arbeitslosengeld hast,dann dauert das in der Regel doch nicht paar Monate bevor du deine Leistungen bekommst,es sei denn du warst an der Kündigung selber schuld "

Ich muss dazu sagen dass ich echt ungern hilfe annehme.. Ich habs schon immer eher versucht auf eigene Faust. Nirgendwo Geld leihen, von nirgendwem abhängig machen. Informieren ist was anderes, ich mein jetz eher finanzielle unterstützung.

Ich wurde zum Ende April gekündigt, hab mich danach gleich arbeitslos gemeldet. (wurde übringes da auch nicht infomiert dass ich Anspruch auf irgendwelches Geld hätte! Ich musste das natürlich selbst ansprechen.. mit diesen Antworten hilft man auch niemandem: "ja die weisen einen doch darauf hin".. nein tun sie nicht.. vielleicht bei dir weil du reiche Eltern hast und du bevorzugt wirst keine Ahnung.. aber das ist nicht allgemeingültig)  Hab aber KEIN ALG2 beantragt da ich wusste ich werde nach Hamburg ziehen, und die Dame am Arbeitsamt schalter mir gesagt hatte "wir können den antrag einreichen, wenn sie in einem Monat aber sowieso das Jobcenter wechseln dann beantragen sie lieber dort erst ALG2, das lohnt sich jetzt sowieso nicht mehr". So hab ichs dann auch gemacht.. und jetzt sind auch erst 4 Wochen vorbei seit Antragstellung.. Das sind 2 Monate und Umzugskosten bis nach Hamburg.. joa und diesen monat hat ich schon nurnoch 202€ aufm Konto, das ist der Betrag den ich bei meim Antrag angegeben hab.. frag mich ob die sich dabei denken "joaa der hat doch noch geld.. was will er denn".. (ist scheinbar doch nicht so normal dass man gleich ALG2 beantragt bei arbeitslosigkeit)

"

Was denkst du denn woher ich das Wissen habe ?

Ich habe nicht studiert und bin nur gelernter Betonbauer,natürlichgibt man dann mal irgend welche Fragen in den PC - ein und meist findet man da auch was !"

Merkst du wie paradox deine Antwort ist?? Habe ich DIESE Frage denn nicht.. "in den PC" eingegeben.. mit der Hoffnung eine vernünftige Antwort anstelle dieses Fachgelabers in den Gesetzbüchern zu erhalten?? Deine Frage "warum du dich nicht früher informiert hast".. sooo überflüssig.. das könnte ich aus langeweile echt unter JEDE gutefrage.net Frage schreiben.. und keinem würde damit geholfen werden. und die Frage "Was denkst du woher ich das wissen habe".. Alter wenn ich mir das denken könnte.. würde ich doch keine Frage stellen und den halben Tag mit diskutieren vergeuden!

So und jetzt DANKE :)

Kommentar von isomatte ,

Eltern habe ich nicht mehr und reich waren die auch nicht,ganz im Gegenteil !

Ich meinte mit meiner Antwort nicht das du diese Frage hier einstellen solltest,sondern bei Freund Google einfach z.B. mal hättest eingeben können ,, Was kann ich beantragen wenn ich kein Einkommen habe " oder ,, Wie zahle ich meine Miete ohne Einkommen " und da hättest du auf jeden Fall ein paar Antworten bekommen.

Wenn man vorher nicht innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr versicherungspflichtig war,also Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat,dann hat man einen Anspruch auf Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) und dann bleibt nur das ALG - 2 vom Jobcenter.

Und da hilft auch kein Nachfragen,da bringt es nur etwas wenn man einen Antrag stellt und wenn es erst mal nur ein formloser gewesen wäre,denn nur auf etwas schriftliches bekommt man auch eine schriftliche Antwort ( Bescheid ) und nur dann kann mal weitere Schritte einleiten,die dann zunächst schriftlicher Widerspruch heißen würde.

Die Bearbeitung dauert in der Regel 4 - 6 Wochen.

Bei ALG - 1 würde dein Vermögen gar keine Rolle spielen,denn das ist eine Versicherung / Lohnersatzleistung,nur beim ALG - 2 ( Sozialleistung ) müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.

Da darfst du dann z.B. nicht mehr als 150 € pro Lebensjahr haben + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen,min. aber 3100 € + diese einmaligen 750 €.

Das ganze nennt sich Schonvermögen !

Du siehst also das deine 200 € oder was auch immer kein Problem darstellt.

Kommentar von Drakkari ,

meine Frage war doch garnicht wie man ALG2 beantragt. Der Antrag ist seit 4 Wochen in Bearbeitung.. ich hatte eher nach Tricks gefragt, was man tun kann, bzw. wo man Geld herbekommt bis der ALG2 Antrag durch ist, denn ich bin jetzt schon Pleite und kann nicht nochmal nen Monat warten. Danke für die Info mit dem Schonvermögen.. ob ichs irgendwann brauchen werde is fraglich hatte noch nie 3850 euro aufm Konto, aber trotzdem danke ;)

Ja im Prinzip hast recht, betrügen ist die einzige Möglichkeit um beim Jobcenter Hilfe zu bekommen. Dann hat mein Dad mich halt geschlagen, und meine Mom droht mich rauszuwerfen (ironie), wenn die irwelche Lücken finden um dir nix zahlen zu müssen, dann hat man mit -47€ aufm Konto wohl keine andere Wahl als den Mist zu erzählen. Echt traurig heutzutage..

Antwort
von Billybolly, 5
  1. Eine Übernahme der Kosten für eine eigene Wohnung wäre definitiv mit dem Hinweis auf ADHS und evtl. vorhandene Spannungen ( Depression) zwischen dir und deinem Vater/Mutter möglich gewesen.
    Das Attest eines Arztes hätte dafür gereicht.
  2. Dein Stiefvater muss nicht für dich aufkommen, es sei denn, du lebst mit ihm und deiner Mutter in einer BG. Dann werden die entstehenden Kosten geteilt und aufgerechnet.
  3. Du verlangst....aufgrund welcher Tatsachen? Weil du ein abgebrochenes Studium hast, und noch nicht mal das Grundstudium überlebt hast?
  4. Ich hab in Call Centern schon zwischen Juristen ( fertig!) und Germanisten oder Sozialwisschenschaftern gesessen. Das ist nicht so selten, wie du vielleicht glaubst. Ich habe ebenfalls 2 Ausbildungen gemacht und bin für die meisten Jobs überqualifiziert. Ich mach sie trotzdem und passe meine Lebensläufe eben den jeweiligen Anforderungen an. Papier ist geduldig...
  5. Ich habe 3 Jobs, 2 in Teilzeit und einen Nebenjob. Ich bin 50, alleinerziehend mit 3 jetzt fast erwachsenen Jugendlichen. Mein ältester ist autistisch und schwerbehindert, macht trotzdem eine Ausbildung in einem Weltkonzern. Und warum tue ich das alles, trotz meines Alters und schwerer Krankheit? Damit ich nicht von diesem unwürdigen System abhängig bin.
  6. Es macht dich weder besser noch sympathischer, wenn du auf diese wehleidige Art über andere herziehst. Und es verbessert auch nicht deine Situation. Es geht auch nicht darum, was andere bekommen oder warum. Fakt ist, so wie es jetzt ist, steht dir nichts zu.
  7. Also....Kopf aus dem Arsch ziehen und selber aktiv werden. Such dir eine Ausbildung oder setzt dein Studium in Hamburg fort. Es wird nur besser, wenn du selbst daran arbeitest, anstatt rumzujammern.

Antwort
von weissemaus66, 128

Da haben die vom Jobcenter leider Recht, Deine Eltern müssen bis zum 25. .Lebensjahr für Dich aufkommen, das sie Schulden haben interessiert das JC allerdings wenig. 

Aber ich kann Dich gut verstehen wenn Du schreibst, wenn Du Asylbewerber wärest, dann bekämst Du alles und noch mehr.

Das versteh ich manchmal auch nicht, das nur mal nebenbei.

Kommentar von howelljenkins ,

hier wird nebenbei ein zusammenhang zwischen der misere des fragestellers und der damit in keinerlei verbindung stehenden situation von asylbewerbern hergestellt.

man nennt das subtle scapegoating, unterschwelliges "zum suendenbock machen". ganz gefaehrliche kiste.

Kommentar von Drakkari ,

nö komplett falsch verstanden howeljenkins.. wrsl ist ein freund von dir asylant und du musst dich jetzt für ihn einsetzen oder sowas. Ich kann dich beruhigen.. ich stelle nicht die Asylanten als Sündenbock hin. Wenn dann haben sich die Politiker dafür zu verantworten. Nennen es Rechtsstaat in dem jeder gleich behandelt wird. Aber jetzt kommt ne Einwandererkrise, anfangs werden noch wie gewohnt die gesetze eingehalten und asylanten werden wieder heim geschickt, dann werden gesetze aufgelockert und mittlerweile bekommst du schon ne Wohnung umsonst und Geld jeden Monat!! Sowas wünscht sich jeder Deutsche.. das ist wie ein Lotto Gewinn.
Ich bin nicht eifersüchtig auf die dies kriegen.. ich bin stinksauer auf die die die Gesetze so lächerlich verabschieden.


Kommentar von weissemaus66 ,

richtig, ich habe auch nichts gegen Ausländer um Gottes willen, aber ich versteh die Ämter nicht oder unsere Politiker. Wenn wir was haben wollen, dann bekommen wir stets ein nein, bist so gezwungen schulden zu machen oder mußt selbst zusehen wie Du mit den Hintern an die Wand kommst und das finde ich falsch.

Frag mich auch manchmal für was diese Ämter überhaupt da sind, wenn man sowieso nur immer ein Nein hört und dann schmeißen sie Dir irgendwelche Paragraphen an den Kopf  mit denen man nix anfangen kann.

Kommentar von Drakkari ,

jap du hast es erfasst genauso läuft das!

Ich hab damals bei meinem Vater einen Wiederspruch eingelegt. Mein Vater hat auch ein Schreiben beigelegt dass er es nicht einsieht mir geld zu geben, wo er sich doch shcon herablässt mir ein zimmer zur verfügung zu stellen. Unterhaltspflichtig wäre man ja nur bis zur ersten ausbildung die bei mir schon 4 Jahre zurückliegt..

Wiederspruch wurde abgewiesen, indem einfach 20 Paragraphen zitiert wurden..

Kommentar von howelljenkins ,

mir ist schon klar, wie du das gemeint hast und natuerlich hat hier keiner was gegen auslaender oder asylanten (sic!)

Kommentar von Drakkari ,

definierst du bitte mal "etwas gegen ... haben"? Sonst schreibst du ja auch in Fachdeutsch.. hier könnte wieder ein Missverständnis auftreten. Natürlich habe ich nichts gegen Ausländer.. hallooo ich komme aus einer rumänischen Familie oO Der Erste ausder Familie der in Deutschland geboren wird.. bedeutet Eltern arm, mussten sich selbst schon mit Diskriminierung herumärgern. etc. Ich hab nichts allgemein gegen Ausländer.. ich hab was dagegen dass Deutschland Ausländern einen freifahrtschein ausstellt. Mein Opa kommt als Gastarbeiter nach Deutschland, (wurde zu Ceausescu's Zeiten noch von den Kommunisten verfolgt).. hätte er mal lieber gewartet, denn 50 Jahre später hätte er nichtmal dafür arbeiten müssen.. (naja bzw. seine Kinder nicht -.-)

Antwort
von howelljenkins, 88

das ritalin haettest du dir nicht einfach in einer anderen stadt verschreiben lassen koennen?

selbstverstaendlich gilt fuer dich wie fuer jeden anderen, dass deine eltern dich bis 25 bzw. bis zum abschluss einer ersten ausbildung unterstuetzen muessen. wenn sie das finanziell nicht gestemmt kriegen, koennen sie sich unterstuetzung holen. kindergeld gibt es ja auch noch.

und selbstverstaendlich gehoeren dein stiefvater, deine mutter und du in eine bedarfsgemeinschaft, wenn ihr zusammenlebt.

und dein letzter satz ist unangebracht. dein schicksal hat nichts mit dem eines asylbewerbers zu tun. da einen zusammenhang herzustellen ist genau das, was wir nicht brauchen.

Kommentar von Drakkari ,

zusammenhänge herzustellen mit floskeln wie "selbstverständlich" und "das steht ja außer frage" können wir hier in einem FRAGE ANTWORT Forum auch nicht gebrauchen! immer diese schlaumeier -.-

Kommentar von howelljenkins ,

inwiefern stellte ich mit "selbstverstaendlich" zusammehaenge her?

Kommentar von Drakkari ,

wahnsinn solche leute wie du regen mich nurnoch auf ey-.- betrachten wir mal seine Antworten:

1. hättest dus damals ganz anders gemacht.. (danke Captain Einsicht).

2. selbstverständlich.. wie kommt der dazu eine frage zu stellen?

3. selbstverständlich.. das ist doch allgemeinwissen

4. AHA daa hab ich wohl sein wunden punkt getroffen.

Unsere Schicksale haben nichts miteinander zu tun? Aus welchem Grund man seiner Arbeit nicht weiter nachgehen kann ist doch egal.. Der eine wird in seinem Land verfolgt, der andere muss sein Studium abbrechen aufgrund von Bürokratenschei*.. aber wir stehen beide an der selben Stelle.. Keine wohnung, kein job, niemand der einem hilft und sagt wies weitergeht.. Beim JC arbeiten nur so Vögel wie du, die so armen Leuten wie mir jeden Tag ins gesicht sagen dass es sie nen sch*** interessiert wie schlechts ihnen geht.. Aber bei Asylanten, ist das was gaaanz anderes.. sorry ich find das Doppelmoral und ich leb hier in Deutschland damit ich meine Meinung sagen kann, ob dir des passt oder nicht.

Kommentar von Drakkari ,

hab letztens im Spiegel nen Artikel gelesen über Doppelmoral.. Bushido der Rapper wird in den Medien verpöhnt, seine Texte werden indiziert weil er Politiker beleidigt.. Böhmermann dagegen wird als Held gefeiert. Seine Beleidigung ist OK..

übrigens.. ich hab schon längst ne erste Ausbildung fertig.. danach auf der BOS mein Abi nachgeholt und dann Studieren angefangen.

Wieso ist das so selbstverständlich dass der stiefvater aufkommen muss? Krieg ich nicht in den Kopf.. Unterhalt war schon immer nur von blutsverwandten zu Zahlen.

Kommentar von howelljenkins ,

genauso wie du kann ich hier auch meine meinung sagen ... oder wie war das jetzt gerade mit doppelmoral? 

glaubst du denn, wenn asylbewerber kein geld bekaemen, bekaemst du das stattdessen?

das ist der zusammenhang, der nicht besteht, den du aber herstellst.

die zusammenhaenge, die du hier oben schreibst, bestehen unmittelbar. oder siehst du keinen zusammenhang zwischen deinem handeln und dem ergebnis?

Kommentar von Drakkari ,

wies damit steht? hast du gelesen dass ich dir den Mund verbieten will Mr. Goldwaage?

nein ich fände es fair, dass Asylanten nicht auf eine besondere Position gestellt werden.  OK es geht ihnen schlecht, aber UNS gehts doch auch OHNE denen schon schlecht.. und wie du schon sagtest, es geht dem Jobcenter nicht darum wie viel schulden ich IN WIRKLICHKEIT habe, sondern nur was aufm papier steht.. warum wird bei Asylanten dann plötzlich AUCH ihre reale Situation bewertet? Ich beziehe das jetz nicht auf jeden Asylanten, gibt bestimmt manche die sich nicht nur beschenken lassen sondern wirklich dankbar sind.. aber bei uns in Hamburg, seh ich nur lauter wohnheime vollgestopft mit asylanten, die rauchen gras aufm Balkon und sind den ganzen tag laut.. wie kann man sich denn in deren Position Gras leisten?? oO

Kommentar von Drakkari ,


ok "der nicht besteht den ich aber herstelle".. das passiert wenn man
eine Aussage zu allgemein verfasst. Da könnten sich die 0,1% auf die das nicht zutrifft ja angegriffen fühlen.. tschuldige..

Deinen letzten Satz verstehe ich nicht, da auch zu allgemein verfasst. und ich seh auch kein Sinn drin mich damit zu beschäftigen. Du willst hier bloß einen auf Intellektueller machen. Als wär deine Meinung dadurch wichtiger als andere.



Kommentar von Drakkari ,

war ja klar.. typisch schlaumeier menschen.. erst müssen sie ihre kluge Meinung kundtun, es aber so aussehen lassen als wärs allgmeeingültig (mit so typischen Klischeewörtern wie "selbstverständlich", "außer Frage", "logisch", "o.O"), und dann sind sie schon wieder überfordert..

Musst du unbedingt auf gutefrage.net rumgurken? kannst dich nicht wieder auf youtube kommentare beschränken?

Kommentar von howelljenkins ,

schatzi, im gegensatz zu dir bin ich berufstaetig und kann nur in meiner pause hier schreiben. ^^

meine kritik an deiner fragestellung hast du doch inzwischen verstanden. das ganze andere rumgefasel aus persoenlicher unzufriedenheit heraus brauchen wir beide nicht.

wie sieht's denn aus mit kindergeld?

Kommentar von Drakkari ,

Dankeeschööön.. ein sorry für meine großkotzigkeit hätts zwar auch gemacht, aber hauptsache wir bleiben jetzt beim Thema ;)

Hab ja schon ausbildung fertig etc. Hab beim Kindergeld-"Amt" (?) angerufen und verlangt dass es auf MEIN Konto überwiesen wird. Ne nur ihr Vater hat Anspruch darauf, außer er erklärt sich in einem Brief bereit dazu..

Vater dagegen meint nur "du hast kein Anspruch mehr auf Kindergeld" und fertig.. mit dem kann man nicht diskutieren.. er scheut nicht davor zurück dich zu verprügeln wenn du ihm wiedersprichst. Später lese ich ein Brief von ihm, dass er dem Kindergeld-Amt 2000 Euro zurückzahlen muss. Er hat ohne mich ständig neues Kindergeld beantragt, dass er jetzt (selbstverständlich) zurückzahlen muss.

Joa ich hab da noch nicht angerufen, aber ich denk mal wenn mein Vater denen Geld zurückzahlen muss dann werden die mir nicht gleichzeitig wieder welches zusprechen.

Kommentar von howelljenkins ,

demnach besteht ja das problem gar nicht zwischen dir und den aemtern sondern zwischen dir und deinem vater.

Kommentar von Drakkari ,

man erkennt an meinen Schreibstil, dass ich gar keine Ahnung von Kindergeld, ALG2, etc. hab. Hab mich nie mit der Zettelwirtschaft beschäftigt als Pubertierender.. Meine Mutter war Buchhalterin, die hat sich schon drum gekümmert. Seit ich mit 17 da rauß bin ist alles eig den Bach runter gegangen. Was will des Amt von mir? Was fürn komischen Bescheid? etc. woher soll man das denn wissen etc? ;)

Kommentar von howelljenkins ,

dann wird's zeit, dass du dich damit beschaeftigst.

Kommentar von Drakkari ,

und wie geht man sowas an? Hat jedes "normale" Kind in Deutschland sich früher auf sein Hintern gesetzt und alle Gesetzbücher durchgelesen oder was? diese fachsprache in den gesetzbüchern versteht der Laie doch sowieso nicht. Solche Tricks und Kniffe, welches Geld einem zusteht usw. hab ich bisher immer nur von bekannten erfahren

Kommentar von howelljenkins ,

in der regel beschaeftigen sich leute damit, wenn es notwendig wird, so wie bei dir jetzt. alle gesetzesbuecher brauchst du nicht durchzulesen, du kannst, wie dir ja oben schon jemand vorgeschlagen hat, eine beratungsstelle aufsuchen. die klaeren dich auf und geben dir adressen, wo du noch hingehen kannst.

Kommentar von Drakkari ,

genaauu RICHTIG! wenn (bzw.) sobald es notwendig wird! Das mach ich ja auch.. und deshalb sind solche Kommentare wie "da hättest du dich schon viel früher informieren brauchen" überflüssig.. verstehst?

Kommentar von Drakkari ,

aktuell besteht das problem zwischen mir und den Ämtern.. Mein vater wohn in München, ich wohn in Hamburg.. Kindergeld ist doch schon lang überm Berg. Soll ich jetz jahrelangen rechtsstreit mit ihm anfangen weil er mir geld schuldet das er mittlerweile längst nicht mehr haben dürfte?

Kommentar von howelljenkins ,

rueckfrage: soll jetzt der steuerzahler fuer dich aufkommen, weil dein vater kindergeld hinterzogen hat?

Kommentar von Drakkari ,

hahaha wo wir wieder bei Doppelmoral wären.. soll der Steuerzahler für 10.millonen Asylanten aufkommen, wegen irgendwelcher Probleme die uns (wenn es deutsche wären die sie hätten) doch auch am A**** vorbei gehen=?

Kommentar von howelljenkins ,

also mir geht jetzt nicht generell am ar** vorbei wenn leute vor krieg fliehen muessen. 

dann doch schon eher der typ, der sich nie mit aemtern beschaeftigt hat, weil mutti das erledigt hat und dann, wenn er feststellt, dass sein vater ihn um kindergeld betrogen hat, ueber die fiesen aemter schimpft ...

Kommentar von Drakkari ,

das ist auch wieder so typisch... ohh er flüchtet vor krieg..

Im Endeffekt müssen wir halt die Fakten sehen.. Ich bin Deutscher, und er ist nichtmal Europäer.. warum zahlen DEUTSCHE STAATSBÜRGER für irgendwelche Fremde geld, während den eigenen Leuten die kalte Schulter gezeigt wird. Sorry ich bin kein Nazi, und ich finds lächerlich dass man für solche aussagen heutzutage gleich so bezeichnet wird. Jeder der nicht die Wohlfahrt ist ist damit ein Nazi.. ein Asylant wird 6 monatelang durchgefüttert DARF nichtmal ne Arbeit anfangen!, aber ein Studierter deutscher muss gucken wo er bleibt, er hat doch studiert.. das ist so fern jeder Logik und Vernunft das es weh tut darüber zu disktuieren ^^

Kommentar von Drakkari ,

außerdem ich verlang doch bloß 3-400 euro.. für ca. 2-3 monate.. keinen Deutschkurs, und integrationsbeihilfe, und KITA umsonst, etc. aus Steuergeldern

Kommentar von howelljenkins ,

woher genau kommt denn deiner einschaetzung nach dein anspruch?

Kommentar von Drakkari ,

oohkay versuchen wir jetz zu begründen warum ein Steuerzahler anspruch auf Hilfe vom Staat hat? Warum bezahlst du denn DIE HÄLFTE deiner Einnahmen JEDEN MONAT! damit dir dann wenn du mal arbeitslos bist nichtmal 3 Monate geholfen wird? Das erwartet man von betrügerischen Versicherungen aber nicht vom Staat.

Kommentar von howelljenkins ,

wenn ich arbeitslos werde, gehe ich zum amt und beantrage mein arbeitslosengeld. das bekomme ich dann auch. wovon redest du?

deine situation ist doch ganz anders.

und dass du der ansicht bist, dass der umstand, dass du (studierter!) deutscher bist dich generell eher berechtigt, unterstuetzt zu werden (auch wenn du und/oder deine familie die misere selbst verursacht oder mitverursacht hat), war mir klar.

hat einer nazi geschrieben? ich nicht.

es ist auch nur meine ganz persoenliche sache, dass mir dein schicksal eher am ar** vorbeigeht als das anderer. das musst du nicht gut finden und auch nicht verstehen. 

du hast hier ein paar tipps bekommen, was du machen solltest, vielleicht machst du dich da mal schlau. kann ja sein, dass die lage gar nicht so hoffnungslos ist.

Kommentar von Drakkari ,

du sagst ICH stelle falsche Zusammenhänge dar?? Ich bin nicht der Ansicht dass ich mehr anspruch auf Hilfe hab, "weil ich studierter Deutscher" bin.. sondern weil ich Steuerzahler bin im gegensatz zu denen

außerdem ist die Misere nicht durch eigenverschulden entstanden, sondern eben wegen dem Fehlverhalten des jobcenters wie ichs in München UND Hamburg erleben durfte.

Ich glaub dir nicht,, du arbeitest 100% beim Jobcenter, das ist genau das gleiche Level von Ignoranz.. Hörst dir die Tatsachen an, verdrehst alles, und stellst es so hin als wäre man selber schuld.

Kommentar von Drakkari ,

anfangs fand ichs lästig mit dir zu schreiben, gerade amüsiert es mich ein bisschen xD Anstatt mir zu helfen, versuchst du nur den Fehler bei mir zu finden.. Darf ich mal was mutmaßen? Du arbeitest beim Jobcenter richtig? ^^

Tja du hattest glück und hast nicht deinen Berufseinstieg in der asylantenkrise ^^ damit man alg bekommt muss man schon 1 jahr gearbeitet haben.. ich red hier von alg2 hab gradmal 6 monate bei der Telekom gearbeitet.. sonst nix

Kommentar von howelljenkins ,

nein, vollkommen daneben. darfst aber gern weiter raten.

Kommentar von Drakkari ,

nö reicht schon wieder. Mein Ziel war ja eig was anderes. Bei dir gings mir nur um die Genugtuung nen Schlaumeier auszukontern. Verstehe allerdings nicht, wie jemand dem andere sch*** egal sind (außer es hat einen höheren grund.. ohh er ist kriegsflüchtling.. ohh er wird diskriminiert), überhaupt in nem Frage Antwort Forum rumhängt.. während der Arbeit ;) Punktegeil statt hilfsbereit.. ganz wichtig!! Deutschland ist stolz auf dich :)

Kommentar von howelljenkins ,

es gibt ganz offenbar vieles, was du nicht verstehst, jungchen. vielleicht kommt das ja noch.

Kommentar von Drakkari ,

immer das letzte Wort haben.. man weiß dass man verloren hat, hat aber nicht genug Rückgrat um es einzusehen sondern muss dem andern noch mehr auf die Nerven gehen^^ Klischee Klugsch****er halt ;) ich sehe daran bloß dass dir die Argumente ausgehen

Kommentar von Drakkari ,

achsooo ich glaube du hast mich missverstanden, und deswegen argumentierst du so arrogant.. weil du MICH für arrogant hälst..

"
aber ein Studierter deutscher muss gucken wo er bleibt, er hat doch studiert.. das ist so fern jeder Logik und Vernunft das es weh tut darüber zu disktuieren ^^

"

das hast du wohl falsch verstanden.. es sollte nicht heißen "er hat doch studiert.. damit ist er was viel besseres als alle anderen und hat gefälligst hilfe zu erwarten!"

das bedeutet eigentlich "der hat doch studiert.. der findet schon selber irgendwie einen Weg wie er sich helfen wird.. der braucht keine Hilfe vom Staat!"

solche Fehler passieren weil man sich in gutefrage.net so Kurz fassen muss. Hätte ich mehr Zeichen freigehabt hätte ich meine Frage VIEL detailierter gestellt.. ich musste bei meiner Mutter schon aufhören.. hab schon an allen ecken was weggelöscht damit die message einigermaßen noch rüberkommt am ende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community