Frage von miil3, 136

Jobcenter möchte ein ärztliches Attest haben wegen einer Umzugsbestätigung.?

Hallo Ihr Lieben, und zwar habe ich eine frage die dringend beantwortet werden müsste, und zwar habe ich eine Guten Freund. Er ist ca vor einem Monat nach Hamburg gezogen aus gesundheitlichen Gründen. Jetzt will das Jobcenter ein ärztlichen attest haben wegen einer umzugsbestätigung. das folgne problem dabei ist das er bei seinem neuen Hausarzt war und der meinte das er den atttest nicht ausstellen kann, es muss zu sein Alter hausarzt um das Attest ausstellen zulassen aber der alte Hausarzt liegt in Bayern in seiner alten Heimat? Wie können wir jetzt weiter vorgehen? Vielen dank im vorraus schonmal

Antwort
von Nashota, 83

Anrufen und Befunde zuschicken lassen. Oder auf dem Amt eine Schweigepflichtsentbindung unterschreiben, dass sich der MDK die Unterlagen selbst anfordern kann.

Antwort
von Hexe121967, 78

den alten hausarzt in bayern anrufen, situation schildern und um ausstellung eines attestes bitten. ist doch ganz einfach, da kann man auch selber drauf kommen...

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 64

Warum sollte denn überhaupt ein Nachweis für ein Umzug erforderlich sein ?

Jeder darf um und hinziehen wohin er möchte,nur wenn man auf staatliche Hilfe angewiesen ist sollte man vorher die Zusicherung zur Kostenübernahme durch einen vorherigen Antrag bestätigen lassen.

Wie alt ist der Freund denn und aus welchem Grund war der Umzug notwendig ?

Wenn das Jobcenter auf ein Attest besteht,dann soll er seinen alten Hausarzt von der Schweigepflicht entbinden,dann kann sich das Jobcenter dann selber ihr Attest beschaffen,einfach beim Jobcenter die entsprechende Schweigepflichtsentbindung unterschreiben.

Antwort
von simon7909, 65

Er sollte sich mal telefonisch mit seinem Arzt in Verbindung setzen und fragen, ob der Arzt ihm ein solches Attest zuschicken kann! Es sollte möglich sein...

Antwort
von WosIsLos, 52

Antrag auf Reisekostenübernahme beim Jobcenter stellen.

Antwort
von ArminSchmitz, 49

Das sieht aber sehr(!) schlecht für den Freund aus. Er hätte den Umzug vorher vom Jobcenter genehmigen lassen müssen. Im übrigen glaube ich kaum, daß es einen Arzt geben wird, der für einen solchen Umzug gesundheitliche Gründe bereit ist zu attestieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten