Frage von hallomoin111, 40

Jobaussicht Bauingenieur mit miesen Noten?

Moin!

Kurz zu meiner derzeitigen Situation: Ich stehe kurz vorm Ende meines Bachelor-Studiums jedoch sind meine Noten bisher ziemlich schlecht gewesen. Mein Notendurchschnitt wird am Ende irgendwo zwischen 2,9 bis 3,x liegen, wobei eine 3,x am Warscheinlichsten ist. Wie ist es dazu gekommen? Die ersten beiden Semester habe ich aus persönlichen Gründen "verschlafen". Im dritten Semester kam es zum Umdenken, so dass ich seitdem Vollgas gegeben habe. Aufgrund der extrem vollgepackten Klausurenphasen und meinen beiden Nebentätigkeiten ist mein Notenspiegel in den Keller gerutscht. Zwar kann ich von mir aus behaupten, dass ich sämtliche Module des Studiums innerhalb von drei Semestern bestanden habe, jedoch wird dies wohl meine späteren Arbeitgeber nicht überzeugen können.

Also, wie stehen meine Berufsaufsichten auf dem Arbeitsmarkt, falls ich nach meinem Bachelor-Abschluss arbeiten wollen würde? (Studium an einer TU9; Bauingenieurwesen)

Antwort
von Chrisgang, 29

Nach dem Bachelor arbeiten gehen ist grenzwertig. Es wird zwar stets behauptet es würden Bachelor-Absolventen gesucht, diese werden jedoch meist um über 10000€ per Anno schlechter bezahlt, als solche mit Master!

-> Den Master hast du schnell reinverdient, auf jeden Fall Master machen!

Antwort
von Kuestenflieger, 40

bachelor=junggeselle ist doch nur der halbe weg , machen sie erst noch den früheren Dipl Ing.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community