Frage von hampelman217, 25

Jobangebot bei vermögensberater?

ich war draußen unterwegs als mich plötzlich ein mann im anzug ansprach. er entschuldigte sich dafür dass er mich so direkt ansprach. er fand dass ich sympathisch aussah ( schon komisch haha) und machte mir deshalb ein jobangebot bei der deutschen vermögensberatung. er sagte dass ich nebenbei in einem kleinen bereich arbeiten könnte und mir einbisschen was dazu verdienen kann beispielsweiße als kundenbetreuer. Er gab mir seine karte, ich gab ihm meinen namen und er sagte, wenn ich will könnte ich ihn anrufen dann könnte man sich mal treffen und bereden was ich in diesem gewerbe so tun könnte. was meint ihr dazu ich finde das ehrlich gesagt einbisschen komisch hat schonmal jemand erfahrungen mit sowas gemacht und falls ja, welche ?

 ZUSATZ !:

ich möchte noch hinzufügen, dass ich 18 bin und noch schüler. das habe ich ihm auch gesat, doch er sagte nur dass es sowas wie ein nebenjob ist.

ich hab den namen der firma gegoogelt und jedenfalls existieren tatsächlich websiten darüber und auch ein paar kundenrezensionen die sehr gut ausgefallen sind, was allerdings gefaked sein kann. den namen des mannes hab ich auf diesen websiten allerdings nicht gefunden, nur die von anderen personen.

Antwort
von Mignon2, 13

Das ist wirklich sehr ungewöhnlich. Wenn jemand seine Mitarbeiter ausschließlich nach dem "sympathischen Aussehen" und dann noch auf der Straße rekrutiert und gar nicht nach Qualifikationen fragt, kann nach meiner Auffassung etwas nicht stimmen.

Die Deutsche Vermögensberatung ist in der Tat ein Finanzdienstleistungsunternehmen. Möglicherweise (ich bin mir aber nicht sicher) handelt es sich um einen Strukturvertrieb. Du wärest auf der untersten Ebene und würdest fast nichts verdienen, wenn meine Vermutung richtig ist.

Außerdem mußt du als Finanzdienstleister eine Sachkundeprüfung gemäß § 34 d (Versicherungen) und/oder 34 f GewO (Finanzprodukte) bei der Handelskammer ablegen. Erst nach bestandener Prüfung erhältst du die Genehmigung, Kunden zu beraten.

Möglicherweise würdest du die Aufgabe erhalten, in Heimarbeit von deinem privaten Telefonanschluß Privatpersonen anzurufen und ihnen Finanzprodukte anzubieten oder Termine für eine persönliche Beratung zu vereinbaren. Das wäre illegal. Schau mal hier:

http://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Une...

Ich bin sehr verwundert über die Deutsche Vermögensberatung und kann dir nur empfehlen, dich mit der Geschäftsleitung in Verbindung zu setzen und dort nachzufragen, ob der Mitarbeiter, der dich angesprochen hat, tatsächlich für das Unternehmen tätig ist und ob diese Methode üblich ist und von der Geschäftsleitung autorisiert wurde. Kläre dies, bevor du die Person kontaktierst.

Antwort
von Berlinfee15, 15

Guten Tag,

es ist schon sehr merkwürdig auf diese Art und Weise ein fragwürdiges Job Angebot zu erhalten.

Falls Du darüber nachdenken solltest suche Dir online die Adresse/Namen usw. und entsprechende Fakten.

Hier gehen Alarm Glocken an!

Kommentar von hampelman217 ,

hab den namen der firma gegoogelt. diese existiert tatsächlich und enthält ebenfalls 3 sehr positive kundenrezensionen, diese könnten jedoch genausogut gefaked sein .

Kommentar von Berlinfee15 ,

Je nach Interesse evtl. bei anderen Vermögensberatungen einfach mal nachfragen was die so zu bieten haben. "Straßenbekanntschaften"  sind immer mit Vorsicht zu genießen.

Antwort
von SiViHa72, 14

Spannende Quali: das Äußere. Mehr braucht er nicht sehen um zu wissen, perfekt. Troll Dich oder er sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community