Hilfe für Formulierung.....

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr geehrte/r Frau/Herr..

Ich bedanke mich nochmals herzlich für das angenehme Gespräch vom... Diese Stelle wäre für mich die perfekte Möglichkeit mich weiterzuentwickeln. Den Eindruck, den ich bekommen habe ist überaus gut, und ich denke, ich würde das Team optimal ergänzen. Deshalb würde ich mich sehr über einen positiven Entscheid freuen und hoffe, dass es nicht daran scheitert, dass ich die Stelle nicht frühzeitig antreten könnte.

Wie ich Ihnen schon im Vorstellungsgespräch mittgeteilt habe, fahre ich Anfangs Juni eine Woche in den Urlaub und am 21. Juni habe ich noch zwei Operationen. Dies macht es mir leider nicht möglich, die Stelle am gewünschten Termin anzutreten.

Gerne würde ich aber einzelne Tage vorbeikommen, damit Sie mich einarbeiten können. (falls das möglich ist)

Irgendwie so ist nicht perfekt^^  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ankasimler
11.05.2016, 16:37

Sehr schön !!! Vielen Dank Ciara

0

Der Personaler darf deinen aktuellen Arbeitgeber überhaupt nicht fragen. Und wenn du da zwei OPs hast, ist ja ja wohl mehr als Grund dass du nciht früher anfangen kannst. Und wenn die dich WIRKLICH wollen,warten die auch 14 Tage.

Das sind ja nur zwei Wochen und nicht 2 Jahre...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ankasimler
11.05.2016, 16:34

Hallo Graci, ja, dass hat meine Freundin heute auch gesagt :-) Aber ich wollte es noch mal in einer Mail ausführlich erklären, dass ich es meinem Arbeitgeber gegenüber nicht fair finde und auch das es nicht an den OP Terminen scheitern soll. (Ich finde es halt eine nette Geste, weil die Dame die mich eingeladen hat sehr sehr nett ist....)

0

Was möchtest Du wissen?