Frage von drschlau99, 55

Job, Motivation und Geld, was bewegt Euch?

Geht ihr gerne und motiviert zur Arbeit oder macht ihr das nur des Geldes wegen? Würdet ihr in einen uninteressanten Job wechseln nur des Geldes wegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von authumbla, 17

Ich gehe auf jeden Fall und sehr gerne zur Arbeit ( seit 25 Jahren selbständig)!

Kurzfristig kann man sicher mal einen Job machen, der nur was einbringen soll (Stichwort Ferienjob).

Aber als Beruf fürs Leben sollte man anstreben, dass einem die Arbeit Freude bereitet.

Nicht jeder Jugendliche wird heute seinen Traumberuf bekommen. 

Das liegt meiner Meinung nach aber oft an zu hoch gesteckten Erwartungen an Freizeit, Geld, Abwechslung, u.s.w.

Aber wenn es gelingt, die Erwartungen der Realität des eigenen Vermögens  und des gesellschaftlichen Bedarfs anzupassen, dann könnte es gelingen, dauerhaft Freude in seinem Beruf zu empfinden.

Kommentar von drschlau99 ,

Selbstständig würde mich auch reizen und ich kann gut nachvollziehen das man da motivierter ist. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das finanziell zumindest gleichwertig ggü einer Festanstellung ist. Hängt sicher stark von der Branche ab, aber es gibt viele Selbstständige, die von A nach B ziehen und einen mehrmonatigen Job für eine Firma machen um dann wieder weiterzuziehen. 

Also wie schafft man es selbstständig zu sein und sowas zu vermeiden?

Kommentar von authumbla ,

Das kommt sehr auf die Branche an. Als Klempner, Friseur, Bäcker, Koch u.s.w. wirst Du wahrscheinlich nur zu einer gewissen finanziellen Unabhängigkeit kommen, wenn Du eben nicht angestellt bist.

In anderen Branchen muss man schauen - das lässt sich so pauschal nicht sagen.

Antwort
von Chillyourbut, 24

Persönlich würde ich niemals den Job wegen des Geldes wechseln. Schließlich muss man bedenken: man wird den Rest seiner Arbeitszeit das machen was einem dann kein Spaß macht weil man die dumme Entscheidung getroffen hat wegen des Geldes zu wechseln, schon öfters ist es vorgekommen dass Leute durch die Unzufriedenheit krank (in jeglicher Form) geworden sind. Ich kann allen nur zu Herzen legen: macht das was euch Spaß bereitet und gefällt, auch wenn das Geld wenig ist. Je mehr Spaß man an etwas hat, desto mehr kann man sich Motivieren, desto mehr Ideen kann man einbringen und desto höher besteht die Chance auf eine Beförderund um in seinem Job zu steigen und vor allem: desto mehr steigt das persönliche Wachstum und die persönliche Förderung. 

Wer nur des Geldes wegens etwas macht kam noch nie besonders weit.

Kommentar von drschlau99 ,

Im Prinzip stimme ich Dir zu, nur den letzten Satz glaub ich so nicht. Man kann es auch mit einer gewissen "Geldgier" zu was bringen. Nur ob man dann zufriedener ist?

Kommentar von Chillyourbut ,

In meinen Augen sehe ich es folgender Maßen:

Geldgierige Menschen: Geldgierigen Menschen steht das Geld im Vordergrund, oft ist das Wohlbefinden anderer unwichtig. Es ist im Endeffekt egal ob anderen der Druck zu viel wird, denn: Das Geld steht im Vordergrund!

Karriere eines Geldgierigen: Geldgieriger Mensch baut sich etwas auf, eröffnet eine Firma, stellt Angestellte ein und fängt an zu Herrschen, wegen des Geldes. Durch das Herrschen übt er Druck auf die Angestellten aus, den Angestellten wird das zu viel und sie fangen an zu kündigen, sich krankschreiben zu lassen und zu fehlen. Mundpropaganda wird weiter gehen, wie geldgierig der Chef doch ist und wie schlecht er die Mitarbeiter behandelt. Durch weniger Mitarbeiter wird auch nicht mehr viel Einkommen erziehlt und Neue werden schlecht gefunden da man einen schlechten Ruf bekommt (würdest du eine Firma wählen die eh schon einen schlechten Ruf hat oder die, mit dem guten Ruf?). Irgendwann ist die Kasse leer und man kann Konkurs melden. Auch wenn man einen Partner finden sollte, irgendwann wird das Geld wieder siegen und etwas wird nicht passen sodass man auseinand geht. Ich finde, das Einzige das man mit Geldgier erreichen kann ist das zerstören seiner Psyche und das zerstören der Psyche anderer Menschen. Ein geldgieriger Mensch ist nämlich nie Glücklich wenn kein Geld da ist.

Antwort
von SamsungApple3, 37

Was bringt ein gut bezahlter Job, wenn man den Rest seines Lebens keine Lust hat morgens aufzustehen.

Antwort
von Matermace, 25

Ich geh gerne zur Arbeit, außerdem lohnt sich das finanziell echt nicht besonders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community