Frage von happypeppy98, 92

Job mit einem schlechtem Zeugnis/Abenschule machen?

Hallo, und zwar brauch ich unbedingt Hilfe und Rat. Ich bin 18 Jahre alt und ich hab keinerlei Ahnung was ich mit meinem Leben anstellen soll. Ich bin ins Gymnasium gegangen in die 6. Klasse, hab diese nicht geschafft, hab sie wiederholen müssen. Ich hab sie wiederholt und leider hab ich dann wieder drei 5er kassiert. Ich hab mich für zwei Kolloquien angemeldet und hatte gestern eine die ich leider nicht geschafft habe und heute eine die ich leider auch nicht geschafft habe. Ich müsste die 6. Klasse wieder wiederholen, hab mich aber dagegen entschieden. Ich hab jetzt keine Ahnung was ich tun soll, ich hab Angst dass ich wegen meinem 5er (Mathe,Deutsch,Latein) keinen Job/Lehrstelle finde. Außerdem hab ich mir noch überlegt in die Abendschule zu gehen und dort meine Matura/Abi zu machen, aber ist das wirklich eine gute Idee? Mir ist empfohlen worden eine Lehrstelle als Altenpflegerin oder zahnarztassistentin zu machen, damit ich etwas stabiles in meinem Leben habe und wenn ich später noch möchte, könnte ich immer noch die Matura/Abi nachholen. Ich wollte Mal fragen was ihr mir empfiehlt? Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder kennt ihr jemanden mit ähnlichen Erfahrungen? Bitte hilft mir. Es war immer mein Traum entweder Medizin oder Psychologie zu studieren und obwohl meine schulische Situation eine Katastrophe ist (weil ich zu faul zum Lernen war), möchte ich irgendwie an diesen Traum noch festhalten. Hab aber die Angst dass mir die Zeit davon läuft, ich bin schon 18 Jahre und wenn ich mich für die Matura entscheide gehen wieder 3/4 Jahre dahin und viele sagen dass es keine so gute Idee ist, einen Job zu haben während man in die Abendschule geht, da sie so spät anfängt und das Arbeiten nur erschöpft und die Leistung womöglich darunter leiden könnte.

Bitte hilft mir! Jeder Rat ist erwünscht.

P.S: entschuldigt meine Rechtschreibfehler, hab dass alles ganz schnell zusammengeschrieben.

Antwort
von croax1, 37

Klar, Abendschule/Weiterbildung lohnt sich immer. Ich hab mein Abi "erst" mit 30 nachgeholt.

Neben Arbeit oder gerade Ausbildung ist es allerdings sehr anstrengend.

Vielleicht überdenkst Du aber noch einmal Deine Entscheidung die 6 Klasse zu wiederholen, wäre vielleicht die einfachste Variante.

An Wünsche und Träume gerade im Berufsleben sollte man festhalten, denn in dem Beruf arbeitest Du ja Jahrzente.

Aber dafür musst Du auch was tun. Ich möchte nicht von einem Arzt oder Psychologen behandelt werden, der nur das nötigste lernt, weil er zu faul zum lernen ist. Deine Aussage und wirklich nicht böse gemeint

Antwort
von gnarr, 26

du bist in der 6. klasse also hängen geblieben und hast die schule ohne abschluss verlassen? damit hast du also die grundschule abgeschlossen. du würdest nun also die oberschule abschließen um erstmal die berechtigung für die gymnasiale oberschule zu erarbeiten.

abendschule  ist deswegen abends, weil die arbeitende bevölkerung nur dann zeit hat sich um bildung etc zu kümmern. daher setzt es voraus das du arbeiten gehst und dann abends deine schule nachholst.  irgendwie musst du ja auch deine lebenshaltungskosten bestreiten.

Antwort
von Spacecowgirl, 43

Man kann alles schaffen, wenn man nur will. Abi nachholen geht immer, studieren auch. Man kann auch mit 50 noch studieren. Nur wird es nicht leicht für dich, wenn du die Schule so sehr hast schleifen lassen - da musst du viele Extrastunden büffeln und investieren.

Ich welcher Klasse befindest du dich momentan?

Kommentar von happypeppy98 ,

Momentan wieder in der 6ten Klasse. Hab mich aber dazu entschieden sie nicht noch ein 3 Mal zu machen. Ich hab wirklich dumme Entscheidungen getroffen wenn es um meine schulische Karriere gegangen ist und jetzt mittlerweile zahle ich den Preis dafür.

Kommentar von happypeppy98 ,

*ein 3 Mal zu machen.

Kommentar von Spacecowgirl ,

also du musst die 6. wiederholen oder könntest du auch in der 7. weitermachen?

Kommentar von happypeppy98 ,

6te wiederholen.

Kommentar von Spacecowgirl ,

http://www.abi18plus.de/

Es gibt Situationen im Leben, da muss man einfach einen anderen Weg einschlagen. - Ich bin der Meinung jeder kann es schaffen. Schau viele Politiker und Stars sind mehrmals sitzen geblieben - und was aus denen geworden ist.

Kommentar von happypeppy98 ,

Ich hab Angst, sehr viel Angst. Ich hab Angst vor der Zukunft und Angst davor zu versagen. Meine Zeugnisse sind schlecht und ich hab keine Ahnung was weiter machen. Ich fühl wegen dieser ganzen Situation gestresst und gehetzt und dazu bin krank auch noch. Alles scheint schief zulaufen in letzer Zeit.

Kommentar von Spacecowgirl ,

Wenn dich Noten so fertig machen, gibt es keine andere Schule in deiner Nähe? Mein Sohn bekommt keine Noten, nur eine mündliche Einstufung am Ende des Jahres auf welchem Niveau er sich befindet.Die vorgeschriebenen Abschlüsse muss er aber auch erlangen.

Antwort
von Nordstromboni, 41

dann mach die Studienberechtigungsprüfung an der Uni / VHS

das sind 4-5 Fächer die du machen musst

meistens Deutsch, Mathe; Englisch und ein Wahlfach

dauert 1 Jahr und du kannst dann studieren

Da musst du halt wissen was du studierst.

Kommentar von happypeppy98 ,

Kann man dass auch mit so einem schlechten Zeugnis wie meines machen?

Kommentar von Nordstromboni ,

aso sorry du brauchst eine berufliche Vorbildung

mach eine Ausbildung und wenn du immer noch willst könntest du dann studieren

nur wenn du schreibst das du zu faul zum lernen bist naja in der Ausbildung oder Abendschule musst du auch was lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community