Frage von shoppingfrosch, 76

Job mit 13 welche Möglichkeiten gibt es?

Also die Sache ist die ich wohne in einem abgelegenen Städtchen das heißt Steinau an der Straße und das ist so dass es da eine Zeitung gibt die kinzigtal-nachrichten heißt aber da kann man im Moment nicht austragen die Warteschlange ist viel zu lange da musste ich sehr lange warten ich möchte mir ein bisschen Geld dazu verdienen da ich nur 10 € im Monat Taschengeld bekomme und die schon für mein Handy Flatrate Weg gehen ich habe gehört dass man mit Zeitung austragen bis zu 100 € verdienen kann das würde mir völlig reichen Zeitung austragen geht ja nicht und da ich 13 bin weiß ich nicht welche Jobs ich schon mit 13 machen kann könnt ihr mir da vielleicht ein paar Jobs oder Möglichkeiten nennen oder mir eine Seite verlinken wäre echt nett danke schön

Antwort
von Demelebaejer, 22

Also, mit 13 bist du noch ein Kind, für das Lernen in der Schule das wichtigste sein sollte. Deinem Usernamen nach zu urteilen, solltest Du mal weniger "shoppen" gehen. Dann hast mehr Geld übrig.

Tipp: Ich war letzten Herbst bei Euch im Ort und habe mir die Teiufelshöhle angeschaut, Die wurde an diesem Tag von einer Person betreut. Geh doch mal dorthin und frage ihn, ob Du ihm helfen kannst für etwas Taschengeld. Viel Erfolg!

Kommentar von shoppingfrosch ,

Also ich gehe nicht oft shoppen sondern sparen mein Geld für handball zeugs😠!

Antwort
von simonsch57, 46

Du kannst mit 13 echt ziemlich wenig machen, da man offiziell erst ab 14 zeitung austragen darf. Du könntest halt so inoffizielle Sachen machen, Rasen mähen oder so was. Das hört sich vielleicht behindert an, aber is halt so

Kommentar von shoppingfrosch ,

Also meinst beim Nachbarn mal Rasen mähen oder mit dem hund raus gehen

Kommentar von simonsch57 ,

Jo sowas halt. In nem kleinen Ort kennt man sich ja. Musst halt einfach mal fragen

Antwort
von flopsihopsa, 25

Oder du gibst Nachhilfe. Habt ihr sowas wie eine Bäckerei? Da könnte man vielleicht auch schon arbeiten (allerdings gibt es da, glaube ich, Altersbeschränkungen...) Aber ich denke Nachhilfe geben wäre eine gut Option. Viel Glück, hoffentlich findest du was schönes und nettes ;-)

Kommentar von Demelebaejer ,

Eine 13-Jährige als Nachhilfe für ein lernschwaches Kind? Nein, die die 13-Jährige wäre überfordert und würde sich wundern, was alles daran hängt!

Antwort
von naMAd, 26

Sag deinen Verwandten Bescheid das du auf der Suche nach arbeit bist. Wie schon gesagt für "Kleinigkeiten".. Sie sollen ihren bekannten und Freunden das weiter geben.
Hundesitter, Gartenarbeiten, Einkaufshilfe zum Beispiel.

Geh in Einkaufsläden. Da gibt's ja oft Sone schwarzen Bretter oder wie man das nennt.. wo man so kleine zettel rein hängen kann. Biete den Leuten aus deiner kleinen Stadt an.

Das würde Ich machen, wenn ich du wäre
Ansonsten.. Musst du leider warten oder deine Flatrate wechseln. Smartphones sind eh Unfug.. aber das ist was anderes

Viel Glück!

Antwort
von HannaSW, 9

Babysitten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten