Frage von Rocknrolla38, 209

jo, was denkt ihr so über die Asylanten, richtig oder falsch?

Antwort
von Welfenfee, 39

Wie kann ich so pauschal sagen, ob mir Menschen passen oder nicht ich schmeiße sicherlich nicht Alle in einen Topf.

Was besagt es denn, wenn man von Asylanten redet? Wir und auch andere Länder haben das gesetzlich geregelt und es hat einen Sinn. Es gibt Menschen, die in ihrer Heimat mit dem Tode oder Folter oder sonst was bedroht sind, weil... sie zum Beispiel Christen sind oder vielleicht auch Frauen und sich nicht gerne steinigen lassen wollen oder oft werden Schwule verfolgt. Ich hatte mal einen Freund (nicht meinen), der wollte in seinem Land die Regierung stürzen und musst da dann verschwinden und Deutschland hat ihn hier aufgenommen, damit er wegen seiner politischen Aktivitäten eben nicht auf dem Marktplatz landet. Also ich finde es korrekt und wenn ich mir vorstelle, dass da Jemand an meiner Wohnungstür panisch klopf und Angst um sein Leben hat, dann öffne ich die Tür und helfe gerne und zwar ohne wenn und aber.

Doch dann kommt Jemand, dem es in seinem Land - warum auch immer - nicht gefällt und er möchte hier hin. Ist ja auch nicht so wirklich das Problem, wenn ich denn Platz habe und er sich selber versorgen kann und auch noch Geld mitbringt und nicht Arbeitsplätze wegnimmt, die meine Leute brauchen und der eben auf eigenen Füßen stehen kann.

Doch sind da Menschen, die nicht verfolgt sind und lediglich von mir versorgt werden wollen und ihr von der Heimat gewohntes Leben hier weiter leben wollen und mir dann noch eine Religion aufzwängen wollen, dann hört der Spaß für mich auf.

Der Schlüssel liegt im Wort und dessen Bedeutung Asyl.

Stelle Dir mal vor, dass Du die USA ganz toll findest und Du in den Hollywood Hills leben möchtest. Du hast eine Zahnbürste und eine Jeans mit im Gepäck und Geld für einen Flieger oder eine Schifffahrt. Du kommst dort an und die wollen sofort wissen, ob Du z.B. ein Rückflugticket hast, dann wirst Du gefragt, wo Du Dich dort aufhalten möchtest. Ist ja auch nicht so unbedingt das Problem, wenn Du z.B. ein Hotel dort gebucht hast. Deine Fingerabdrücke wollen die auch. Dann geben sie Dir eine Zeit vor, wie lange Du dort bleiben darfst. Ach ja, Lebensmittel wie Fleisch oder Obst darfst Du erst gar nicht mitbringen und es hat auch seine Gründe. Sicherlich ist es kein Problem, wenn Du den Rückflug nicht antrittst und dann hoffe mal, dass Du nicht kontrolliert wirst und Du Dir Dein Leben dort sichern kannst und Du hältst Dich dann illegal in den USA auf und findest auch nicht so unbedingt eine Arbeit, denn Dich darf eigentlich Keiner beschäftigen.

Natürlich kannst Du vorher beantragen und es legal machen, dass Du dort arbeitest. Du musst halt nur gebraucht werden und kein amerikanischer Staatbürger Deine Arbeit ausfüllen können, sprich Du machst Dich dort nützlich und bist nicht ersetzbar. Funktioniert auch!

Es gibt auch noch viele andere Kriterien, doch wenn Du nicht vorbestraft bist und die Dich nicht im Fokus haben usw., dann ist Urlaub drin oder sogar ein legaler Aufenthalt. Selbständig machen geht auch und Arbeitsplätze schaffen finden die gut und wenn Du Geld mitbringst, dann so oder so.

Könntest Du z.B. in den USA Asyl beantragen? Ja, auch das ist möglich!

Doch Du dürftest dort nicht einreisen, weil Du soziale Leistungen benötigst und Dich einfach gerne dort aufhältst, weil Du das Wetter und die Sprache toll findest und bei Bay Watch mitspielen willst.

Wir haben hier ja auch Gesetze und die Welt gehört nicht Allen. Schaue Dich mal in der Natur um. Da gibt es z.B. ein Wolfsrudel und die haben auch ihr Revier und ganz klar abgegrenzt. Es gibt wohl schon rudelfremde Exemplare, die aufgenommen werden, doch nicht so häufig, denn zuerst soll ja mal das Rudel satt werden. Wir Deutschen oder auch andere Länder handhaben es doch genauso und wir haben unser Revier.

Nun gut, wir sind Menschen und haben Mitleid und wir helfen gerne. Können wir hier Jeden gut versorgen - sicherlich nicht!

Es ist auch in anderen Ländern so, dass Leute, die ein wirtschaftliches Interesse haben nicht willkommen sind oder sich eben entsprechend einbringen und eine Bereicherung darstellen.

Dann stelle Dir mal vor, dass Du bei einem Nachbarn zu besuch bist und da auf einmal Messer tieffliegen und Du willst da weg und Dich an einen sicheren Ort begeben. Wo rennst Du hin? Wahrscheinlich direkt zum nächsten Nachbarn oder wanderst Du noch weiter, weil bei dem Ziel eine Eckbadewanne vorhanden ist oder möchtest Du nur Unterschlupf und eben keine Messer mehr? 

Kommentar von Rocknrolla38 ,

mit asylanten meine ich natürlich alle menschen die in unser land einwandern, egal aus welchem grund

Kommentar von Welfenfee ,

Du musst da schon einen Unterschied machen, denn Asylsuchende sind noch keine Asylanten. Die beantragen es lediglich und dann muss entschieden werden.

Einem Menschen, der hier asylberechtig ist und der sich hier auch entsprechend verhält, dem sollte man meiner Meinung nach helfen und auch gut helfen.

Was wir hier haben ist so fürchterlich. Sie brauchen keine Hilfe und verhalten sich auch so, haben Ansprüche und haben doch eine eigene Heimat und sollte sich dort einbringen. Weg damit und zwar ganz schnell!

Kommentar von PersiaPrince ,

Im übrigen werden in diesen Ländern auch Muslime verfolgt, schiiten, z1b. Aber der Rest stimmt schon...

Antwort
von Meiky125, 114

ich halte sie für richtig weil es auch gute gibt aber ich halte sie auch für falsch weil es auch viele schlechte gibt

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Also ein vielleicht? :D

Antwort
von staffilokokke, 68

Ich halte den Türkeideal für bedenklich, das dann Kurden massenhaft aus der Türkei nach DE kommen. Der Zwist zwischen den beiden Volksgruppen wird nicht einfach aufhören, nur weil sie sich in einem anderen Land befinden. Das Schlachtfeld wird Deutschland heißen und in den Straßen der Ballungsgebieten Berlin, Köln, Hamburg könnte offener Krieg herrschen. 

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Also, ich glaub auch das es zu reibereinen kommen wird, aber wir sind auch noch nicht in compton LA hier ;)

Antwort
von ManuViernheim, 6

Asylrecht bekommt ein Asylsuchender in das erste sicher Land, das er betritt.

Bevor der Asylsuchende Deutschland betritt, hat er schon bis 3 sichere Länder betreten.

So ist laut Asylrecht, ein Asylsuchender in Deutschland kein Asylsuchender oder Flüchtling sondern ein Einwanderer.

Antwort
von Panikgirl, 64

Also ich finde, wir sollten das grösste Augenmerk auf unsere Regierung richten, die wir derzeit haben................die ist grottenschlecht

Kommentar von thomsue ,

Vom deutschen Volk gewählt

Kommentar von casala ,

die regierung ist nicht grottenschlecht, sondern eher die wahlverweigerer, die jetzt das maul aufreißen, weil es nicht nach ihren wünschen geht.

Kommentar von Rocknrolla38 ,

ho, keine falsche meinung von mir, ich bin politisch immer auf dem neusten stand und wähle ;)

Antwort
von Kodokuna, 47

Ich sehe sie als Menschen. Es gibt zwar auch viele schwarze Schafe, aber es gibt auch mindestens genauso viele davon die deutsch sind. Die bezeichne ich gerne als "Idioten". Egal ob türkisch, deutsch, italienisch oder russisch. Idiot bleibt Idiot.

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Richtig!

Antwort
von Monsieurdekay, 90

liegt in der Hand der Satire ;) Es ist wirklich lächerlich, was sich hier momentan abspielt..

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Stimme ich dir zu

Antwort
von floorian1312, 72

Das ist schwierig. Ich sehe viele, die können sich nicht "integrieren". Benehmen sich wie Affen und denken sie können hier alles tun. Das Schlimmste ist aber, dass nicht alle so sind und wegen diesen Idioten, die die wirklich Hilfe brauchen und versuchen sich zu integrieren mit den Idioten in den gleichen Topf geworfen werden.

Ich hasse es, wenn es heißt: "Nein, in unseren Glauben/Land darf man nicht ins Bordell gehen" und hier legen sie jede zweite Flach und verkaufen Drogen,...

LG Flo :) P.S. Ich habe nix gegen Asylaten. Nur was gegen, die die sich nicht anpassen wollen

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Ideale Aussage, 100 von 100 Punkten Sir :)

Kommentar von floorian1312 ,

thx :) sir?

Kommentar von thomsue ,

Sir heißt Käse 😂

Kommentar von floorian1312 ,

im ernst? xD Oh Mann ich kapier immer noch Bahnhof xDD

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Ist komplett richtig, ja zu asylanten aber nein zu den menschen die immer gegen unsere gesetze sind :)

Kommentar von floorian1312 ,

ja genau :D

Antwort
von Januar07, 49

Nenne mr einen einzigen Grund, weshalb ich meine Gedanken dazu ausgerechnet mit Dir austauschen sollte.

Kommentar von Rocknrolla38 ,

An deiner Antwort weiß ich bereits das ich deine Antwort gar nich unter meiner Frage will...

Kommentar von ollesgemuese ,

Das nenne ich kurzweilige Unterhaltung xD

Antwort
von casala, 81

jo - und was soll denn nun richtig oder falsch sein?

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Ich meine ob wir noch mehr aufnehmen sollen ( was ich schon meine) oder keine mehr

Kommentar von casala ,

wir sind in völkerrechtliche verträge in der UN einbezogen. was soll es da für fragen geben?

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Ich rede nicht von verträgen sonder ob die Bevölkerung noch welche aufnehmen würde ;)

Kommentar von casala ,

das sind aber zweierlei ausgangspositionen.

das eine ist völkerrecht.

das andere ist gefühlte eigenstaatliche akzeptanz.

um zu deiner wirklichen frage zu kommen: wir schaffen meiner meinung nach auch mehr.

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Das meinte ich ;)

Kommentar von casala ,

willkommen im club.   :)

man sollte auch nicht vergessen, daß da auch eine menge wieder zurück in ihre heimat wollen. wo soll also unsere angst herkommen?

Kommentar von Rocknrolla38 ,

Da schauen wir jahre beim krieg und so weiter zu und wenn dann auf einmal flüchtlinge ankommen heißt es oh mein gott :D

Kommentar von casala ,

dieses thema ist doch weidlich durch eine menge talk-shows bearbeitet worden.

Kommentar von Rocknrolla38 ,

stimmt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten