Frage von prinzstyler58, 76

Jmd in der Probezeit hinten reingefahren! Was für folgen hat das für mich?

Hallo Leute. Folgendes Szenario: ich bin vor einigen Tagen jmd reingefahren. Ich hab mich links orientiert ( vor der Ampel) und auf einmal Hat die erste Person stark gebremst und daraufhin musste der Fahrer vor mir auch stark bremsen. Ich hab es dann auch gemacht, doch es hat nicht ausgereicht und ich bin der Person hinten draufgefahren. Der Schaden war wie folgt: an dem Auto des anderen Fahrers waren nur einige Kratzer zu sehen und bei mir war es auch so. Also es gab nichts schlimmes und die Schäden hätte man auf dem ersten Blick nicht einmal erkannt. Dann kam die Polizei und hat sich das angesehen und nur gesagt, dass es ein Bußgeld von 35€ geben wird. Allerdings hat der Fahrer sich auch über Kopfschmerzen beschwert, obwohl es eig nicht so schien. Jetzt kriege ich eine Anzeige deswegen und mache mir sorgen. Womit muss ich rechnen? Und wie kann ich eine mögliche probezeitverlängerung abwehren?

Antwort
von DerHans, 23

Bei einem Auffahrunfall handelt es sich zu 95 % darum, dass der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wurde.

Das "plötzliche Bremsen" ist meistens eine absolute Schutzbehauptung

Antwort
von Antitroll1234, 48

Keine weiteren Folgen, Verwarngeld von 35,-€ zahlen und gut ist.

Ob der Geschädigte nun Kopfschmerzen hat oder nicht ist für dich irrelevant. Diese Kosten werden wie der Sachschaden von deiner Kfz-Haftpflicht getragen, dort wirst Du im kommenden Versicherungsjahr im SFR entsprechend eines Schadens schlechter gestellt.

Kommentar von prinzstyler58 ,

Der Polizist allerdings meinte, dass ich eine Anzeige kriegen würde, wegen Körperverletzung, da er Kopfschmerzen hat. Muss ich wirklich nichts dazu befürchten? 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Für Schmerzensgeldforderungen muss der Geschädigte entsprechend eine Anzeige stellen, dies ist zivilrechtlich und hat keine Auswirkung auf deinen Führerschein.

Diese Kosten trägt wie bereits erwähnt deine Kfz-Haftpflicht.

Kommentar von prinzstyler58 ,

Wenn das wirklich stimmen sollte, bin ich wirklich erleichtert :). Danke für deine Antwort!! :))

Antwort
von grubenschmalz, 40

Führerscheintechnisch passiert da nichts. Keine Sorge. Was anderes wäre wenn zB Vorfahrt missachtet. Aber du hast hier ja "nur" gepennt bzw Abstand missachtet.

Antwort
von viss1942, 26

Du kannst doch nichts dafür! Weder wird die Probezeit verlängert noch deine Versicherung teurer! Alles andere regelt seine Versicherung für ihn.

Kommentar von Vando ,

Das würde ich so nicht behaupten, dass er nichts dafür könne. Beim Auffahrunfall hat (fast immer) prinzipiell der Auffahrende schuld (rein rechtlich gesehen).

Die Situation, dass man jemandem beim Spurwechsel aufgefahren ist, ändert da leider auch nix. Auch wenn diese zugegebenermaßen ziemlich tricky ist.

Kommentar von bauernmaedl ,

das stimmt nicht. es kann sehr wohl eine (teil-)schuld angerechnet werden, wegen unachtsamkeit, zu wenig sicherheitsabstand, überhöhte geschwindigkeit...

Antwort
von KamikatzeGTI, 38

Nichts ! Keine Folgen! Du kannst ja nichts dafür

Kommentar von prinzstyler58 ,

Bist du dir ganz sicher, oder hast du selbe Erfahrungen schon gemacht? Möchte wirklich keinen Punkt haben und schon gar nicht die Probezeit verlängern lassen 

Kommentar von grubenschmalz ,

Doch. Sicherheitsabstand nicht gehalten.

Kommentar von KamikatzeGTI ,

ja es wird alles so weiter gehen wie gehabt. Punkte bekommst du erst, wenn du aus der Probezeit heraus bist

Kommentar von KamikatzeGTI ,

Achso du bist jmd. rauf gefahren. War die Polizei Vorort? Wenn ihr das ohne Polizei geregelt habt passiert nichts. Sonst kommt eine Verlängerung auf dich zu

Kommentar von Antitroll1234 ,

.....Dann kam die Polizei und hat sich das angesehen und nur gesagt, dass es ein Bußgeld von 35€ geben wird

Kommentar von prinzstyler58 ,

Es geht mir persönlich nicht einmal um den Unfall, da der nur ein Bußgeld von 35€ gekriegt hat. Allerdings habe ich dann noch eine Anzeige gekriegt wegen Kopfschmerzen. Sowas zählt anscheinend zur Körperverletzung 

Kommentar von KamikatzeGTI ,

wussten die, dass du in der Probezeit bist?

Kommentar von KamikatzeGTI ,

Du kannst jetzt eigentlich nur noch abwarten oder bei der örtlichen Polizei anrufen, vorausgesetzt du hast eine Vorgangsnummer

Kommentar von KamikatzeGTI ,

Ja aber dies hat dann nichts mit dem Führerschein zu tun. Das ist dann Zivilrecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community