Frage von DasHorscht, 73

Jetzt wissen es alle?

Ich bin etwas psychisch gestört, depressiv, Suizid, usw.
Ich habe Mist gebaut und war sauer auf eine Freundin. Sie hat mich aus unserer Klassengruppe raus gemacht. Danach hab ich ihr Privat all meine Probleme geschrieben; ich hab ihr ein Bild von meinem Arm geschickt ( if you understand this, I'm sorry ) und sie hat von dem Chat einen Screenshot in die Klassengruppe geschickt ( hab ich erfahren durch andere die noch in der Gruppe waren ) es war mein Geheimnis und jetzt wissen es alle. Viele wollten mich zu einem Arzt schicken.
Ich weiß sie machen sich Sorgen aber das ist mir einfach zu heftig gewesen.
Ich wollte es einfach mal schreiben und es rauslassen. Ist keine Frage an sich.

Antwort
von RoteTraene98, 52

Hey,

zwischen den Zeilen kann ich da doch eine Frage rauslesen, nämlich was du jetzt tun kannst/sollst, oder?

Als erstes, das was deine Freundin da gemacht hat, tut keine richtige Freundin. Du hast ihr schließlich deine Probleme anvertraut, da sollte sie dir eigentlich helfen und Rat geben. Und selbst wenn sie dies nicht getan hätte, wäre es immer noch in Ordnung geweden...was gar nicht geht, ist, das ganze ohne deine Erlaubnis rum zu erzählen... also, das erste was du tun solltest: Trenne dich von den Leuten, die dich runterziehen. Bleibe dir selbst treu, denn das ist am wichtigsten.

Jedoch, Bilder mit eigenen Selbstverletzungen zu zeigen, ist keinenfalls ratsam. Der Empfänger ist damit meistens überfordert und es sieht leider sehr nach Aufmerksamkeit aus, solange der Empfänger nicht nach einem Bild fragt.

Was die Klasse angeht, an deiner Stelle würde ich einfach versuchen so zu tun, als wäre nie was gewesen. Klar wird das nicht gehen, jedoch würde ich nicht noch mehr Aufmerksamkeit aufwirbeln wollen. Sag,dass du nicht darüber sprechen willst und bitte sie, das zu akzeptieren.

Des weiteren hat deine Klase aber auch Recht - du solltest dir professionelle Hilfe suchen, und zwar möglichst bald. Du kannst entweder direkt bei einem Psychologen anrufen oder du lässt dich von deinem Hausarzt überweisen. Trau dich und hab keine Angst davor, das ist der richtige Weg. Viele nehmen solche Hilfe an. Zusätzlich ist es immer gut,wenn man sich jemanden anvertrauen kann.Klar,das mit deiner Freundin ist schief gelaufen, der solltest du am besten gar nichts mehr erzählen. Hast du noch andere Freundinnen? Oder Verwandte, Bekannte, Lehrer(innen), irgendwer? Dann trau dich und gehe einen Schritt auf sie zu. Du fühlst dich besser,wenn du jemanden hast, der dir zur Seite steht. (Was ein Psychologe natürlich auch tut.)

Bei Fragen kannst du gerne auf mich zukommen. Viel Glück und alles Gute✨


Kommentar von DasHorscht ,

Dankeschön :)

Antwort
von vanillakusss, 58

Ok.

Eine psychische Erkrankung IST eine Erkrankung, für einen eingegipsten Arm würdest du dich auch nicht schämen.

Allerdings solltest du aufhören dich zu ritzen und das dann anderen zu zeigen, das wirkt wirklich nur befremdlich. Als wolltest du nur Aufmerksamkeit und die würdest du dir eben damit verschaffen.

Kommentar von DasHorscht ,

Wollte ich aber nicht. Ich war einfach in dem Moment so sauer, dass ich nicht nachgedacht habe.

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, das kann ich verstehen.

Lass dich nächstes Mal nicht provozieren und verletzte dich nicht selber wenn andere etwas tun.

Antwort
von uknown, 37

Wenn du sauer auf eine Freundin warst und sie dich sogar aus der klassen gruppe rauswirft , wieso vertraust du ihr dann noch ? Ist jetzt blöd gelaufen , wenn du dich ritzt musst du auxh dazu stehen können , sorry aber ist so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community