Frage von ommazappu, 217

Jetpilot Gehalt Bundeswehr?

Zuerst einmal ich weiß dass man mit diesem Beruf nicht Millionär wird. Und Kommentare wie "Diesen Beruf macht man nciht wegen dem Geld sondern aus Liebe zum Fliegen also scheiß aufs Geld" oder ähnliches könnt irh euch sparen. Wenn man sich mit einem Job beschäftigt tritt nunmal auch das Thema Gehalt ins Blickfeld.

So das war mal so die Einleitung... Ich weiß dass man den Sold nach Rang bekommt .... Nur erscheinen mir 2000 ( Lohngruppe A3 ) bis 3100 ( Hauptmann A11/A12 ) relativ wenig wenn man dann noch bedenkt dass man fast 5 Jahre braucht um Hauptmann zu werden.

Jetzt kommt der Punkt... ich weiß dass es spezielle Zulagen gibt nur genau diese würde ich gern alle mal wissen :)

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & Pilot, 160

1. schaust Du in die Bundesbsoldungstabelle, 

2. gibt es Orts- und andere Zulagen, wie sie halt für Beamte zutreffen, 

3. genießt Du freie Heilfürsorge, falls Du verwundet wirst oder nach einem Sitzausschuss querschnittgelähmt bist (den Beitragsteil für die Krankenkasse sparst Du also ein), 

4. schaust Du in der 

"Verordnung über die Gewährung von Erschwerniszulagen (Erschwerniszulagenverordnung - EZulV)" und dort unter "§ 23f Zulage für fliegendes Personal der Bundeswehr und anderer Einrichtungen des Bundes" nach. 

Aber für einen potenziellen, jungen Himmelsstürmer sollte es kein Problem sein, so etwas alleine und in endlicher Zeit herauszufinden. Spätestens bei Eignung und vor Vertragsunterzeichnung würdest Du es erfahren. 

Du sagst, Du kannst mit den Formulierungen nichts anfangen. 

Aber was ist an der Formulierung  

"Luftfahrzeugführer mit der Erlaubnis oder Berechtigung zum Führen von Strahlflugzeugen und Kampfbeobachter (Waffensystemoffiziere) mit der Erlaubnis zum Einsatz auf zweisitzigen Strahlflugzeugen ..." und am Betrag von 564 Euro jetzt wirklich unklar? 

Genauso einfach ist auch war auch die Zulage für "sonstige Strahlflugzeugführer ..." mit "432 Euro" zu finden. 

Und auch Zulagen bei einer Auslandsverwendung sind bei der Bw zu finden. 

Alles keine wirklich unlösbare Aufgaben. Bist Du sicher, dass der Job für Dich der richtige für Dich wäre? 

Kommentar von 19Sunny96 ,

Das ist mit Sicherheit nicht der richtige Job für ihn. Aber das wird man ihm noch bei der Eignungsfeststellung mitteilen.

Zu 2.: Soldaten sind keine Beamte - sondern eben Soldaten.

Zu 3.: Freie Heilfürsorge genießt man nicht. Lediglich unentgeltliche truppenärztliche Versorgung.

Kommentar von ommazappu ,

@19Sunny96 Warum soll das nicht der richtige Job für mich sein ? Warum haben alle so eine negative Einstellung gegenüber soetwas....

Glaub kaum dass du durch meinen 11 Zeiler beurteilen kann inwiefern ich Flugfähig bin.

Und immer diese Einstellung " Es schafft eh niemand" wer sind denn dann die Leute die im Jet sitzen ? Cyborgs ?

Kommentar von ramay1418 ,

zu 2.: Das ist mir schon klar, schließlich war ich ja selbst mal SaZ. OK, das Bundesbeamtengesetz spricht von Richtern, Beamten und Soldaten, aber Soldaten werden ja auch in der Besoldungstabelle des Bundes aufgeführt. 

Jedenfalls findet man dort die Besoldungsstufen und das ist ja hier für unsere Zwecke ausreichend. 

zu 3.: Das ist nur eine andere Bezeichnung für den gleichen Sachverhalt: 

"Soldaten und Soldatinnen, die aktiv bei der Bundeswehr in Dienst sind, haben einen Anspruch auf die freie Heilfürsorge des Bundes. Korrekterweise heißt die Bezeichnung hier eigentlich „Unentgeltliche Truppenärztliche (und truppenzahnärztliche) Versorgung“, kurz UTV. Der allgemeine Sprachgebrauch verwendet aber üblicherweise den Begriff freie Heilfürsorge." 

So kenne ich den Begriff auch - und so wurde/wird er eigentlich auch bei der Bw verwendet. Kann dem verwundeten Soldaten aber egal sein, Hauptsache, sie funktioniert. 

Kommentar von ommazappu ,

@ramay1418 wieso stellst du diese Frage ? Versuchst du etwa, nur weil ich spät nachts nicht mehr fähig bin und auch keine Lust habe solch ein Kauderwelsch zu verstehen,deshalb um Erklärung bei Leuten die definitiv wissen was gemeint ist frage,zu beurteilen wie fähig ist für den Job bin ?

Kommentar von ramay1418 ,

Ruhig Brauner! Ich weiß auch definitiv, was gemeint ist. 

Ja, wieso bist Du nachts noch auf und warum kannst Du das "Kauderwelsch" nicht verstehen? Im realen Leben musst Du Dich mit noch seltsameren Dingen herumschlagen und als Soldat u. U. auch mehr als 24 Stunden. 

Es ist also schon eine gute Übung, denn ein Soldat muss immer wissen, was los ist, sonst ist er tot. 

Und von einem (möglichen) zukünftigen Offizier und Kampfjetpiloten erwarte ich als Steuerzahler schon jetzt, dass er zu jeder Tages- und Nachtzeit fit ist. 

Was machst Du nachts um 2 Uhr, wenn Dich ein Alarmstart aus der Tiefschlafphase holt? "Kann ich nicht, will ich nicht, weiß ich nicht?" 

Deshalb die Überlegung, ob Dir der Steuerzahler wirklich ein bewaffnetes, überschallschnelles Dienstfahrzeug im Wert von mehreren Millionen Euro anvertrauen soll. 

Kommentar von ommazappu ,

nur mal so nebenbei ich bin 15.mir ist klar dass der beruf kein zuckerschlecken und unbeschwertes rumfliegen+rumgeballer ist.nur soll ich jetzt jede nacht um 2 aufstehen nur um zu sagen "boah in 5 jahren bin ich bestimmt ein guter pilot weil ich wenig schlaf vertrage und dass man in meinem alter noch nicht solch ein kauderwelsch zu 100% versteht kannst du wohl unserem schulsystem verdanken,dort lernt man sowas nämlich nicht.

Antwort
von Jerischo, 155

Hier siehst du den ausführlichen Artikel:
http://norm.bverwg.de/jur.php?ezulv_1976,23f

Kommentar von ommazappu ,

ok ich kann ehrlich gesagt mit den ganzen formulierungen nicht so viel anfange.

aber ich hab mal irgendwas mit 10000€ zulage für auslandseinsätze als pilot gehört... ist denke ich mal übertrieben oder

Kommentar von 19Sunny96 ,

Du kannst mit den einfachsten Formulierungen nichts anfangen? Tja, es tut mir leid daszu sagen, aber SO wirst Du zu 100% nicht Pilot bei der Bundeswehr.

Kommentar von Jerischo ,

Ja ist übertrieben. kommt darauf an wie lange man im Ausland ist und wo. Für einen Afghanistan Einsatz bekommt man pro Tag 110 € zusätzlich. Laut dem Link bekommst du als Jetpilot ca. 560 € Zulagen im Monat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community