Wie kann man jemanden dazu bringen ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn er illegal in der Wohnung ist, setzt du ihm einfach eine Frist, bis zu der er draußen sein muss. Danach kannst du die Polizei rufen, wenn er nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nicht, möchte jemanden aus der Wohnung haben, illegal er ist laut Mietvertrag nicht befugt bei mir zu wohnen. 

Hast Du denn einen Mietvertrag mit diesem jemand bzw. zahlt sie/er für das Wohnen bei Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
24.01.2016, 13:30

Nein, sie zahlt gar nichts. 

0

Warum etwas vorlügen? Demjenigen mitteilen, dass er nicht weiter dort wohnen kann. Ist doch besser, klare Verhältnisse zu schaffen, als jemanden zu belügen. Das ist das Mindeste, was man einander tun kann, nämlich mit Respekt behandeln; was im Falle einer Lüge nicht gegeben wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen ´gast´ kannst du jeder zeit vor die tür setzen! wozu lügen oder etwas erklären? sag, sie soll in den nächsten 2 std. ihre sachen packen und abreisen und gut ist.

das ´problem´ scheint eher zu sein, dass weder du noch deine frau konfliktfähig ist und ihr vor etwas angst habt, das wir nicht kennen. aber bedenke: ein ´nein´ dem anderen gegenüber ist auch immer ein ´ja´ zu sich selbst. schau halt, wie wichtig dir dein eigener respekt dir selbst gegenüber ist. wer sich selbst und seine bedürfnisse (und abneigungen) nicht respektiert, wird auch von anderen nicht respektiert.

also, mach(t) den rücken grade und bittet den gast, eure gastfreundschaft nicht länger zu beanspruchen, da ihr nun wieder unter euch sein möchtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
27.01.2016, 10:29

Das Problem ist, dass meine Frau nicht will das sie geht und ich schon. Deshalb befinde ich mich in dieser Situation. Deswegen sah ich keinen anderen Ausweg als etwas vorzulügen, aber das ist ja auch nicht die feine englische Art, klar.

0

Vor allem wenn er illegal in der Wohnung wohnt?

Wenn keine Miete gezahlt wird dann ist er Gast und man kann ihn jederzeit auffordern zu gehen.

Geht er nicht, einfach die Polizei rufen und die wird ihn aus der Wohnung verweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Hey ich glaub du musst demnächst ausziehen". Was soll man denn sonst sagen? Was heißt illegal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
24.01.2016, 13:01

Ich nicht, möchte jemanden aus der Wohnung haben, illegal er ist laut Mietvertrag nicht befugt bei mir zu wohnen. 

0

Wenn jemand illegal in Deiner Wohnung wohnt, wer hat den denn reingelassen? Wenn kein Mietvertrag besteht, wer hat geduldet das er mit in der Wohnung wohnt? Und wenn man das nicht will, den Türzylinder austauschen, ist 5 Min Sache und draussen ist die Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tsakalakos23
25.01.2016, 16:27

Der Gast kam vorerst für einen Monat, danach hat er sich entschieden er möchte bei uns bleiben. Da meine Frau eher schwer nein sagen kann, da es sich um ihre Schwester handelt, konnte ich auch schwer nein sagen. Aber wenn ich sehe das meine Privatsphäre sowie ich respektiert werde, vor allem wenn ich für alles aufkommen muss. Dann möchte ich denjenigen nicht mehr lange hier haben.

0

Es gibt ja einen Grund, warum du möchtest, dass die Person auszieht. Genau den würde ich auch nennen, denjenigen bitten, das zu verstehen und sagen, dass er/sie deshalb bitte ausziehen soll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung