Frage von qwekxs, 45

Jemandem helfen, dass er sich aufhört zu ritzen?

Hey Leute :) Ich hab ein Problem. Ich bin w/15 und hab eine Freundin, 12, die sich ritzt und ich hab gerade erfahren, dass sie auch ab und zu raucht undso. Wie kann ich ihr helfen? Hat jemand da schon Erfahrungen gemacht?
Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr weiter :(

Liebe Grüße, Qwekxs 💭

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KnusperPudding, 38

Sei für sie da, sei eine Person, der sie sich anvertrauen kann. - Hör dir ihre Sorgen an und geh mit der Information sorgsam um (also nicht gleich den Eltern 'Petzen'). Sei für sie da, und hilf ihr langsam da auszubrechen. 

Für so ein Verhalten gibt es einige Ursachen. - Wenn sie ihre Probleme nicht mehr alleine ertragen muss, hilft ihr das schon mal gewaltig. 

Sollte es nicht besser werden, versuch ihr als Freundin sie soweit zu unterstützen dass sie eine Therapie macht. 

Kommentar von qwekxs ,

okay, danke.

Antwort
von Alsterstern, 32

Was sind denn das für Eltern, kümmern die sich gar nicht um das Kind?

Kommentar von qwekxs ,

doch, die Mutter weiß es auch. das Kind wird geht auch ab Dezember zur Therapie...

Kommentar von Alsterstern ,

OK, dann mach folgendes, viel helfen kannst Du nicht, sei einfach da für sie, höre ihr zu, macht was zusammen, aber keine Vorwürfe...sowas braucht niemand. Gebe ihr das Gefühl, bzw. sage ihr auch, dass Du immer für sie da bist.

Antwort
von Ellen9, 21

http://www.telefonseelsorge.de

http://www.nummergegenkummer.de

Dich damit vielleicht mal in Verbindung setzen, und beraten lassen. Alles Gute

Kommentar von qwekxs ,

oh, Dankeschön..

Antwort
von franzboi1991, 45

Harter aber unangenehmer Weg: Rede mal mit den Eltern.

Klar du verknackst Sie, aber die Eltern haben gerade in dem Alter und noch unfassbar starken Einfluss. Im Nachhinein wird sie dir dankbar sein.

Kommentar von qwekxs ,

ihre Mutter weiß es...

Kommentar von franzboi1991 ,

Jugendamt o.ä. Das ist kein Zustand. Was machen die Eltern? Gar Nichts?

Kommentar von qwekxs ,

scheint nicht so. sie wird ab Dezember zur Therapie gehen aber irgendwie hilft nichts..

Antwort
von BVBDortmund1909, 16

Diesen Kindern ist leider nicht mehr zu helfen.Egal ob sie eine Theraphie machen.Sie tun es Jahre später immer wieder.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Was stimmt mit dir denn nicht?

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Nichts Ungutes,aber es ist wirklich so.Leider.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten