Frage von ktjrva, 302

Jemand sitzt in Untersuchungshaft,was tun?

Jemand sitzt in Untersuchungshaft wegen BTM, er soll Drogen bei sich gehabt haben eine große Menge..

Aber was ist wenn es nicht von ihm war, aber die Polizei das nicht weiß?

Was wenn diese menge an Drogen jemandem anderen gehoeren, und diese Person dazu bereit ist auszusagen, hat noch keine BTM Eintraege was wuerde auf sie zu kommen und was passiert dann mit dem der deswegen in Untersuchungshaft sitzt kommt der frei oder bekommt er eine mindere strafe?

Antwort
von PeterP58, 202

Naja, er/sie wird ja nicht grundlos wgn. Verstoß gegen das BTM in Gewahrsam genommen sein. Also ist er/sie erstmal zu Recht da.

U-Haft bedeutet "Untersuchungs-Haft", also das der Vorfall, die Behauptung und das Problem wird "untersucht" und solange bleibt man weggesperrt.

Ganz unschuldig landet da niemand! Und auch wenn die wem anders gehören- er/sie hat diese anscheinend dabei gehabt. Das ist ebenfalls verboten.

Frei kommt er/sie, sobald die Sache geklärt ist. Natürlich gut, wenn ein anderer dafür seine Schuld auf sich nimmt. Eine Anzeige würde dennoch erfolgen... weil, wie gesagt: Unschuldig kommt man nicht in U-Haft - und möglich, dass er/sie von der U-Haft in den Knast wandert.

Ein Verfahren wird auf jeden Fall eröffnet - da dürfen sich dann alle dazu äußern und der Richter entscheidet.

Falls es absolut privat ist: Stehe nicht für die Fehler ein, die Dein Freund gemacht hat. Auch wenn Du vorher unschuldig warst. Danach bist Du es und die Konsequenzen wirst Du tragen müssen - möglicherweise Haft!

Kommentar von arcebus ,
Ganz unschuldig landet da niemand!
Unschuldig kommt man nicht in U-Haft

Wo lebst Du? Und wann?

Kommentar von Tybalt9999 ,

Es gibt schon einen Grund, warum das Untersuchungshaft heißt.

Und natürlich kommt es vor, daß Unschuldige in Untersuchungshaft sitzen. Wie kommst du darauf, daß die Polizei nur Schuldige festnimmt? Die können sich doch auch irren, daß sind doch keine Hellseher oder Telepathen...

Antwort
von fernandoHuart, 180

Besitz von BTM in grosse Menge ist ein Delikt. Ob es ihm gehört oder nicht spielt kaum eine Rolle. Dann kommt es auf die Menge dass er dabei hatte. Mildernde Umstände (Aussage gegen der Händler/Wahre Besitzer, keine Vorstrafe) werden im Rahmen des Gesetz gewährt.

Untersuchungshaft kann dauern bis die Untersuchung beendet ist und bis die Entscheidung gefallen sit ob er drin bleibt oder nicht bis Verhandlung

Antwort
von OnkelSchorsch, 149

Wenn er eine große Menge Drogen bei sich hatte, was wohl der Fall ist, denn du schreibst in  einem Kommentar "er hatte es in dem Moment ... bei sich", dann wird er wohl einsitzen. Mindestens ein Jahr.

http://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/__29a.html

Mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr wird bestraft, wer ... Betäubungsmittel ... in nicht geringer Menge herstellt oder abgibt oder sie besitzt...

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Was ist denn hier passiert? Beitrag doppelt? Keine Ahnung, wie das gekommen ist.

Antwort
von OnkelSchorsch, 139

Wenn er eine große Menge Drogen bein sich hatte, was wohl der Fall ist, denn du schreibst in  einem Kommentar "er hatte es in dem Moment ... bei sich", dann wird er wohl einsitzen. Mindestens ein Jahr.

http://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/__29a.html

Mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr wird bestraft, wer ... Betäubungsmittel ... in nicht geringer Menge herstellt oder abgibt oder sie besitzt...

Kommentar von ktjrva ,

Nun ja, ein Jahr wird das nicht da er deswegen schon auf bewaehrung ist, ich versuche nur  zu helfen wo ich kann ..

Kommentar von catweasel66 ,

sorry, da hab ich null mitleid

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Das Gesetz besagt ja deutlich "nicht unter einem Jahr". Deshalb schrieb ich "mindestens".
Falls  mehrere Täter involviert sind, wäre das eine Straftat als Teil einer Bande, dann  sitzt er mindestens zwei Jahre, siehe § 30 BtMG oder gar mindestens fünf Jahre, siehe §30a.

Mein Rat für dich: halte dich da raus. Andernfalls wirst du da noch mit reingezogen.

Kommentar von catweasel66 ,

warum eigentlich nur so kurz?

vergleiche thailand....da raucht es richtig

Antwort
von catweasel66, 151

die ermittlungen dazu laufen zur zeit...falls dein kumpel zu recht erwischt wurde ,siehst du ihn lange nicht in freiheit

Kommentar von ktjrva ,

er ist seit gestern abend in uhaft, kann man da nicht irgendetwas machen, da es nicht mal seins ist und er es auch nicht verkaufen wollte?

Kommentar von catweasel66 ,

sicher  doch....nein es war nicht seins. dem großen unbekannten gehört der dreck...stimmts?

Kommentar von PeterP58 ,

meins war es und ich hätte es gerne wieder - der käufer wartet! :-)

der besitzt ist schon strafbar - wem auch immer das gehört - und ohne begründung oder verdacht kommt keiner in u-haft!

(freundin soll jetzt dafür wohl bürgen, weil im gegensatz zum ihm nicht vorbestraft ... meine interpretation!)

Kommentar von catweasel66 ,

von mir aus können solche strolche sehr sehr lange hinter gittern verschwinden, ich hab ne 12 jährige tochter, keine lust mich mit dealern anlegen zu müssen.

Kommentar von pn551 ,

Dann kommst Du nicht da drum herum, zuzugeben, daß es Deins war und Du es dem Kumpel heimlich zugesteckt hast.

Antwort
von eltenjohn, 143

es soll also in diesem Fall zwischen Besitzer und Eigentümer differenziert werden?

Kommentar von ktjrva ,

Das Zeug was bei ihm gefunden wurde, ist nicht seins und er hatte damit auch nichts vor er hatte es in dem Moment nur bei sich, ist halt bloed gelaufen

Kommentar von eltenjohn ,

wenn er dann auch noch anfängt rumzulügen, reitet er sich nur rein

Kommentar von catweasel66 ,

es wird bei ihm gefunden und hat aber gleichzeitig NICHTS damit zu tun....völliger blödsinn !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten