Frage von HelloPrinz, 123

Jemand klaut meine YouTube Videos, was soll ich tun?

Hi, ich bin ein YouTuber. ich habe knappe 3000 Abonnenten. Seit 1 Monat klaut eine Person meine YouTube Videos die behauptet mich zu sein! Ich habe sie schon gemeldet sie wurde auch gesperrt aber sie macht sich immer einen neuen Kanal und macht so weiter :(. Ich habe eigentlich auf meine Videos ein Copyright gemacht, aber naja. Achja diese Person hat jetzt auch schon Werbung, bzw. sie verdient jetzt mit MEINEN Videos. Ich bin echt auf 10 000. Kann ich diese Person anzeigen oder so? Wegen Identitätsdiebstahl? Danke im voraus :)

Mein Kanal: HelloPrinz

Die meine Videos klaut: https://www.youtube.com/channel/UCaKVd0nf_fevFVSXz5_gk8w/videos

Antwort
von Ekztelaj, 48

Medien Anwalt Christian solmeke aus Köln kontaktieren. Der regelt das.

Antwort
von Berlikatze, 66

Melde sie einfach und ob eine Anzeige wegen Diebstahls geistigen Eigentums etwas bringt, weiß ich leider nicht. Kontaktiere YouTube doch einfach mal deswegen.

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Youtube, 39

Hallo HelloPrinz,

ich erläutere dir erstmal die Rechtslage und danach gebe ich dir ein paar Tipps, was du tun kannst.

Erst einmal ist das was, diese Person da macht, eindeutig ein rechtswidrig. Du hast als Künstler das ausschließliche Recht zu bestimmen, ob und wie deine Werke veröffentlicht werden. (UrhG §12, §15, §31) Und du hast auch die alleinigen Rechte auf die entsprechende Vergütung. (§32)

Dagegen hast du einen "Unterlassungsanspruch" und auch Anspruch auf Schadenersatz. (Sprich die Person ist eigentlich verpflichtet alles Geld an dich auszubezahlen, das sie mit deinen Videos verdient hat.)

Nebenbei ist es völlig unerheblich, ob du ein Copyright-Zeichen auf deine Videos machst. Deine Videos sind automatisch urheberrechtlich geschützt, sobald du sie fertig gestellt hast.

Das ist die Rechtslage. Jetzt ist allerdings die Frage, was du praktisch tun kannst.

Du kannst der Person rechtlich einwandfrei eine "Abmahnung" schicken. Dann müsste sie entweder die Abmahnung anfechten, oder dir Aufwand und Schadenersatz erstatten. Das kannst du entweder von einem Anwalt machen lassen. (Da musst du aber mit den Anwaltskosten in Vorleistung gehen)

Du kannst auch eine Abmahnung selbst erstellen. Dafür gibt es Vorlagen im Internet. Blöderweise musst du dafür halt die Adresse des Content-Diebs haben. Und da ich mal vermute, dass er kein korrektes Impressum hat, ist da schwierig dranzukommen. Youtube selbst rückt die IP (über die man die Adresse rauskriegen könnte) nur in besonders schweren Fällen heraus.

Die andere Möglichkeit wäre, deine Videos in die Youtube-Content-ID einzutragen. Wenn du das kannst, wird automatisch jedes Video schon beim Upload gesperrt, dass Inhalte aus deinen Videos enthält. Das Problem: In die Youtube-Content-ID ist extrem schwierig reinzukommen: https://support.google.com/youtube/answer/1311402

Ansonsten bleibt dir leider nur, die neuen Kanäle, die er erstellt immer wieder über Anträge sperren zu lassen.

Lediglich 2 Sachen könntest du noch versuchen:

1. Schreibe mal den Youtube-Support an und mache die darauf aufmerksam, dass sie nach aktueller Rechtsprechung nicht nur zum "Takedown" sondern auch zum "Stay down" verpflichtet sind. Das bedeutet, wenn du ihnen urheberrechtswidrig veröffentlichtes Material meldest, sind sie eigentlich verpflichtet dafür zu sorgen, dass das Material auch offline bleibt. Ansonsten ist Youtube nach §10 TGM für die Rechtsverletzung haftbar.

2. Möglichkeit. Schicke der Person mal diesen Text hier per interner Youtube-Nachricht. Vielleicht schüchtert ihn das ein.

"Sehr geehrter [...],

zu meinem bedauern musste ich feststellen, dass Sie in Ihren Kanälen [...] und [...] urheberrechtlich geschütztes Material aus dem von mir betriebenen Youtube-Kanal publiziert haben. Diese Öffentliche Zugänglichmachung nach §19a UrhG geschah ohne eine gültige Lizenz von mir und verletzt daher mein Urheberrecht. (UrhG §12, §15, §19a, §31)

Wie Sie mit Sicherheit bemerkt haben, habe ich Youtube über ihre rechtsmissbräuchliche Verwendung meines Video-Materials informiert. Die Meldung resultierte in der Löschung Ihres Kanals. Leider haben Sie auf diese Löschung durch Erstellung eines neuen Kanals reagiert, mit dem Sie weiterhin rechtswidrig mein Urheberrecht verletzen.

Durch Ihr wiederholt rechtswidriges Verhalten und Ihre Weigerung die Regeln des Urheberrechts und die Youtube-Community-Guidelines einzuhalten, lassen Sie mir leider keine andere Wahl als rechtliche Schritte gegen Sie einzuleiten. Gegen Ihren Rechtsmissbrauch habe ich gemäß §97 UrhG einen Unterlassungs- und Schadenersatzanspruch. Sie werden in Kürze eine Abmahnung erhalten, die die Schadenersatzansprüche geltend macht. Des Weiteren habe ich vor Strafanzeige gegen Sie zu stellen. Urheberrechtsverletzungen können gemäß §106 UrhG mit bis zu 3 Jahren Gefängnisstrafe geahndet werden.

Ich fordere Sie hiermit ein letztes Mal unmissverständlich dazu auf, meine urheberrechtswidrig veröffentlichten Youtube-Videos von Ihrem Kanal zu entfernen und jede weitere Verletzung meines Urheberrechts zu unterlassen. Andernfalls werde ich rechtliche Schritte gegen Sie vornehmen.

Mfit freundlichen Grüßen,

[dein Name]

Antwort
von EnergyUltra, 44

Kannst sie Anzeigen, mach das lieber auch.

Antwort
von BenYO2, 58

Reporten bei Youtube

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten