Frage von chicolade123, 39

Jemand (Familienmitglied) hat Sachen auf meinen Vornamen (aber nicht Nachnamen und Adresse) bestellt, was nun?

Hallo, 

heute hat mich meine Cousine angeschrieben und mir gesagt das bei ihr zuhause eine Bestellung von einem Kinderladen (Spielzeuge, Schreibwaren und Co) abgegeben wurde, oder in dem Briefkasten drinnen war (keine Ahnung genau). Sie hat mir einige Bilder gesendet von der Bestellung und da stand halt Bestellbestätigung etc. von einem Spielzeuggeschäft für Kinder.

Auf jeden Fall ist das Problem jetzt, dass meine Familie und ich früher bei ihr 3 Monate angemeldet waren, in ihrer Wohnung (normal angemeldet mit unserem Nachnamen), da wir neu umgezogen sind von Hamburg nach Frankfurt, brauchten wir kurze Zeit eine Bleibe und eine kurzzeitige Anmeldung.

Die Bestellung in dem Kinderspielzeugladen wurde über MEINEN NAMEN und IHREM NACHNAMEN +  IHRER ADRESSE gemacht.

Als ich mich bei der Seite anmelden wollte (Passwort vergessen), mit meiner E-Mail adresse, wo ich sonst auch überall angemeldet bin, ging es nicht! Sie war nicht registriert.

Ich bin mir sicher, dass ich dort angemeldet worden bin, mit einer fake Emailadresse. Und leider konnte ich den Support nicht mehr erreichen, denn es war schon 19:00 Uhr!

Muss ich nun bedenken haben?

Ich bin mir zu 101 % sicher, dass es meine Cousine war, da sie nämlich KINDER hat und NICHTS BESTELLEN DARF wegen ihren Schulden! 

Und nun so scheinheilig getan hat, dass plötzlich was im Briefkasten sei... Es ist einfach total komisch, wir kennen sonst hier niemanden und mit anderen Familienmitgliedern haben wir kein Kontakt!!!!

Bitte helft mir!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 22

Verlange, dass sie es zurückschickt. Sie hätte die Annahme verweigern sollen. Sie durfte es gar nicht öffnen, wg. Postgeheimnis. Sie hat also auch eine weitere Straftat begangen.

Dann rufe morgen gleich beim Support an und gib ihnen die Daten deiner Cousine. Damit alle Daten auf sie umgeleitet werden.

Dann laß dir eine Selbstauskunft der Schufa schicken. Prüfe mal, wo sie noch überall auf deinen Namen bestellt hat.

Im Fall des Falles mußt du sie anzeigen. Sag ihr das auch. Wenn sie weiter deine Daten mißbraucht erstatte Anzeige gegen "unbekannt". Die Polizei wird sie dann schon ins Visier nehmen.

Wenn du ihr das durchgehen läßt ist dein Name bald nichts mehr wert und du bekommst Rechnungen aus allen Richtungen.

Ersticke das im Keim auch für deine anderen Familienmitglieder.


Antwort
von gnarr, 8

rufe den support an und stelle strafanzeige bei der polizei. beim support lässt du sofort den account sperren und gibst an, dass die bestellung ein betrug ist. sag deiner cousine sie soll die sachen umgehend zurückschicken. sag ihr dass du strafanzeige stellen wirst.

wenn sie es gewesen ist wird sie sich entweder outen und entschuldigen oder sie ist so dreist und lügt weiter. dann kannst du momentan nichts weiter tun, als der polizei die sache zu übergeben und die suchen lassen wer da seine finger im spiel hat.

Antwort
von Stockimanus, 6

Tja, dass nächste mal besser aufpassen wenn man versucht jemanden abzuziehen.

Antwort
von bzervo2, 13

Dir kann niemand helfen ... du kümmerst dich um Sachen, die dich gar nichts angehen!

Du hast nichts bestellt und hast auch nichts erhalten (du wohnst ja nicht bei deiner Cousine).

Auf dem Paket ist ja noch nicht einmal dein richtiger Nachname ...  Wenn deine Cousine da irgend eien Sendung annimmt, die an jemanden gerichtet ist, der zufälligerweise deinen Vornamen trägt .. das kannst du völlig ignorieren. Das geht dich gar nichts an.

Es geht dich auch nichts an, ob deine Cousine etwas bestellen kann, oder nicht. Das ist ein Problem, von deiner Cousine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community