Frage von IchBinKeule, 44

Jemand Erfahrung mit Sozialpädagogik,oder ein Sozialpädagoge unter uns?

habe mich gestern um eine frage angenommen, von einem kleinem jungen mit massiven problemen in der familie(gewalt etc). bin jetzt allerdings doch eher an meine grenzen über mein wissen in diesem bereich gestoßen. ist jemand bereit sich dieser probleme anzunehmen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von hertajess, 9

Das Kind wurde geschlagen wie ich gelesen habe. In einem solchen Fall ist immer ratsam zuerst 

116 111

zu nennen. Es ist die europaweite Notrufnummer für Kinder die Gewalt erfahren. Oder besser ausgedrückt: Für Minderjährige die Gewalt erfahren. Die Nummer ist ohne Vorwahl überall in Europa. Am anderen Ende der Leitung sitzen Fachmenschen die sehr gut helfen können. Sie werden nachfragen bis sie sich sicher sind es muss nicht sofort die Polizei und das Jugendamt verständigt werden. Machen sie aber im Bedarfsfall. Sollte eine der Zuständigkeiten oder beide sich verweigern können sie auch Druck ausüben dass die Menschen zum Wohl des Kindes in die Hufe kommen. 


Jo. Finde ich gut dass Du die Frage noch mal online gestellt hast. Wir können hier nur Rat geben.

 https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php Diese Seite schaue Dir mal an. Sie sind oft kompetenter als Mitarbeiter der Jugendämter. - Fürs nächste Mal. -:)


Antwort
von SiViHa72, 44

Bitte wendet Euch an das Jugendamt, da sitzen die Fachleute, die dann individuell stimmig in diesem Fall helfen können!


Kommentar von IchBinKeule ,

das habe ich dem kind auchschon gesagt meinste das reicht?

Kommentar von SiViHa72 ,

Nicht dem Kind! Der kann nix machen, also einfach weil ers ich bestimmt nicht traut. Aber Du kannst Dich vertrauensvoll ans JA wenden, schildern,w as da los ist. Wenn Du um Anonymität bittst, werden sie sich daran halten.

Und weisst Du was? Wenn Du so sehr den Eindruck hast.. bitt melde Dich da, dadurch hilfst Du ihm!

Das ist auch keine Verleumdung, die willst ja nur Gutes für das Kind und die prüfen ja eh erstmal genau, was denn ist.

Aber so.. wissen sie nichts und niemand hilft dem Kleinen.

Meine Schwester und Schwager arbeiten beide beim Jugendamt und sagen immer: bitte benachrichtigt uns, woher sollen wir das sonst wissen.

Und: das kann eine Privatperson fast nicht stemmen, man stößt da schnell an seine Grenzen. Bzw. stellt auch womöglich fest, man hört schlimmes.. und kann gar nichts tun, weil man nunmal nicht befugt ist. Und man muss manches ja auch erstmal selber seelisch verpacken können.

Aber was man tun kann: JA informieren. Okay?

Kommentar von IchBinKeule ,

ich werde mal ne mail verfassen, vielen dank leuts

Antwort
von Volkerfant, 35

Kann es mal versuchen. Bin Sozialpädagoge.

Kommentar von IchBinKeule ,

wenn du willst, kannst du dich mal mit dem member in kontakt setzten sein name ist : Lausebengel2o1o

Kommentar von Volkerfant ,

Tut mir leid. Habe keine Ahnung wie man das macht. Ich beantworte und stelle hier nur Fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community