Frage von Yrrahrettop, 54

Jemand ein Katzen und Hundeprofi?

Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe. Ich lebe mit meiner Cousine in einer WG und sie hat einen Hund. Ich habe mir eine Babykatze geholt und habe gehofft das sie sich vertragen. Der Hund ist sehr stur und auf meine Cousine fixiert. Im normalen Alltag geht es so weit, solange die Katze nicht zu meiner Cousine geht. Aber auch wenn sie dem Hund zu Nahe kommt greift er sie kurz an, aber hat dabei nir eine "große Schnauze". Richtig wütend wird er nur wenn es ums essen geht. Das könnte man ja noch trennen, aber wie solllen wir es anstellen, dass sie sich wenigstens so im groben akzeptieren? Das beide mal auf der Couch liegen oder die Katze sich wenigstens in der Wohnung frei bewegen darf. Bitte helft mir, damit ich sie nicht wieder abgeben muss..

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von dogmama, 29

Hund und Katze geht oft nicht gut wenn die Tiere nicht zusammen aufgewachsen sind!

hier sind aber einige Tipps für Dich:

http://www.pfotenteam.com/?a=1&t=0&y=3001&r=0&n=246&c=25&...

allerdings klappt ein friedliches Miteinander nicht immer. Dann wirst Du Dich von der Katze wieder trennen müssen.

Im Übrigen sollte man Katzen auch nur zu zweit und nicht alleine halten!

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Du solltest über die Bedürfnisse von Katzen besser informiert sein!

Antwort
von Goodnight, 27

Man kann dem Hund verbieten die Katze zu jagen. Der Mensch ist immer der Chef im Haus und erlaubt dem Tier was es darf oder nicht.

Hunde müssen immer lernen, dass der Mensch jegliches Getier streicheln darf, ohne dass der Hund ein Mitbestimmungsrecht hat.

Die Katze die kalte Schulter zeigen oder sie nicht neben dem Futternapf dulden ist ok, mehr aber nicht.

Bietet dem Kätzchen Fluchtorte wo der Hund nicht hin kann.

Antwort
von LukaUndShiba, 28

Bitte hol dir in den nächsten Tagen noch eine zweite Katze im gleichen Alter!

Katzen hält man nicht alleine!

Antwort
von Andine, 5

Ich habe zwei Hunde und seit kurzem eine Katze(es waren drei Katzen zuerst, leider ist eine verschwunden und eine überfahren worden, seit dem haben wir die eine und möchten nicht mehr, da die Gefahr, das wieder überfahren wird immer da ist und uns zu schmerzhaft ist). Was ich dir sagen möchte, ist das unsere Hunde die Katze tolerieren gelernt haben, die bevorzugen zwar auf Entfernung zu bleiben, jagen die aber auch nicht. Die Katze übrigens lässt sich auch nicht so leicht angreifen 😉 spätestens nach der ersten Auseinandersetzung wird es eurem Hund klar, das respektieren nicht so schmerzhaft ist wie jagen und wird auf euch hören, wir wohnen in einem Haus mit Garten und unsere Katze ist alleine der Big Boss von den ganzen Dächer in unserem Garten und auch Futter bekommt die auf einem Schrank serviert - da können die Hunde nicht hin, da zu hoch und das klappt ganz ganz gut.

Antwort
von Secretstory2015, 25

Holt euch doch mal nen Hundetrainer ins Haus ;)

Antwort
von m01051958, 23

Wenn du die beiden allein lässt.. so wird klar gestellt wer der Hund/Katze im Haus ist... Wie gut das ihr keine Kinder habt, die sind nämlich nicht besser :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community