Jemand bei sich melden,wenn man eine Eigentumswohnung hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kannst du bedenkenlos machen. Wenn du dadurch keine Einnahmen hast, musst du das auch sonst nirgends angeben. Selbst wenn der sich an Strom und Wasserkosten dann beteiligt, das wär ja nur ein durchlaufender Posten.

In eine andere Steuerklasse kommst du, sofern da nicht eine Ehe oder eingetragene Partnerschaft wird ohnehin nicht, das hat nichts mit der Überlassung oder selbst der Vermietung eines Zimmers deines Eigentums zu tun, Lediglicgh müsstest du eventuelle Mieteinnahmen, wenn du dann eine Miete verlangst, als Einnahmen versteuern, also in der Steuererklärung angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde jetzt mal als laie behaupten, dass das gar kein problem ist, oder?

stell dir doch einfach vor, du ziehst mit deiner neukennengelernten freundin zusammen (also sie zu dir). dann meldet sie sich auch um auf die neue adresse und du hast dadurch keine steuernachteile oder musst steuerlich nix beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung