Frage von PasswortIst123, 70

Jemand aus meiner Klasse hat meien Lehrerin gefragt ob sie eine 2 bekommt und die hat sie auch bekomme (meldet sich nie aber sonst würde sie sitzen bleiben)?

Ich brauche die auch und ich arbeite 10fach soviel mit wie das Mädchen aus der Klasse aber durch eine 5 in einem Vokabeltest wegen Kopfschmerzen bin ich auf einer 3 aber ich brauch auch eine 2 aber meine Lehrerin ist nicht da, die fehlt seit 2 Wochen und am nächsten Dienstag sind Notenbesprechungen. Was soll ich tun?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 16

Die Lehrerin dürfte ihr natürlich keine 2 geben nur weil das Mädchen sie darum bittet o.ä..

In der Regel bleiben Lehrer auch objektiv. Vieleicht stand das Mädchen vorher bereits zwischen 2 und 3 und hat gute schriftliche Leistungen erbracht o.ä.. Letztendlich liegt die Notengebung im ermeßen der Lehrerin.

Auch wenn sie sich nicht oft meldet, kann die Lehrerin an den schriftlichen Leistungen dennoch sehen ob das Mädchen die Themen beherscht. Desweiteren fließt es auch in die Note ein, ob man regelmäßig die Hausaufgaben gemacht hat, ob man immer mitgeschrieben hat, nicht abgelenkt war etc..

Wenn du die Notengebung absolut ungerecht findest, kannst du dich natürlich bei der Klassen- oder Schulleitung beschweren. Wenn die Lehrerin die Note jedoch rechtfertigen kann wird dies wenig bringen.

Desweiteren bringt es dir letztendlich keinen Vorteil. Was hast du davon wenn das Mädchen statt einer 2 eine 3 auf dem Zeugnis hat?

Wenn du deine Note ungerecht findest, kannst du Wiederspruch einlegen. Hier bräuchtest du aber wirklich stichhaltige Gründe.

Kommentar von PasswortIst123 ,

Sie schreibt gute Noten, sehr oft genau die gleichen wie ich aber ich melde mich dauerhaft im unterricht weil ich in Englisch extrem gut bin (mindestens 6mal in der stunde melden)

Kommentar von goali356 ,

Dann würde ich die Lehrerin mal kontaktieren und sie darauf hinweisen.

Hat sie dir denn gesagt, dass du eine 3 kriegen sollst?

Sie hat auch einen gewissen pädagogischen Spielraum und wenn deine Beiträge wirklich so aus der Masse hervorstechen kann sie dir auch eine 2 geben, selbst wenn du knapp schlechter als 2,5 stehen solltest.

Wie stehst du denn schriftlich?

Antwort
von staffilokokke, 20

Das ist ein wunderbares Gleichnis dafür, wie es im Leben abläuft...
Das tut mir sehr leid für Dich. Wenn Du mit Deiner Endnote nicht zufrieden bist, kannst Du durchaus dagegen Widerspruch einlegen und die Lehrer dazu bringen ggf. ihre Begründung dar zulegen und Deine Note neu zu besprechen.

Kommentar von 1467prozentig ,

Da hast du recht. Schleimer haben's im Leben häufig leichter. Der Preis dafür ist, dass man irgendwann seinen Charakter aufgibt. Also ist die Frage ob man das will...

Es wird immer gesagt, dass Schleimen nichts bringt, aber ich wurde selbst schon so oft eines besseren belehrt. Habe sogar selbst schon ausprobiert, ob ich so eher weiter komme: Hat geklappt. Aber auf Dauer würde ich das nicht aushalten.

Kommentar von staffilokokke ,

Korrekt so. Man muss ja sein eigenes Gesicht im Spiegel betrachten. 

Antwort
von 1467prozentig, 10

Warum brauchst du die? Bleibst du sonst auch sitzen? Wenn du jetzt nicht in die 10. oder in die 11./12. gehst, dann kann man über eine 3 auch mal hinwegsehen. Die Lehrerin ist natürlich inkonsequent und ungerecht, sollte das Mädchen sonst wirklich eine 5 gehabt haben. Ich würde der Lehrkraft mal sagen, dass das zwar nett gemeint ist, aber nicht gerecht den anderen gegenüber, die sich mehr anstrengen. Auf das Mädchen groß sauer zu sein hat keinen Zweck. Ist ja verständlich, dass sie es wenigstens "versuchen" will und wie ich dich verstehe willst du ja dasselbe tun. Sollte die Note wirklich wichtig sein kannst du ihr vielleicht per E-Mail/WhatsApp schreiben, falls du das von deiner Lehrerin haben solltest. Offenbar ist sie ja eine, die gewisse Grenzen nicht kennt...

Kommentar von PasswortIst123 ,

Ja aber sie ist nicht da und ich muss mit ihr darüber reden :(

Kommentar von 1467prozentig ,

Also wenn du gar keine Möglichkeit hast mit ihr darüber zu reden, dann hast du einfach Pech gehabt. 

Bleibst du denn sonst sitzen? Dann könntest du noch bei anderen Lehrern "betteln", aber ich würde dir davon abraten zu deinem EIGENEN Wohl. Ich weiß wie blöd das klingt aber das nächste Schuljahr wird nicht leichter. Da wirst du dann nur noch schlechtere Noten haben, wenn du jetzt schon nicht hinterher kommst. Dann wiederhole lieber und dann ist gut. Das ist keine Schande. Mein Vater musste auch mal wiederholen und war danach Jahrgangsbester.

Solange du die Note nicht unbedingt brauchst, sieh einfach darüber hinweg. In zwei Jahren ist dir das total egal.- Versprochen.

Antwort
von AnnnaNymous, 16

Du wirst die Leistungen Deiner Mitschülerin nicht richtig beurteilen können. Vertrau mal Deiner Lehrerin, dass sie Deine Leistungen gerecht bewertet.

Antwort
von CurryKilian, 18

Geh am besten zum Klassensprecher und Schülersprecher. So wie ich dich verstehe mag deine Lehrerin dich nicht und meiner Meinung nach kannst du auch nicht zu ihr gehen. Oder du gehst zum Klassenlehrer. Auf jeden Fall solltest du mir jmd sprechen.

Antwort
von Kenna13, 23

Eigentlich nichts. Was der Lehrer gemacht hat, ist zwar nicht korrekt, wenn sie wirklich nur eine 2 bekommen hat, weil sie darum gebeten hat, aber du wirst es ihm wohl nicht beweisen können. Lehrer finden immer für irgendetwas Begründungen.

Antwort
von crymeariverbaby, 18

Schreibe ihr eine Email und erkläre ihr freundlich das Problem und dann bitte sie darum

Kommentar von PasswortIst123 ,

Wie finde ich am besten die E-Mail meiner Lehrerin heraus? 

Einfach im Lehrerzimmer danach fragen?

Kommentar von crymeariverbaby ,

Frage einen anderen Lehrer oder im Sekretariat

Antwort
von MonkeyKing, 16

Frag sie doch auch.

Kommentar von PasswortIst123 ,

Sie ist nicht da

Antwort
von DeiDei2303, 11

Niemand bekommt Probleme wegen eines Vokabeltestes.
Also alles Supi =)

Kommentar von 1467prozentig ,

Zwar kommt das auf den Lehrer an, aber wenn es der Wahrheit entspräche fände ich das sehr komisch und würde es bei Gelegenheit auch mal ansprechen.

Eigentlich sollten pro Halbjahr wenigstens 3 Vokabletests drin sein, dann fällt einer auch nicht so in Gewicht. In Latein haben wir damals einmal die Woche einen Vokabeltest geschrieben. Das fanden alle (wir waren 16 Schüler in dem Kurs) super weil man sich daran gewöhnt regelmäßig zu lernen und man sich auch mal ein bis zwei "Ausrutscher" erlauben kann.

Also wenn du dir das nicht nur als Ausrede zurecht legst, dann sag ihr mal, dass ein Test definitiv zu wenig ist. Aber sag' es ihr lieber unter 4 Augen. Sonst machst du dich sehr unbeliebt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community