Frage von Animallover93, 29

Am Montag den 14.Nov.16 ist Tötungstermin - kenn ihr Organisationen, mit Möglichkeiten diese Hunde zu retten?

Ich habe keine Ahnung, ob das gegen die Nutzungsbedingungen ist, allerdings versuche ich es hier, da ich wirklich verzweifelt bin.

Am Montag den 14.Nov.16 sollten viele Hunde, die thraumatisiert sind und wohl noch nie in ihrem Leben Liebe erfahren haben, umgebracht werden.

Die Hunde sind in Rumänien in einem kleinen Shelter. Macht euch ein eigenes Bild von der Lage:

https://www.facebook.com/pg/Romania.Rural.Dog.Rescue/photos/?tab=album&album...

Habt ihr Organisationen, die vielleicht etwas dagegen unternehmen könnten, [+++ durch Support editiert +++]?

Wie bereits beschrieben, sind diese thraumatisiert und brauchen Zeit. Da ich allerdings selbst einen Hund aus Rumänien adoptiert habe (Zweithund), weiß ich, dass sie es euch danken werden und treue, wirklich treue, Wegbegleiter werden.

Liebe Grüße

Support

Liebe/r Animallover93,

bitte hab Verständnis, dass gutefrage.net keine Kontakt(Vermittlungs)-Börse ist. Dies ist laut unseren Richtlinien nicht zulässig. Ich habe in dem Fall Deine Frage editiert.

Bitte achte einfach bei künftigen Beträgen darauf.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

Antwort
von dennybub, 10

Schau doch mal bei Facebook, da sind diverse Gruppen. Ohne die Hilfe rumänischer Tierschützer wird es allerdings kaum gelingen, auch nur einen einzigen Hund zu retten. Wenn sich allerdings ein paar zusammen tun, dann kann man wenigstens einige Hunde rausholen. Schauen dass das fest geteilt wird.

Dazu muss man allerdings auch Geld spenden. Die herausgeholten Hunde werden auf private Pflegeplätze verteilt, die das natürlich nicht umsonst machen. Kostet zwischen € 30 und € 50 pro Monat.

Ich habe schon bei einigen helfen können. Außerdem unterstütze ich eine rumänische Lehrerin die sich um Straßenhunde aber auch um ihre armen Schüler und deren Familien kümmert, einem rumänischen Tierarzt in Craiova, der den armen Leuten die Tiere kostenlos kastriert und dazu mit einem Kastramobil auch auf die Dörfer fährt.

Finanzieren tu ich das durch Ebay Auktionen oder Flohmärkte. Man kann nicht allen helfen, aber wenn jeder ein bißchen was tut, geht schon was.


Antwort
von conelke, 20

Auch in Rumänien gibt es Tierschutzorganisationen. Die musst Du darüber informieren.

Kommentar von Animallover93 ,

Ich bin mit einigen Tierschützern dort in Kontakt. Allerdings befinden die sich nicht in dem Gebiet und alle Privatshelter (also nicht die Tötungsshelter) sind momentan überfüllt. 

Kommentar von conelke ,

Ich kann Deine Beweggründe durchaus nachvollziehen. Ich habe selbst jemanden in der Familie, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Hunde aus Spanien zu retten.

Doch bei aller Liebe zu den Tieren, ist es leider so, dass man nicht alle retten kann. Das muss man sich einfach klar machen - auch wenn es traurig ist und weh tut.

Scheinbar hast Du schon alle Hebel in Bewegung gesetzt, die Dir zur Verfügung stehen...

Antwort
von froeschliundco, 8

ich weiss das mich jetzt einige hassen werden: Es ist den hund meistens mehr gedient wen sie eingeschläfert werden...es ist oft purer egoismus u.falsche tierliebe, hunde aus der freiheit in unsere reizüberflutete umwelt zu holen wo sie unter stress u.gefangenschaft leiden oder an ihnen rumgedoktert wird ohne rücksicht aufs tier...es ist hart, aber ehrlicher...wir haben hier genug hunde die ohne sinn u.verstand gehalten werden,die nicht aus dem "tierschutz" kommen, hunde die unter vermenschlichung leiden

wen du wirklich was sinnvolles tun willst,unterstütze organisationen die hunde kastrieren,wieder in freiheit entlassen u.da an futterstellen füttern u.bei gesundheitlichen problemen eingreifen können und dann halt auch mal ein tier erlösen...die natur ist nun mal brutal,seit mio.von jahren überleben nur die stärksten u.gesundesten...warum muss der mensch da dauernd eingreifen...warum haben wir überbevölkerung u.hungersnöte,während ganze tierrassen u.pflanzen fast minütluch aussterben?

Antwort
von o0Chichii0o, 15

da kann man nichts machen...

vor allem nicht weil morgen der 14. ist..

aber du kannst ja mal schnell losrennen.. 

wenn du sie unbedingt retten willst dann adoptiere alle.. unsere tierheime sind so schon überfüllt.. 

und mit rumänischen hunden haben wir auch nicht viel zutun.. wir kümmern uns schon umd die deutschen tiere.. wo sollen wir denn das geld hernehmen? 

leute wollen süße welpen und keine alten straßenhunde aus rumänien.. 

mir tuen die tiere auch leid.. aber so ist das halt..

Kommentar von Animallover93 ,

Ja, das stimmt. Ist leider knapp. Ich habe selbst erst heute davon erfahren. . 
Darf ich fragen, was du denn dann für die deutschen Hunde im Tierheim machst?
Ja, das Geld ist knapp (für jeden einzelnen).. Vielleicht sollte die EU (anstatt Geld zum Töten der Hunde in Rumänien herzugeben.. mal dafür sorgen, dass die kastriert werden, dahin fließt nämlich übrigens auch ein Teil unserer Steuergelder.. also Geld wäre schon da.)

Ich hoffe das beste. Danke dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, zu antworten! (: 

Kommentar von o0Chichii0o ,

ich bin noch recht jung.. aber ich spende tierfutter ^^ und in den ferien helfe ich auch mal aus.. ich selbst hab auch schon eine katze adopiert... und einen hamster ^^ naja.. mehr kann man wohl als einzelne person auch nicht machen.. 

Kommentar von Animallover93 ,

Wow, das ist echt schon sehr viel! super, danke dir dafür! Die meisten sorgen sich heut zu tage nur noch um sich selbst.. leider :(
Das denke ich auch immer, ist immer schwer, etwas alleine zu machen.. allerdings gibt es ja zum Glück Foren wie dieses hier, bei denen man sich Rat holen kann. 

Antwort
von anja199003, 15

Wir retten doch eh schon die ganze Welt. Wenn jetzt auch noch rumänische Hunde dazu kommen, die im Übrigen mit dem Begriff Liebe so wie Du ihn verwendest nichts anfangen können, dann ist der Irrsinn nicht mehr zu überbieten.

Kommentar von Animallover93 ,

Wir retten uns selbst (nicht die Welt meine Liebe). Obwohl wir eigentlich mal damit beginnen sollten, die Welt zu retten, nachdem wir sie (und damit meine ich auch mich selbst) bis zum geht nicht mehr kaputt machen. Die Frage war hier nicht nach Diskussion, viel mehr nach Hilfe. 

Antwort
von Grautvornix, 10

http://www.pfotenfreunde-rumaenien.de/

http://www.tierhilfe-hoffnung.com/

http://www.armehunde.com/

Montag ist aber sehr knapp.

Der letzte link ist zwar für Gran Canaria, aber die sind sicher alle vernetzt.

Kommentar von o0Chichii0o ,

also.. das.. beantwortet die frage gar nicht.. sie will ja alle hunde retten.. (bis morgen) aber das kann sie sich leider aus dem kopf schlagen.. in deutschland gibts genug hunde die auch auf der straße leben

Kommentar von Grautvornix ,

und?

Kommentar von Animallover93 ,

Super, vielen Dank, die werde ich mal anschreiben! Bisher die einzige Antwort, mit der ich was konstruktiv anfangen kann! :D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community