Jemand antwortet mir?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich finde das hier hochgefährlich, dass Dir Laien in zwei Minuten eine Diagnose stellen, für die ein Facharzt umfassende Untersuchungen braucht.

Wenn Du den begründeten Verdacht hast, dass eine derartige Störung bei Dir vorliegt, solltest Du Dich an einen Kinder- und Jugendpsychiater wenden. Erste Anlaufstelle wäre auch Dein Hausarzt, der Dir bestimmt mit Adressen weiterhelfen kann. Es gibt auch Kliniken mit diesem Schwerpunkt.

Aber verlass Dich bitte nicht auf ein paar Aussagen von Laien im Internet. Es wäre auch nicht die schlechteste Idee, Deine Eltern mit ins Boot zu holen.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanks65
06.10.2016, 16:56

Okey danke

0

Wenn das stimmt, würde ich dir raten dringend einen arzt aufzusuchen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shanks65
06.10.2016, 16:41

Was für ein Arzt?

0