Frage von Julette123, 59

Jemand Ahnung von Autos und kann mir helfen?

Hey,

Ich mache grade meine Führerschein und wollte wissen, ob im niedrigen Gang gleichzeitig heißt, dass man im niedrigen Drehzahlbereich fährt? Oder fährt man dann im hohen Drehzahlbereich? Ich blick da nicht durch 😅😅

Danke für die Hilfe.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 5

Bei gleicher Fahrgeschwindigkeit bedeutet ein niedriger Gang eine hohe Drehzahl bzw ein hoher Gang eine niedrige Drehzahl.

Im niedrigen Drehzahlbereich fährt man wenn man den größtmöglichen Gang einlegt. Der größtmögliche Gang ist der mit dem der Wagen noch ruckfrei fährt.

Antwort
von LustgurkeV2, 30

In jedem Gang nutz man den gesamten Drehzahlbereich. Von Niedrig bis Hoch (Regelst du mit dem Heruntertreten des Gaspedals). Leerlauf ohne Gas zu geben ist zB der niedrigste Drehzahlbereich, ohne daß der Motor ausgeht. Vollgas bedeutet hingegen daß Motor im höchsten Drehzahlbereich dreht.

Im niedrigen Gang fährt das Auto mit einer niedrigen Übersetzung des Getriebes.
Im hohen Gang dann dementsprechend mit hoher Übersetzung.

Übersetzung bedeutet (also simples Beispiel) der Motor dreht mit soundsoviel
 Umdrehungen und das Getriebe wandelt diese Umdrehung auf benötigte Umdrehungen der Antriebswelle um.

Hoffentlich war das irgendwie nützlich :D

Antwort
von konzato1, 22

Niedriger Gang bedeutet hohe Drehzahl, also genau andersrum.

Mal ganz grob - du fährst 50 km/h.

Im ersten Gang dreht dein Motor da 6000 Umdrehungen,

im zweiten Gang dreht dein Motor ca. 4000 Umdrehungen

im dritten Gang dreht dein Motor ca. 2500 Umdrehungen

im vierten Gang dreht dein Motor ca. 1800 Umdrehungen

und im fünften Gang ca. 1500 Umdrehungen.

Je geringer die Drehzahl umso geringer der Spritverbrauch und die Lautstärke des Motors.

Kommentar von checkpointarea ,

Fast korrekt - denn auf den Spritverbrauch und die Lautstärke hat auch einen Einfluss, wie hoch die Last ist, also wie stark man das Gaspedal durchdrückt.

Antwort
von u8ppee, 4

Gleiches prinzip wie beim Fahrrad. willst du im 1. gang schnell fahren musst du schnell triebeln(hohe drehzahl) willst du noch schneller fahren, kannst aber nicht weil du nicht schneller triebeln kannst, musst du in den nächsten gang schalten.

Antwort
von Gym80951996, 8

Das ist wie mit dem Fahrrad verdammt! Wieso verstehen das einige nicht? Fährst du mit dem Fahrrad auch nur im 1 Gang? Dann tretest du doch wie wild und kommst nicht vom Fleck! Das ist halt nur so damit du leicht von der Stelle kommst!

Antwort
von ShatteredSoul, 34

Nein, man fährt im niedrigen Gang und kommt schneller auf einen höheren Drehzahlbereich und muss deshalb hochschalten.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 12

Niedrig meint einfach die Zahl, die vorne dransteht. Der 1. Gang ist daher niedriger, als der 3.

Das selbe bei der Drehzahl. 2000 m^1 sind niedriger als 3000min^1.

Je niedriger der Gang, umso höher die Drehzahl.

Antwort
von Konzulweyer, 22

Du kannst im 1. Gang die Drehzahl hochjubeln, fährst aber nicht so schnell wie in einem höheren Gang, hast aber dafür einen höheren Drehmoment (Kraft) als in den höheren Gängen bei hoher Drehzahl.

Antwort
von Itarito, 26

Grundsätzlich probiert man immer etwa im gleichen Drehzahlbereich zu fahren. Je tiefer der Gang desto weniger Geschwindigkeit benötigt man um dies zu erreichen. Deshalb schaltet man hoch wenn man schneller fahren möchte.

Antwort
von linksgewinde, 27

Hast du ein Fahrrad mit Gangschaltung? Dann fahr mal im 1., dann im höchsten Gang. Im 1. Gang brauchst du viel mehr Drehzahl um schnell zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten