Frage von paulagerdes, 103

Jedes Mal, wenn ich Wäsche wasche bei 60 Grad, frage ich mich, ob es nicht unhygienisch ist, wenn man Unterhosen und Geschirrtücher zusammen wäscht?

Vielleicht kennt sich jemand aus mit Bakterien oder der Hitzeresistenz von Bakterien etc....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Olimania, 57

Wenn Du ganz sicher gehen willst, solltest Du getrennt waschen.

Ansonsten nutze am Besten ein Vollwaschmittel, diese haben Bleichmittel die biozid wirken. Die meisten Schon-, Color- und auch Flüssigwaschmittel haben dieses nicht.

Kommentar von Silo123 ,

Genau Vollwaschmittel wegen der bioziden Eigenschaften.

Antwort
von AriZona04, 55

Ich wasche Handtücher, Geschirrtücher, Socken, Unterhosen, BHs und Bettwäsche ALLES (so viel die Maschine fasst) zusammen und ich empfinde alles als hygienisch rein und sauber. Bei 60 Grad wird alles abgetötet. Als ich Fußpilz hatte, hat die Hautärztin mit die 60 Grad empfohlen und sie wird wissen, was sie sagt.

Antwort
von RubberDuck1972, 30

Ich schmeiße Unterhosen und Geschirrtücher nicht zusammen, weil mein Kopf damit nicht klar kommt, obwohl es eigentlich keinen Grund dafür gibt: 60°C und dazu noch die Waschlauge/das Waschmittel machen das meiste platt. Was nicht abgetötet wird, wird zum größten Teil mit dem Waschwasser in den Abfluss gepumpt.

http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/bakteriensporen/1202

Antwort
von Guppy131, 63

Also 60 grad snd dafür ok. Und nein ist es nicht, wird ja schließlich sauber. Deshalb soll man Unterwäsche ja bei 60 waschen, eben damit alle Bakterien abgetötet werden.

Kommentar von paulagerdes ,

was heißt bitte: und nein ist es nicht?

Kommentar von Guppy131 ,

ist auf das unhygienisch bezogen sry

Kommentar von paulagerdes ,

okay, danke

Antwort
von Silo123, 31

Eine nicht ganz unwesentliche Frage wäre , ob Deine Maschine im 60 °C - Programm überhaupt auf 60 °C wäscht, machen viele Maschinen nämlich gar nicht mehr, damit sie eine bessere Energieklasse erhalten.

Meine letzte Maschine wusch das 60° Programm z.b. nur bei ca 30-40 °C. Ich bin dann deswegen für diese Konstellation  lieber auf die Kochwäsche umgestiegen.

Kommentar von paulagerdes ,

Wie kommt man denn dahinter, ob die Maschine bei 60 Grad wirklich 60 Grad wäscht oder weniger????

Kommentar von Silo123 ,

Während des Programms unterbrechen, Warten bis die Schließtaste öffnet- Messen. Wenn Du kein Thermometer hast: Handmessung: lauwarmes bis etwas über handwarmes Wasser : ca 40 °C, 60°C , da ist schon deutlich! heiß!, auch wenn man sich noch nicht verbrüht,aber die Hand möchte man nicht in der Lauge lassen.

Kommentar von Gestiefelte ,

Der Einwand ist leider berechtig. Es soll Maschinen geben, dir nur kurz mal hochheizen, aber nicht dauerhaft auf 60°C waschen. Da kann einem im Fachhandel geholfen weren.

Eine Freundin von mir hat mal bei einem namhaften Hersteller gearbeitet, daher weiß ich das.

Antwort
von beangato, 33

Warum sollte es?

Bei 60 Grad werden die Bakterien abgetötet - egal, wo sie drin sind.

Antwort
von Gestiefelte, 52

Dann kannst du auch gleich zwei Waschmaschinen benutzen: eine für Küchensachen und eine für Unterhosen (und schlimmeres).

Es gibt bestimmt Leute, die das alles sogar nur auf 30°C waschen.

Kommentar von paulagerdes ,

das wäre totale Wasser- und Stromverschwendung, 2 getrennte Wäschen zu waschen, wenn es nur 3 Geschirrtücher gibt und 5 Unterhosen...

Kommentar von Gestiefelte ,

Sicher wäre es das! Mir brauchst du das nicht zu sagen....

Aber: ich hatte mal eine Chefin, die hat Socken alleine gewaschen. Ungefähr 3-4 Maschinen Socken pro Jahr waren das. Wie viele Socken braucht man da? Bin zu faul, um zu rechnen. Und wo lässt man die ganzen Socken, wenn sie denn sauber sind?

Antwort
von BEAFEE, 42

Man könnte meinen, dass es unhygienisch ist, aber bei 60° werden die meisten Keime abgetötet. Um ganz sicher zu gehen, solltest Du Sagrotan Hygienespüler nehmen....dann ist alles tot...

Kommentar von beangato ,

Sagrotan Hygienespüler

Das ist - sorry - Blödsinn. Wenn man solches Zeug verwendet, werden Allergien gefördert.

Lies mal da:

http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/Sagrotan-gefaehrlich_342603.htm

Letzter Eintrag.

Kommentar von paulagerdes ,

ja, da sollte man vielleicht wirklich aufpassen, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten