Jeder und Alles verändert sich zum negativen. Aber was könnte man machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn es sehr viele behaupten, es macht keinen grossen Unterschied, ob "nur" unters T-Shirt fassen oder mehr, es ist ein Übergriff und je nach Kind hat eine solche Tat ganz unterschiedliche Auswirkungen. Es ist auch leider so, wenn du das jemandem erzählst, schreien die Meisten gleich nach einem Psychologen. Das mag alles gut und Recht sein, aber es ist vermutlich für dich hilfreicher, wenn du jemand hast mit dem du reden kannst, dem du alles sagen kannst und der dir zu hört.

Ich hatte erst vor kurzem ein traumatisches Erlebnis und auch bei mir sprechen alle von fachlicher Hilfe, ich habe aber einen Menschen gefunden der mir zu hört und bei mir ist, wenn ich ihn brauche und ich bin überzeugt, er hilft mir viel weiter, als ein fremder Psychologe.

"Ich war damals 11 Jahre und hätte es merken müssen. Ich hatte es wissen müssen als er mir unters T-shirt gegangen ist. Aber ich habe es nicht" Das kannst du in einer solchen Situation nicht merken, was da mit dir passiert. Auch wenn du es gemerkt hättest, so ist man in dem Moment wie gelähmt und man lässt es über sich ergehen. Das ergeht sehr vielen so und man kann dagegen nichts machen. Was du aber wissen musst und das ist sehr wichtig, man ist da nie selberschuld, auch wenn man sich nicht gewehrt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist wirklich haftig das ertragen zumussen ich hoffe das du irgendwann das verarbeiten kannst aber leider ist der beste weg um das zu verarbeiten den den du vermutlich nicht gehen willst aber wenn du wirklich wisst das es dir besser geht musst du dahin ewentuel wird durch die besserung deines zustandes auch das verhalten deinens umfeldes naja alles gute wunsche ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du erzaehlst hast, dass du sexuell missbraucht wurdest, war sicher nicht falsch - falsch ist, wie deine Familie damit umgeht. 

Wenn du zu keinem Psychologen gehen magst, dann versuch, dir deine Gefuehle von der Seele zu schreiben, das hilft auch vielen Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich hasse nur diese Antworten von wegen gehe zu einem Psychologen und so was.

Genau das ist es aber was du machen solltest und was auch wirklich helfen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ravenblye
18.02.2016, 21:23

dann schreib doch gar nicht erst. ;):(

0
Kommentar von cMbta
18.02.2016, 21:24

Exakt

0
Kommentar von Cimcime03
18.02.2016, 21:24

sehe das genauso!

0
Kommentar von ravenblye
18.02.2016, 21:30

Weil man immer diese eine Antwort bekommt. Ich kenne euch nicht. aber ich glaube und weiß das ich nicht die einzige bin die diese Antwort nicht leiden kann. Wenn man in dieser Situation ist, zumindest ich will das nicht. Ich kann nicht sagen warum aber es ist so.

0

Auch wenn sich jetzt vielen verändert hat, war es richtig es zu sagen. Wer weiß, wie weit er sonst noch gegangen wäre? 

Das sowas natürlich die gesamte Familie beeinflusst, ist leider zu erwarten, schließlich betrifft es auch die ganze Familie (zumindest indirekt). Vllt machen sie sich Vorwürfe, dass sie nicht eher was gemerkt haben und es verhindern konnten.

Wenn sich wirklich alle verändert haben, wäre vllt eine Familientherapie eine gute Lösung. Oder ihr wendet euch an den Weißen Ring, die haben auch Familienmaßnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ravenblye
18.02.2016, 21:27

Mit der ganzen Familie meine ich nicht nur meine Eltern, ich meine auch sie Eltern meiner Eltern und die Geschwister meiner Eltern.

0