Frage von AARONner, 205

Ist "jeder" Deutsche wirklich ein Nachfahre von Karl dem Großen?

Hallo, ich betreibe Ahnenforschung und habe gelesen das Karl der Große von jedem Deutschen ein Vorfahre ist, ich glaube nicht dran aber gibt es Punkte die dafür sprechen und welche sprechen dagegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mikeyla1, 140

Hallöchen ^^

Nein, das ist nicht symbolisch gemeint. Ich habe eben einmal nachgelesen und verweise einfach einmal auf eine andere Frage, die hier gestellt wurde:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mir-jemand-erklaeren-inwieweit-wir-alle-von...

Hier solltest du deine Antworten finden.

Alles Liebe, Mikeyla

Kommentar von AARONner ,

Also da gibt es auch Zwi gespaltene Antworten!

Kommentar von Mikeyla1 ,

Obwohl die Antwort, die als hilfreichste Antwort ausgezeichnet wurde, doch sehr schlüssig klingt. Findest du nicht?

Ich persönlich glaube aber, dass bei diesem rein theoretischen Bild ein paar Dinge außer acht gelassen wurden. Zum Beispiel, dass es heute auch viele Deutsche gibt, die eigentlich ausländische Vorfahren haben und so weiter. 

Aber logisch klingt es für mich allemal, wenn man denn mal Einwanderung und Co außer Acht lässt.

LG

Kommentar von Mikeyla1 ,

Aber warum beschäfigst du dich so spät noch mit sowas kompliziertem? Mein Hirn macht das um die Uhrzeit nicht mehr richtig mit x'D *gähn*

Kommentar von AARONner ,

Ja so meine ich es ja auch... 

Die Ausländischen vorfahren sind immer noch der Knack Punkt... 

Kommentar von Mikeyla1 ,

Wie schon gesagt: Es ist in meinen Augen eine sehr theoretisches Überlegung.

Kommentar von AARONner ,

Ja, aber da wird gemeint das alle DEUTSCHEN nachfahren von Karl dem Großen sind, aber ab wann ist man wirklich Deutsch? So wie Hitler es meinte, nach ... Generationen oder so wie es die Politiker heut zu tage meinen (Nach 3 Generationen)... Das ist immer noch das größte Problem ^^

Kommentar von Mikeyla1 ,

Da hast du recht. Ich denke in diesem Fall sollte man "deutsch" so definieren, dass es die Leute sind, die zu dieser Zeit Vorfahren in Deutschland hatten.

Sogesehen - und nach dieser Definition - wäre es möglich, dass es heutzutage z.B. "deutsche" Franzosen oder Amis gibt. Irgendwie verwirrend...

Kommentar von AARONner ,

Ja, wenn man doch wüsste das man da Deutsche vorfahren hatte, dann würde man es doch wissen das man Karl der Große als vorfahren besitzt... Also so kann man das nicht definieren... Und Karl war ja auch kein Deutscher... Er war Franke...

Kommentar von Mikeyla1 ,

Du hast recht... jetzt bin ich verwirrt ^^

Müsste man dann nicht wissen, dass man einen Vorfahren hatte, der in irgendeinem berechneten Zeitraum nach Karls Tod gelebt hat, in dem schon wahrscheinlich ist, dass sich unter den Ahnen welche befinden, die über weiß Gott wie viele Ecken von Karl dem Großen abstammen?!

Es ist wirklich ein schwieriges Thema für nachts um ein Uhr... Vielleicht sollte ich doch demnächst ins Bett gehen und morgen nocheinmal darüber nachdenken.

Kommentar von AARONner ,

Wenn du Skype hast, füg mich hinzu mein Name ist: aaron20032

Dort können wir ja mal ein bisschen Diskutieren, nach ein bisschen Schlaf :D

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 85

Karl der Große hat gelebt von 768 - 814. Rechnen wir jetzt eine Generation mit 25 Jahren, so sind das seit dieser Zeit 48 Generationen (1.200 / 25). Rein theoretisch könnte so jeder Mensch in der 48. Generation vor sich 140.737.488.355.328 (140 Billionen ...) Vorfahren haben.

Wenn man davon ausgeht, dass die Weltbevölkerung um 800 ca. 220 Mio. betrug und davon in Europa ca. 13 Prozent lebten, also 28, 6 Mio. (http://www.worldhistorysite.com/d/populationd.html), dann kann man davon ausgehen, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur jeder West- und Mitteleuropäer über 48 Generationen hinweg miteinander verwandt ist, sondern auch, dass jeder ethnische Europäer in unseren Breiten mit Karl dem Großen verwandt ist.

Kommentar von Ruehrstab ,

Die ganz Großen wie dieser Karl da wurden übrigens alle gegen 7 Uhr 30 geboren. Man weiß bloß nicht, ob morgens oder abends, das haben die meisten Chronisten nicht klar vermerkt.

Antwort
von Eselspur, 88

er soll ziemlich aktiv gewesen sein.... - Außerdem finden es manche hochinteressant, wenn sie behaupten, dass sie mit Karl dem Großen verwandt sind.

De facto ist es natürlich übertrieben!

Antwort
von Klaraaha, 63

Garantiert ist nicht jeder Deutsche ein Nachfahre von Karl dem großem. Sein Reich war auch weitaus größer als das heutige Deutschland. Karl hat die Vorläufer der heutigen Kirchenbücher eingeführt. Das galt aber i.d.R. nur für Adelige. Es existieren auch heute noch Schriftstücke aus dieser Zeit.Erst so im 14. Jhrd. wurden die Kirchenbücher für alle eingeführt. Über die Kirchenbücher kann man noch heute seine Vorfahren ermittlen. Sollten irgendwelche Adelige dabei sein, kann man noch u.U. bis zum Karl zurückverfolgen. Aber nicht alle Adeligen waren Nachkommen von Karl. Vllt. ist der Irrtum, dass angeblich alle Deutsche Nachfahren von Karl dem Großen sind, so entstanden, weil es vor ihm scheinbar überhaupt keine schriftlichen Aufzeichnungen über die Herkunft von Personen gab.

Kommentar von AARONner ,

Ich habe mal ein bisschen Recherchiert und kam auf die Antwort:
Jeder Mensch ist zumindest mit Karl dem Großen verwandt!

Antwort
von BrilleHN, 114

könnte man anhand der dazwischen liegenden Generationen hoch rechnen  - mit jeder Generation verdoppelt sich die Anzahl  der Vorfahren bis irgendwann die gesamte Population rein rechnerisch zu den Vorfahren zählt

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 49

... habe gelesen das Karl der Große von jedem Deutschen ein vorfahre ist

Man soll nicht alles glauben, nur weil es mal irgendwo niedergeschrieben worden ist! Karl als Vorfahre aller heutigen Deutschen ist völliger Unsinn!

Wer ernsthafte "Ahnenforschung" betreibt, weiß ganz genau, dass mit dem Aufhören der Kirchenbuchüberlieferung eine familiäre Abstammung nur noch in seltenen Fällen unzweifelhaft nachweisbar ist. Viele füllen die Lücken, die sich auftun, mit viel Phantasie auf. Statt den armen Karl als hemmungslosen Lustmolch einzuschätzen, wäre es weitaus seriöser, sich auf Adam und Eva als Vorfahren zu berufen.  :-))

MfG

Arnold

Antwort
von darkman55, 116

Das ist symbolisch gemeint. Genetisch ganz sicher nicht

Kommentar von AARONner ,

Warum?

Karl der Große hatte 18 Kinder... Die hatten wahrscheinlich auch Kinder usw. also...

Antwort
von Jewiberg, 66

Also laut unserer Ahnentafel war unser Vorfahre ein Leibarzt also Heiler bei Karl dem Großen.

Antwort
von Genieal, 35

Könnte sein.  Karl hatte viele uneheliche Kinder.  Horst Seehofer stammt von ihm ab.

Kommentar von AARONner ,

Alles klar! xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community