Jeder kann zeichnen - stimmt diese Aussage wirklich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder kann zeichnen lernen - wäre wohl richtiger formuliert. 

Tipps: 

  • Blindzeichenen: Mach kurze Skizzen von Personen, Gesichtern, Stillleben ohne dabei auf das Papier zu schauen. Dabei lernst du genau hinzuschauen, wie Dinge wirklich aussehen. 
  • Schau im Internet (MeetUp) ob es in deiner Stadt Skizzengruppen gibt, die sich zum gemeinsamen zeichnen treffen.
  • Kauf dir ein kleines Skizzenbuch (ca. Din A5) das du immer dabei hast und so auch im Zug/Bus etc. zeichnen kannst.
  • Schau dir Ausstellungen von Illustratoren an
  • Zeichne nicht von Fotos ab. Wenn du von Fotos abzeichnest bekommst du kein Gefühl für Perspektive, Licht und Schatten, etc. Ausserdem sieht man das meistens auch den Zeichnungen an...
  • Mach mal schnellere Skizzen, mal längere
  • Üben, üben, üben ;-)

Viel Spaß :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an was du zeichnen willst. meiner meinung nach ist zeichnen nichts anderes als ein handwerk. das heißt jeder kann es lernen. keiner lernt von heut auf morgen gitarre spielen, fußball spielen, klavier spielen. man muss dafür seine zeit opfern. übung macht den meister

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den Meister!
Das ist der beste Tipp den man jemandem geben kann.
Mirwurde schon im Kindergarten gesagt dass ich super zeichnen würde als ich Kücken malte wobei andere Schlängellinien malten xD
Dir muss das zeichnen spaß machen.
Zeichne Dinge die du magst!
Wenn du Manga magst... Zeichne diese!
Fange ambesten erst mich einfachen Dingen an und Youtube kann dir auch davei helfen!
Viel spaß beim zeichnen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain. Prinzipiell ja. Aber jemand ohne Geduld etc wird es nicht lernen können.

Ein Grundbaustein beim Zeichnen ist die Skizze. Da muss jeder seine eigene Art finden. Manche zeichnen mit Grundformen, andere zeichnen schon sehr genau alles vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir Bilder an und dann versuche sie nachzumalen. Comics oder Meisterzeichnungen alter Künstler sind gute Vorlagen. Aber nicht Strich für Strich als Kopie nachzeichnen, sondern die Figuren selber aufbauen, zuerst als Strichmännchen, die dann ausgearbeitet werden, die Vorbilder (sagen wir mal: Superman) sind nur die Vorlagen, die am Schluß die Einzelheiten zeigen, wie die Frisur genau aussieht oder wo das "S" hinkommt. Zuerst mit ganz feinen Bleistiftstrichen, die man immer wieder wegradieren kann, wenn es nicht ganz paßt, und immer wieder neu probieren. Laß nur das stehen, was so paßt, wie es ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung