Jeden Tag Streit mit meiner Mama?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schreien und frech sein, tut man nur weil man sich hilflos, machtlos fühlt. Also wieso fühlst du dich deiner Mutter gegenüber machtlos? Gibt es Themen den sie aus dem Weg geht? Fühlst du dich allein gelassen? Möchtest du dass sie mehr für dich da ist? Sprichst du vielleicht nicht aus, was du wirklich denkst? Oder sprichst es aus und fühlst dich dafür schuldig?

So wie ich lese bist du Einzelkind und lebst nur mit deiner Mam. Das kann einen manchmal einsam fühlen lassen. Viele Menschen sind nicht gern allein. Obwohl jeder von uns allein ist. Niemand kann einem das nehmen. Und in diesem Gefühl liegt auch eine gewisse Schönheit. Denn in Alleinsein, kann man eine gewisse Ruhe finden. Kann man lernen sich mit sich selbst auseinander zu setzen.

Beobachte dich mal selbst, wie du dich fühlst wenn sie nach hause kommt. Achte darauf warum du wütend wirst.

Wütend zu sein ist am Ende kein Problem. Das ist etwas was wieder vergeht, wenn man raus gefunden hat, wieso man wütend geworden ist. Den Kern der Sache erkannt hat.

Wenn Eltern ihre Kinder frech nennen, sind sie meist mit deren Ehrlichkeit überfordert. Sie wollen oft auch vor Problemen wegrennen und wollen nur dass ihre Kinder funktionieren. Da sie meist im Alltag Stress haben wollen sie den nicht auch noch zu hause. Dabei vergessen sie aber oft, dass sie auch dazu beitragen, dass der Stress überhaupt erst entsteht. Weil sie nicht mit ihren Kindern reden. Und ich meine nicht nur reden..wie war dein tag..blabla...sondern wirkliches..ehrliches...aufrichtiges Reden...

Wo man sich für den anderen interessiert...

Darum mein Rat----sei mehr ein Beobachter in nächster Zeit....beobachte dich wie du reagierst und beobachte deine Mam. Reagiere weniger. Sei stiller. Und wäge ab, ob es sich lohnt sich wirklich aufzuregen. Denn meist schreit man rum, geändert hat sich letztendlich meist dadurch aber nichts :)

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Anfang ist ja schon mal dass dir klar ist dass es auch an dir liegt. Versuch dir das beim nächsten Streit in den Kopf zu rufen und zieh dich dann doch besser in dein Zimmer zurück als deine Mama anzuschreien.

Vielleicht würde es Sie auch freuen wenn bisschen was erledigt ist wenn sie abends aus der Arbeit heim kommt, also z.b. Geschirrspüler ausräumen, bügeln, aufräumen oder so :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum kommt deine Mutter so spät nach Hause? Arbeitet sie so lange? Wo ist dein Vater? Hast du noch Geschwister?

Ich könnte mir vorstellen, daß sie müde und abgespannt ist. Sie hofft auf einen ruhigen Abend. Dann ist es aber so, daß auch zuhause noch Arbeit auf sie wartet. Sie ist eventuell überfordert und wünscht sich Hilfe von dir.

Du hingegen wartest auf deine Mutter. Willst ihr einige Dinge erzählen, möchtest, daß sie sich Zeit für dich nimmt. Stattdessen wirkt sie ablehnend, desinteressiert und das ärgert dich dann. Im Grunde möchtest du vielleicht, daß sie sich mehr Zeit für dich nimmt.

Ihr wollt beide eigentlich das Gleiche. Harmonische Zeit miteinander. Schreib auf, was du dir wünschst und was sich deiner Meinung nach ändern muss. Schreib auch auf, wo du deine Fehler siehst und auch bereit bist, etwas anders zu machen. Wenn sie dann mal abends nach Hause kommt, kannst du sie mit einem Essen überraschen - und wenn du ihr nur ein schönes Brot machst - zeigst du ihr deine Liste und ihr redet drüber.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fraueisbar
13.05.2016, 20:55

Sie arbeitet lange , mein Papa wohnt nicht bei uns seid ich 3 bin , ich habe keine Geschwister die bei uns wohnen

0

Fang mit dem offensichtlichsten an, mit dem kleinste möglichen was schon eine besser werden der Situation erzielt.

Zum Beispiel kannst du deine Mutter sagen, dass du zwar oft sauer und aggressiv bist, aber tief jenseits dieser Gefühle mit deiner Mutter auf harmonischer Weise leben willst. 

Und unterschätze es nicht. Man glaubt gar nicht wie viele Menschen negative Gefühle für bare Münze halten, ohne sich den Wünschen jenes Menschen bewusst zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?