Frage von frGnn, 47

Jeden Tag sehr viel Sport treiben gegen Depressionen?

Würde das Funktionieren? Mache es seit einer Woche und fühl mich viel besser

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 4

Ich versuchts kurz zu machen ;-)

In diversen wissenschaftlichen Studien wurde die Wirkung von Sport auf Depressionen untersucht. Alle Studien kamen zum Schluss, dass sich Sport positiv auf Depressionen auswirkt. Am meisten Aufsehen erregten zwei Studien, welche eine intensive Sporttherapie und eine medikamentöse Therapie miteinander verglichen. Als Medikamente wurden bekannte und starke Antidepressiva (bei einer Studie Fluoxetin und bei einer anderen Venlafaxin) genommen.

Voraussetzung für die Sporttherapie war ein tägliches Training. Die Sportprobanden teilte man wiederum in 2 Gruppen auf. Einmal jene mit Ausdauertraining und einmal jene mit Krafttraining. Jede Trainingseinheit dauerte 20-30min (langsame Steigerung der Intensität)

Schlussendlich gab es für diese Studien also 3 Gruppen:

  1. Medikamente
  2. Sport mit Schwerpunkt Ausdauer
  3. Sport mit Schwerpunkt Kraft


Die Studie wurde an Patienten aller Schweregrade der Depression ausprobiert. Also bei leichten, mittelschweren und schweren Depressionen. (mehr zu der Einteilung und wie diese zu stande kommt hier: http://deprimed.de/depressionen/)

Die Resultate:

Bei leichten Depressionen war Sport den Medikamenten überlegen, und zwar bei beiden Studien. Die Studienteilnehmer profitierten mehr vom Sport und hatten erst noch keine negativen Nebenwirkungen zu beklagen.

Bei mittelschweren Depressionen war Sport den Medikamenten bei einer Studie überlegen, bei der anderen gleichwertig. Jene der Medikamenten-Gruppe hatten jedoch mit ihren Nebenwirkungen zu kämpfen.

Einzig bei schweren Depressionen waren die Medikamente in beiden Studien dem Sport überlegen. Jene Studienteilnehmer, welche fähig waren überhaupt noch Sport zu machen profitierten zwar davon, aber nicht genug.

Bei allen Studien waren die Probanden mit Ausdauersport jenen mit Kraftsport überlegen.

Wie du siehst ist Sport ein grosser Faktor, falls jemand mit Depressionen die Motivation aufbringen kann Sport zu treiben. Dies hat nicht nur mit dem "Freimachen des Kopfs" zu tun, sondern auch mit Biologie.

Biologisch werden beim Sport unzählige Botenstoffe ausgeschüttet (auch Glückshormone genannt). Da eine Depression vor allem am Mangel von Botenstoffen festgemacht wird ist eine Verbesserung eine logische Schlussfolgerung.

Bei manchen reicht Sport alleine, bei vielen jedoch braucht es eine Kombination von Sport und Medikamenten. Bei einigen reichen auch nur Medikamente.

Ich würde niemandem empfehlen bei leichten Depressionen Medikamente zu schlucken. Genause würde ich jedem mit schweren Depressionen empfehlen sich medikamentös behandeln zu lassen.

Antwort
von Freakygirly123, 21

Das kann man so pauschal nicht beantworten, das ist für jeden Mensch anders.

Durch Studien ist aber schon bewiesen worden, dass Sport einen positiven Einfluss auf depressive Menschen haben kann. 

Kann, nicht muss. 

Es ist aber häufig so, da viele beim Sport einfach den Kopf frei bekommen und die Seele baumeln lassen können. Man ist an der frischen Luft und tut seinem Körper etwas gutes und das zeigt sich dann auch am mentalen Zustand. 

Sport macht gute Laune und hilft so gehen Depressionen. 

Und wenn es bei dir ja anscheinend seit einer Woche was bringt, dann scheint es auch bei dir so zu sein und dann solltest du das auf jedem Fall weiter machen! 

Lg:)

Antwort
von MaryYosephiene, 16

klar hilft das. man powert sich aus und fühlt sich danach gut, für sich und für seinen Körper etwas getan zu haben.. außerdem setzt Sport Glücksgefühle frei. du kannst dir auch täglich neue ziele stecken, die du beim Sport erreichen willst, aber immer peu a peu, damit du sie auch erreichen kannst. und das hilft auch sehr sich glücklich zu fühlen und stolz auf sich zu sein ( Man ist ja stolz auf sich wenn man das geschafft hat, was man sich vorgenommen hat)

Liebe Grüße und viel sportlichen Ehrgeiz

Mary Yosephiene

Antwort
von Trashtom, 28

Mache es seit einer Woche und fühl mich viel besser

Da hast du doch die Antwort. Sport gibt Selbstbewusstsein, Gesundheit und Fitness. Mach weiter so.

Antwort
von LittleMistery, 15

Wenn es so massiv hilft, glaube ich nicht, dass es eine richtige Depression ist, sondern nur eine Verstimmung. Helfen kann es aber schon.

Antwort
von kenibora, 16

Wenn Du von keiner Arbeit abhängig bist.....und somit Zeit hast!? Nicht jeder hat das....

Kommentar von frGnn ,

Ich arbeite jeden Tag 9 Stunden, aber vor und nach der Arbeit nehme ich mir immer 1-2 Stunden Zeit dafür

Antwort
von derhandkuss, 8

Oftmals kann es helfen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten