Frage von Edelkoerper, 31

Jeden Tag Kraftsport nach meiner eigenen Variante?

Hallo, ich trainiere seit neustem nach einer neuen Trainingsvariante die mein Vater damals auch zum Erfolg führte. Ich trainiere jeden Tag eine halbe Stunde. 3Sätze 13Wiederholungen Bizeps Curls und dann 13x3 flach Bankdrücken. Nun will ich Wissen ob das überhaupt was bringt wenn ich das jeden Tag durchziehe weil ich habe nur diesen Punp effekt in den Armen mehr nicht. Außerdem weiß ich nicht wie ich Essen sollte,weil es ja heißt beim Kalorienüberschuss baust du Muskeln auf und im Defizit hälst du die Muskulatur oder im schlechten Fall baut man Muskelatur ab. Durch diese kurzen Minuten die ich trainiere verbrenne ich nicht wirklich viele Kalorien zusätzlich. Weil es es wie gesagt bloß 3x13 bizeps und 3x13 Brust ist. Und wenn ich im Spiegel sehe das es gut aussieht ,dann mache ich nebenbei die anderen Muskeln.

Bitte um Antworten von Erfahrenen Sportlern und nicht von Einsteigern.

Lg

Antwort
von AndiS19, 23

Klingt für mich ziemlich unsinnig, sorry. Aber ich kann mir nicht mal vorstellen das man damit irgendwelche ernsthaft Erfolge erzielst.

Erstens gehst du mit den meisten Sätzen überhaupt nicht an dein Limit wenn du nun immer 13 Wiederholungen machst. Ein Trainingssatz nicht bis zum Ende durchzuziehen macht den ganzen Satz sinnlos. Wenn du nach 13 Wiederholungen auch noch 14 oder 15 packen würdest, dann muss man die mitnehmen. Die letzten Wiederholungen sind am wichtigsten um den Wachstumsreiz zu setzen.

Zweitens fehlt jegliche Regenerationszeit in der die Muskulatur überhaupt wachsen kann und du damit Kraft aufbauen wirst. Mehr als 4 Einheiten pro Woche kann ich absolut nicht empfehlen.

Je nach Erfahrung und Fitnesslevel solltest du vor allem irgendwann über Splittraining nachdenken. Mehr Übungen und jeweils auf spezielle Muskelgruppen abzielende Programme.

Kommentar von Edelkoerper ,

Ok also ist das Schwachsinn wie ich es auch Empfinde.

Wie siehts bei diesem sozusagen Plan aus:

Ich trainiere jeden zweiten Tag Brust/Schulter/Trizeps/Bizeps/Rücken je drei Sätze bis zum Versagen Gewicht ist hochgehalten

Kommentar von AndiS19 ,

Ich bin eher ein Fan davon, das für sich selber auszutesten. Jeder reagiert anders auf das Training. Also wirst du einfach mal mehrere Varianten testen und schauen worauf du am besten reagierst.

Ich trainiere Montag bis Donnerstag durch, dann komplett drei Tage Pause. Damit komm ich am besten klar und spüre einerseits Montag wieder voll erholt zu sein und die Einheiten laufen super. Andererseits spüre ich spätestens Donnerstag die Ermüdung, hab das Gefühl die Muskulatur ordentlich beansprucht zu haben. Darauf kommt es ja an.

Das hängt aber wie gesagt von deinen Grundvoraussetzungen ab. Je nachdem wie fit du schon bist erstmal Ganzkörper starten. 

Nur den Oberkörper trainieren ist auch nicht das wahre. Ohne Beintraining sieht das irgendwann nicht gut aus.

Wenn du willst, schau dir mal die Jefit-Trainingsapp an oder schau auf Jefit.com. In der Grundversion kostenlos. Prima Tool während dem Training und perfekt um Erfolge zu checken. Vor allem gibt es viele Trainingspläne vorgefertigt, die du dann variieren kannst.

Antwort
von Araklaus, 8

Jeden Tag trainieren bringt nichts, da die Muskeln an den Ruhetagen wachsen. Hab das mal selbst ausprobiert, weil ich das nicht glauben wollte. Meine Trainingsleistung hatte sich sogar wärend der Zeit verschlechtert.

Kommentar von Edelkoerper ,

Jap gleich direkt ein neuen zweier split erstellt fange den nacher an.

Antwort
von TailorDurden, 13

Bitte um Antworten von Erfahrenen Sportlern und nicht von Einsteigern.

Also davon abgesehen, dass ich schon über 6 Jahre im Kraftsport bin, könnte Dir die Antwort fast jeder Einsteiger geben, der sich ein wenig schlau gemacht hat:

Der Trainingsplan ist schlecht! Der Trainingsplan ist genau für zwei Dinge gut, nämlich genau für das, was Du trainierst: Bizeps und Brust dauerhaft zu beanspruchen und somit eine gute intramuskuläre Koordination zu fördern. Dadurch kannst Du durchaus kräftiger werden.

Für Muskelaufbau bringt das wenig und ganz generell ist natürlich alles andere falsch. Einseitigkeit und zu wenig Regenerationszeit sind einfach Todsünden im Traininsplan, sorry.

Das ist ein typischer Pumperplan, der wenig bringt und bloß keine anstrengenden Ganzkörperübungen einbauen will.

Hol Dir einen Plan online für ein ordentliches Ganzkörpertraining und mach den.

Für das Essen könnte man Bücher füllen... Es gibt so viel Lektüre und gute Videos dazu, dass Du hier hoffentlich nicht alles nochmal extra aufgeschrieben brauchst.

Zum Einstieg lege ich immer noch zwei Dinge bei:

1. Ein paar sehr gute Hinweise zum Einstieg:

https://www.team-andro.com/offener-brief-ans-junge-ich-zum-training.html

2. Ein sehr guter Kanal von Johannes Kwella für die Technik der Grundübungen

Kommentar von Edelkoerper ,

Wie gesagt wollte es mal Ausprobieren aber nun da es nix bringt brauche ich ein neuen mir währe ein splitplan besser kann mir da jemand was empfehlen aber gehe nicht ins gym habe nur eine sz Stange mit zwei kurzhanteln mit 75 kg gewicht bei mir Zuhause und meinen eigenes Körpergewicht

Kommentar von TailorDurden ,

Wie gesagt: Es gibt so viel Material online.. für alles findest Du Alternativübungen mit Körpergewicht etc.. Was Dir halt abgeht, sind Möglichkeiten für Squats und Deadlifts.

Pläne für einen 2er-Split (alles andere wäre bei Dir gerade total übertrieben - ich rate Dir sowieso zum Ganzkörpertraining 3x die Woche) findest Du überall online.

Beispielsweise hier:

http://www.team-andro.com/phpBB3/2er-split-t144373.html

Die Übungen, die Du nicht ausführen kannst, ersetzt Du eben durch entsprechende Eigenkörpergewichtsübungen etc..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten