Frage von hotgirl15, 73

Jeden Tag Feierabend Bierchen ist doch übertrieben oder nicht?

Also mein freund sein Onkel fängt wahrscheinlich in der gleichen Firma an wie mein Freund auf jeden Fall waren wir gestern bei dem und der meinte dann ja also nicht wundern wenn er dann so um 18 -18:30 uhr dann immer nach hause kommt weil wir trinken dann immer Feierabend Bierchen aber was soll ich davon halten jeden tag 2 Biere?
Wie seht ihr das?

Antwort
von NANABUMBUM, 8

Ein Bier nach der Arbeit ist doch nix schlimmes, solange man seine Grenze kennt, es sollte jetzt auch nicht jeden Tag sein, ich trinke auch ab und zu eins wenn ich von der Arbeit wieder komme, ich bin aber in der Bäckerlehre aber wenn ich morgens nach Hause kommen ist es für mich Nachmittag

Antwort
von Teeliesel, 28

trinkt dein Freund auch immer ein "Feierabend-Bierchen" ?

Auf lange Zeit ist das für die Gesundheit schädlich. Man kann zum Alkoholiker werden und das ist nicht gut, wenn man einen verantwortungsvollen Beruf  hat. Das "Feierabend-Bierchen" reicht dann irgendwann nicht mehr. Dann kann es passieren, dass auch ggf. in der Mittagspause Eins getrunken wird oder vielleicht auch Zwei.

Kommentar von hotgirl15 ,

Ne wie gesagt er trinkt voll selten 

Kommentar von Teeliesel ,

dann soll dein Freund auch dabei bleiben und sich nicht von seinem Onkel vollquatschen lassen, "er müsse auch jeden Tag Feierabend-Bierchen" trinken. Ggf. rede nochmal mit deinem Freund, dass er seinen Weg gehen und nicht jeden Tag mit dem Onkel den Feierabend begießen soll.

Kommentar von hotgirl15 ,

Hab ihn gefragt ob er dann jeden tag mit ihm trinkt und er meinte oh warum denkst du du siehst mich nicht mehr oder das iCh bei ihm übernachte er hat das total ins lächerliche gezogen?! 

Ich will doch nur nicht das er dann JEDEN Tag trinkt ist das verständlich Oder seh nur ich das so?

Kommentar von Teeliesel ,

ich kann dich vollkommen verstehen, dass du Ängste hast. Vielleicht solltest du die ganze Sache ein paar Tage beobachten. Wohnt ihr schon zusammen?

Kommentar von hotgirl15 ,

Ja ich bin mittlerweile 19 :)

Seine Eltern wir und seine Geschwister wohnen alle in einem.Haus 

Kommentar von Teeliesel ,

wie gesagt, beobachte es. Ansonsten sprich mal mit seinen Eltern, wenn er jetzt auf einmal später nach Hause kommt, weil er mit dem Onkel nach Feierabend die Bierchen trinkt.

Antwort
von user6363, 39

Auf Dauer ist es nicht gesund, und nicht wirklich 'wirksam'.

Falls du das mit dem wirksam nicht verstehst, kann ich dir das noch mal erklären. Wenn es um das Ritual geht, wieso nimmt man dann nicht alkoholfreies oder irgendwie Ginger Alé?

Kommentar von hotgirl15 ,

Keine Ahnung der Onkel trinkt eigentlich schon viel und mein Freund nur selten und iCh hab halt angst das das dann jeden tag so ist aber was soll ich machen?

Er meinte nur ja jetzt geht's saufen wieder los weil er schon früher mit ihm unterwegs war aber verbieten kann ich ihm das nicht auch wenn mir das iwi nicht passt 

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wenn ihr zusammen wohnt, kannst Du sehr wohl sagen:"Ich möchte das aber nicht, dass hier jeden Abend Bier getrunken wird." Dein Freund sollte Dich da unterstützen. Da gibt es ein ganz einfaches Mittel dagegen: Man hat einfach nie Bier im Haus!!

Antwort
von LiselotteHerz, 40

Mein Freund sein Onkel?? Ich habe lange darüber nachgedacht, was soll mir das sagen?

Egal, wer wirklich jeden Tag 2 Gläser Bier trinkt oder gar 2 Flaschen Bier (das sind dann 1,0 l Bier)  ist Gewohnheitstrinker. Arme Leber, sage ich da mal.

Du sollst Dich anscheinend darauf gefaßt machen, dass künftig jeden Abend um 18.00 h da zwei Männer sitzen, die 2 Flaschen gekühltes Bier trinken. Vielleicht soll das eine Auforderung sein, die im Kühlschrank zu haben? Mir würde das ja stinken.

lg Lilo

Kommentar von DarthMario72 ,

Mein Freund sein Onkel?? Ich habe lange darüber nachgedacht, was soll mir das sagen?

Auch hochdeutsch soll das wohl "der Onkel meines Freundes" heißen...

Kommentar von LiselotteHerz ,

okay.

Noch eine Anmerkung, allein die Verniedlichung "Bierchen" sagt mir als trockener Alkoholiker schon alles. Dann hört es sich nicht so schlimm an, wenn man jeden Abend trinkt.

Ein Alkoholiker ist, wer täglich eine bestimmte Menge Alkohol zu sich nimmt.

Kommentar von Nashota ,

Meine Mutter trinkt auch jeden Abend ihr Bier nach dem Abendessen. Und sie ist definitiv kein Alkoholiker.

Das ist man nur, wenn man nach einem Glas oder einer Flasche nicht aufhören kann oder wenn man ständige Gedanken an Alkohol hat und sich schon tagsüber auf einem bestimmten Level halten muss.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Als Alkoholiiker können sich alle bezeichnen, die gewohnheitsmäßig täglich Alkohol trinken. Und wenn der Onkel schon im vorhinein ankündigt, dass dann täglich 2 Flaschen Bier getrunken werden, ist er bereits Alkoholiker. Alkoholiker verniedlichen das gerne und es wird dann als Feierabendbierchen bezeichnet. Alkoholiker trinken oft gerne in Gesellschaft - dann ist es ja nicht so schlimm, der andere trinkt ja auch.

Sonst könnten sie ja auch alkoholfreies Bier trinken, wenn es nur um den Geschmack geht.

Kommentar von Busverpasser ,

Wer jeden Tag gespritzes Gemüse isst, lebt auch nicht gesünder, als der der 0,5 bis 1 l Bier am Tag trinkt.

Ich hätte eher bedenken vor einer schleichenden Suchtentwicklung...

Antwort
von Nashota, 19

Fühlt sich dein Freund verpflichtet, mit seinem Onkel was zu trinken nach Feierabend?

Wenn nicht, kann er nach der Arbeit doch "tschüß" sagen und gut ist.

Antwort
von gunnar90, 27

So leben Alkoholiker nun mal. Sieh zu, dass du nicht zum Alkoholiker wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten