Frage von Einhornname, 69

Jeden Tag ein anderes Praktikum - bin gestört?

Hi, also erstmal solltet ihr Wissen das ich son' kleines Problem hab; und zwar fällt es mir relativ schwer mit anderen Menschen zu kommunizieren. Also ich kann schon sprechen, aber ich bin meistens zu schüchtern dafür und wenn ich was sage ist es so leise das es kaum einer versteht (Bei mir wurde auch mal Autismus diagnostiziert - später dann aber wiederlegt) Ich hab jedenfalls keinen Behinderten Ausweis, oder ähnliches. Bin übrigens 19, aber meiner Meinung nach ein bisschen zurück geblieben, auch durch das nicht reden und weil ich sehr viele Ängste hab. Jedenfalls besuche ich grade eine Realschule (Ja, bisschen peinlich das ich das mit 19 immer noch tu, aber musste bisschen oft wiederholen) Und ich lebe in einer Wohngruppe, und hasse es dort da ich dort nichts reden kann. Deswegen würde ich die Sommerferien gerne zuhause verbringen, was ich aber nur darf wenn ich mir ein Praktikum oder ähnliches suche. Ich würde aber gerne jeden Tag ein anders Praktikum machen. Hab schon öfters Praktika gemacht die nur einen Tag gehen. Das wären aber so um die 32 Tage, Wochenende nicht mitgerechnet. Denkt ihr das ist zu unrealistisch? Und habe noch eine Frage. Hab mich noch nie selbst irgendwo beworben, weil das immer so ein Typ gemacht hat der behinderten‘ Menschen dabei hilft. Der ist jetzt aber nicht mehr für mich zuständig. Also ich weiß schon wie man eine Bewerbung schreibt, aber ich weiß nicht wie ich mein Problem dabei erwähnen soll, also das ich nicht wirklich spreche. Das sollten die ja schon wissen, weil mich das schon sehr einschränkt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fusselchen70, 37

Schätzchen, was ist hier los? Du hast derart viele Fragen gestellt und Antworten gegeben und teilweise fehlerfreies Englisch geschrieben, so das ich mich ernsthaft frage ob du uns mit dieser Frage hier mal verkaspern willst. 

Auch wie du schreibst deutet nix auf eine Behinderung oder einen weit unterdurchschnittlichen IQ hin.

Und Nee: 32 Eintagespraktika sind doof. Mach das nicht sondern lieber ein vernünftiges Praktikum am Stück.

Kommentar von Einhornname ,

Was hat das das ich viele Fragen gestellt o. Antworten gegeben hab, damit zu tun das ich nicht behindert sein kann? Bin total eingeschränkt durch meine Ängste und das nicht reden.

Kommentar von fusselchen70 ,

"Bin gestört" und "bin zurück geblieben" hatte ich so interpretiert, das es sich auf mehr als deine Schüchternheit bezog.

Das du eingeschränkt bist verstehe ich. Schon mal mit Hypnose versucht, die Ursachen dafür zu beseitigen?

Kommentar von Einhornname ,

Nein das war eig nur darauf bezogen. Naja und dumm bin ich schon auch, weil ich ja auch bestimmt 4 mal wiederholen musste xd

Nein, war zwar schon bei 1000' Therapeuten und so Menschen die mir veruscht haben zu helfen. Aber irgendwie haben die alle aufgeben, weil das auch schwer ist mir zu helfen wenn ich nicht wirklich spreche :/ Aber mit Hypnose hab ich es noch nie versucht, meinst du echt das bringt was???

Kommentar von fusselchen70 ,

Ich kann mir das schon vorstellen. Der Idealfall wäre, das ein Therapeut dich hypnotisiert und du in diesem "Zustand" sprechen kannst. Vielleicht kann man auf diese Weise auch an die Ursachen heran kommen...

Es gibt aber auch Menschen, die man nicht in Hypnose versetzen kann aber das sollen relativ wenig Menschen sein. Also ein Versuch wäre es sicher wert. Versuch doch mal Therapeuten in deiner Gegend zu finden, die auch mit Hilfe der Hypnose arbeiten.

Dumm? Ich weiß nicht. Bei deinen Kommunikationsproblemen ist die Möglichkeit doch recht hoch, das auch das die Ursache für schlechte schulischen Leistungen ist. KANN sein, muss aber nicht!!!

Wie kommunizierst du mit Lehrern, Betreuern, Ausbildern, Therapeuten? Schreibst du auch jemanden mal einen Zettel wenn du von jemanden was willst oder brauchst?

Kommentar von Einhornname ,

Aber ich weiß nicht ob das irgendwelche ursachen hat, ich war schon seit ich mich erinnern kann so. Also wenn ich zuhause bin, bin ich komplett normal, aber sobald ich wo anders bin, werde ich so gestört. Mein, muss das irgendeinen Grund haben? Vlt hab ich ja auch einfach irgendeine Behinderung oder so. Ich weiß das ist irgendwie echt bescheuert und meine Eltern glauben auch ich mach das mit absicht. Aber ich kann das leider null kontrollieren.

Ja also ich will dem auf jeden Fall mal einen Chance geben. Ich schau mal ob es sowas bei mir in der Umgebung gibt. Also danke für denn Tipp.

Bin schon auf keiner Normalen schule. Mit meinem Lehren & meiner Therapeutin kommunizier ich eig über schreiben. Also auch übers Internet mit E-mails und sowas. Mit denn Beteruen (bin in einer Wohngruppe) kommunzier ich aber eig gar nicht, weil die es einfach einen sch** interssiert. Und wenn ich zuhause bin kann ich aber ganz normal sprechen.

Kommentar von fusselchen70 ,

Das ist ja schön, das du wenigstens zu Hause normal sprechen kannst :) 

Du hast Recht, es muss da keine "Ursache" im strengen Sinne geben. Aber mit Hilfe von Hypnose kann man Blockaden lösen und einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Antwort
von Lukas1988, 37

Ich denke, 32 Praktika sind definitiv zu viel. Meiner Meinung nach wäre ein Praktikum in einem Betrieb über mehrere Tage/Wochen geeigneter, da du dich an das Umfeld gewöhnst und dann eher aus dir herauskommen könntest.

Gibt es Situationen, in denen du dich wohl fühlst und weißt, dass es dann mit dem Sprechen besser klappt?

Kommentar von Einhornname ,

Nein, leider nicht. Außer wenn ich zuhause bin, oder bei meiner Familie. Aber das geht ja schlecht während einem Praktikum.

Kommentar von Lukas1988 ,

Vielleicht hilft es ja, mit deiner Familie eine Situation während des Praktikums (kommt drauf an, wo dieses stattfindet), nachzuspielen bzw. zu üben.

Kommentar von Einhornname ,

Nein glaub leider nicht das das bei mir noch viel bringt :/

Kommentar von Lukas1988 ,

Wer glaubt hat schon verloren ;-)

Antwort
von Sch0biW4n, 42

Das mit der schüchternheit wird bestimmt bald ;)
Praktikum für einen Tag? Finde ich sinnlos weil du ja auch was lernen solltest dabei... Eigentlich gingen meine Praktika immer 1-3 wochen :D

Und das du selten redest kommt auf keinen fall in deine Bewerbung verstanden?
Du kannst höchstens beim Vorstellungsgespräch erwähnen, wenn er dich nach deinen schwächen fragt, das du schüchtern bist, aber schon daran arbeitest
(eine schwäche weniger über die du dir den Kopf zerbrechen musst) ;)

Kommentar von Einhornname ,

Aber ist das nicht voll blöd für die Menschen, wenn ich das nicht vorher sage???

Kommentar von Sch0biW4n ,

Nein es wäre eher ein nachteil...
Sie sollten es wissen, was du ja im Bewerbungsgespräch klärst.
Aber in der Bewerbung an sich hat das überhaupt nichts zu suchen ;)

Kommentar von Einhornname ,

Naja das ist aber schon echt extrem bei mir, weiß nicht mal ob ic bei dem Bewerbungsgespräch reden kann. Das hatt immer dieser Typ für mich gemacht. xD (hab ja gesagt, das ich gestört bin!! :/)

Kommentar von Sch0biW4n ,

Du bist nur etwas schüchtern das packst du schon :)
Und hör auf dir einzureden das du gestört bist das hilft dir nicht weiter ;)
Du musst immer wissen, wenn du mit jemandem redest, das der auch nur ein Mensch ist, der hat bestimmt auch viel durch gemacht in seinem Leben und er ist nur dahin gekommen, weil er sich angestrengt hat also strengst du dich auch an ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten