Jeden morgens Bauchschmerzen ohne bekannte Ursache?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es könnte gut sein, dass du noch gegen weitere Stoffe reagierst. Schau mal unter Histaminintoleranz, Gluten, Fructoseintoleranz usw nach.

Für die Histaminintoleranz musst du einige Tage nur Reis oder Kartoffeln möglichst ohne Gewürze essen und dann Woche weitere Zutaten dazugeben und schauen wie es dir geht. Oder du machst einen Crashtest mit Orangensaft, Tomaten und Paprika, Wein und Balsamicoessig ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok wir haben keine Befunde von Ärzten diesbezüglich? Wurde einmal ein Vollständiger Check a la Krankenhaus durchgeführt? (Außer Spiegelun?)

Das kann erstmal vielerlei Gründe haben.

Ich weiß nicht ob du schon bei einem Internisten oder Radiologen warst, mögliche Ursachen der Symptomatik sehe ich mal so:

(Achtung ich bin ziemlich direkt)

Blinddarm, Gallen- oder Nierensteine, Gallenfehlfunktion, Nierenfehlfunktion (Eventuell Gelbfärbung des Bauches?), Tumor, Darmkarzinom.

Bezüglich der Magenschleimhautentzündung, und das ist das wirklich interessante:

Es KANN sein dass vor einem Jahr eine Magenschleimhautentzündung noch leicht war aber sich stück für stück verschlimmert hat durch eine überproduktion an magenschleim. dadurch könnte die magenwand angegriffen und eventuell bereits porös sein. das resultiert in immense magenschmerzen und mehr (auch leicht flüssigeren und dunkleren) stuhlgang. Das ist eine Möglichkeit, die andere wäre ein Darmkarzinom, also ein gutartiger Tumor, der dadurch, dass er wächst, deinen Magen "verdrängt", ohne diesen dabei zu befallen. Allerdings schnürt das den Magen eher ab als dass es zu mehr Stuhlgang führen würde. Also eher unwahrscheinlich.

Am besten einfach mal ins Krankenhaus gehen und eine Stuhl- und Urinprobe durchführen lassen, und mit einem Internisten oder Viszeralchirurgen drüber reden die wissen meistens mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?