JBL 200/230 aktiver Subwoofer knallt. (Yamaha RX-V573) Warum?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lösung:

Ich beantworte meine Frage jetzt selbst, weil ich die Lösung/Ursache gefunden habe. Der Subwoofer, wie auch das Austauschgerät waren völlig in Ordnung. Es lag ganz einfach am Kabel! In unserer umgebung haben die Störungen zugenommen. Immer mehr WLan! Das führte dazu dass die Abschirmung des ca. 12m langen Kabels nicht mehr ausreichte. Nachdem ich das Kabel gegen ein höherwertiges ausgetauscht hatte war das "knallen" im Subwoofer sofort verschwunden.

Im Audiostudio wollte man mir übrigens ein 3m "Spezial"-Abgeschirmtes Kabel für 99 Euro verkaufen. Bei benötigten 12m wären das 400 Euro für EIN Kabel gewesen. Nun, ich kenne mich mit Audiotechnik aus und lasse mich bei sowas nicht übers Ohr hauen. (Solltet ihr auch nicht) Fallt nicht darauf rein, wenn man euch solche Kabel wie von "Oehlbach" für überteuerte Preise empfiehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbes Problem auch bei mir.

Das Problem liegt glaube ich darin das der Subwoofer Kanal nicht geerdet ist und sporadisch winzige Spannungen auf dem Kanal ausgegeben werden das erzeugt dieses "Buff"

Habe auch einen Yamaha Verstärker im Einsatz , nun habe ich einen von Denon und siehe da ist es bis jetzt seit 4 Monaten nicht mehr aufgetretten

Gruß Ben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realtwinny
17.05.2016, 21:22

Das klingt einleuchtend. Aber heutzutage haben alle Verstärker nur einen Euro-Stecker und somit keine Erdung. - Nach dem Austausch der Box war das Problem bei mir ja weg. Bedeutet das, dass die Box nun einen "abbekommen" hat? Ein neuer Verstärker sprengt jetzt den Rahmen.

0