Jasmine S34C oder Fender FA-100?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Fender ist keineswegs Fender. Fender hat bei E-Gitarren einen guten Ruf, nicht bei akustischen Gitarren. Ganz und gar nicht. Fender-Akustiks sind nahezu alle billigster Chinaschrott. Genau wie die andere Gitarre, die du dir ausgeguckt hast.

Kaufe keine von beiden, die sind beide Murks. Billigster Schrott, den du nach wenigen Tagen genervt in die Ecke feuern wirst. Oder, apropos feuern, ins Lagerfeuer. Daher auch "Lagerfeuergitarre". (Achtung, Kalauer).

Ernsthaft - kaufe solche Billigdinger nicht, die taugen nichts. Das sind Sperrholzgitarren mit in der Regel nahezu unbespielbarem Hals, mies verarbeitet und einfach auch die paar Euro nicht wert, die sie kosten.

Eine brauchbare Westerngitarre kostet minimal ab etwa 150€. Darunter gibt es wirklich nichts, was spielbar ist.

Wenn du aufs Geld achten musst, dann sind die Gitarren von Thomanns Hausmarke "Harley Benton" mittlerweile durchaus zu empfehlen, sofern man nicht gerade die allerbilligsten Modelle nimmt. Im Bereich Westerngitarren wären in dem Bereich, der empfohlen werden kann und so um die 150€ kostet, die hier sinnvoll (in der Liste werden auch Bundles angezeigt, die bitte nicht beachten; die anderen sind alle okay):

http://www.thomann.de/de/search.html?gk=giwe&bf=harley\_benton&filter=true&price-first=130&price-last=170

Meine Empfehlung wäre die hier:

http://www.thomann.de/de/harley\_benton\_custom\_line\_cla\_16s.htm

Warum HB? Weil die wegen des Wegfalls von Zwischenhändlern viel Gitarre bei relativ geringen Kosten bieten und weil die in den,letzten zwei, drei Jahren wirklich besser geworden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SUIengineer
12.06.2016, 12:56

Danke Onkel Schorsch, würdest du auch bei Fender Square die Finger weglassen?

0

Was möchtest Du wissen?