Japanisch lernen - alleine?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal das "vornehmen wollen" streichen und dir darüber klar werden, ob du Japanisch lernen in Angriff nehmen willst.
Ist nämlich - ob mit oder ohne Unterstützung eine sehr langwierige Geschichte.

Wie du anfängst, bleibt dir überlassen.
Da gibt es kein "fang erst mit Hiragana usw. an und mach dann mit Buch B weiter", sondern es geht vielmehr in einander über.

Ich selbst arbeite mit diversen Seiten im Netz, benutze verschiedene Bücher und App sowie Flashcards für  Kana und Kanji.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gelee2001
08.06.2016, 14:07

Also hast du dir das alles selbst beigebracht mit Büchern, Apps etc? Mir ist bewusst dass es viel Arbeit bedeutet, eine neue Sprache zu lernen. Ich denke aber auch schon seit längerer Zeit drüber nach

0
Kommentar von Gelee2001
08.06.2016, 18:07

Ok, danke schön ❤ Ist es sehr schwer sich das selbst beizubringen?

0
Kommentar von kiniro
09.06.2016, 20:29

Danke fürs Sternchen :)

0

Ich wollte fragen ob sowas überhaupt so alleine machbar ist & womit man am besten anfangen sollte.

So etwas geht nur bis zu einem gewissen Punkt einigermaßen gut - und danach wünscht man sich, gleich von Anfang an einen Kurs besucht zu haben.

Gerade wenn man glaubt, zunächst die Schriftsysteme vernachlässigen zu können, erweist man sich damit alles andere als einen Gefallen.

Selbst die meisten Lehrbücher sind nicht für das Selbststudium, sondern als Arbeitsmaterial im Rahmen eines Unterrichts vorgesehen.

Sprachen alleine zu lernen bringt zahlreiche Nachteile mit sich

  • kein kompetenter Ansprechpartner bei Fragen
  • keine Sofortkorrektur bei Fehlern
  • kein Training der Sprachfähigkeit 
  • kein bewährtes pädagogisches Konzept

Japanisch-Foren, YouTube-Videokurse, MP3-Dateien oder dergleichen können also nicht alle dieser Fehler ausgleichen - zumal die Kompetenz der Sprecher nicht immer ersichtlich ist.

Dabei ist die Betonung von "kompetent" im Bezug auf den Lehrer durchaus von Bedeutung. Muttersprachler haben oft gar nicht das Fachwissen, um die korrekte Verwendung verständlich begründen zu können

Wer kann schon einem Fremden erklären, was ein "Plusquamperfekt" ist? ;-)

Außerdem sprechen Muttersprachler häufig umgangssprachlich, oder sogar einen lokalen Dialekt - was dazu führen würde, dass man sich ungewollt eine Mundart aneignet, ohne überhaupt die Konzepte der Sprache zu verstehen.

Ich würde daher auf jeden Fall einen richtigen Unterricht, etwa an einem japanischen Kulturinstitut, oder einer Volkshochschule empfehlen.

Wenn du bereits vorab etwas machen willst, kannst du dir schon einmal die beiden Silbenschriften hiragana und katakana aneignen, indem du sie handschriftlich übst und auswendig lernst.

Damit erleichterst du dir zumindest den Einstieg etwas - Lehrmaterial auf höherem Niveau ist dann häufig ohnehin nur noch in japanischer Schrift verfügbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gelee2001
08.06.2016, 13:59

Ok Dankeschön :) Wobei ich mir eigentlich gewünscht hatte, all dies ohne einen Kurs zu lernen, da ich schon oft gehört habe, wie einige sich sowas selbst beigebracht haben :/

0
Kommentar von Gelee2001
08.06.2016, 14:07

Ok, danke :)

0