Frage von DarthOkul, 39

Japanisch erstmal nur auditiv lernen?

Hey Leute,

heute geht es mir um folgendes... ich würde gerne Japanisch lernen. Jedoch geht es mir nicht darum, die Sprache zu beherrschen. Ich möchte zumindest vorerst nur die auditive Sprache lernen. Ich möchte sprechen und verstehen. Später dann sicher auch mal lesen können und irgendwann dann wenn alles andere abgedeckt ist auch mal schreiben, aber das erst wenn ich auch einmal wirklich in Japan bin. Worum es mir aktuell geht ist, dass ich einige japanische Filme in original Sprache sehen möchte, also an aller erster Stelle einmal VERSTEHEN, die Sprache hören. Das sollte auch denke ich noch das "einfachste" sein, vor allem weil ich ein sehr gutes Gespür für Sprachmelodien habe. Ich kann also, wie am Beispiel Japanisch, wenn ich auch nur ein oder zwei Wörter (etwas mehr ist es schon) spreche, diese vollkommen akzentfrei aussprechen. Genauso (nur umgekehrt logischerweise) im Gehört... auch wenn ein Akzent oder ein Dialekt dabei ist, habe ich normalerweise kein Problem. Wenn mir nur das Wort so oder so fremd ist, nützt mir das recht herzlich wenig. Und aktuell verstehe ich in den Filmen neben den Standartphrasen wie Guten Tag, Guten Abend, Gute Nacht, Auf Wiedersehen, Guten Appetit, Zum Wohl, Vielen Dank, Entschuldigung, usw. nur hin und wieder mal ein, zwei Brocken. Als nächstes möchte ich die Sprache genauso dann auch sprechen können. Meiner Meinung nach sollte man sich auch so an eine solche Sprache mit völlig fremdartigem Alphabet und einer Schreib- und Leseweise, die mit unserer so gar nichts zu tun hat, herantasten. Wie ein Kleinkind... ein Kind versteht als erstes mal so beim Zuhören... dann baut es sich nach und nach einen Wortschatz aus Begriffen und Verständnissen auf, lernt nach und nach diesen verbal zu benutzen und so zu sprechen und bevor man überhaupt lesen kann, kann man als erstes mal verstehen und sprechen. Wenn man dann lesen kann, dann kann man sich langsam an's Schreiben machen. Viele Kurse fangen aber direkt mit japanischen Schriftzeichen an. Das will ich ja gar nicht. So schön die auch sind. Andererseits habe ich keinen Druck, keinen Zwang, kein Zeitziel, ich möchte einfach nur jeden Tag mal ein paar Minuten, wie ich gerade Lust habe, zusätzlich lernen und das ohne große Kosten. Also am besten per App, wenn die App ein, zwei Euro kostet ist das völlig in Ordnung, wenn es ein teurer Sprachkurs ist mit Monatsabo oder sonst was leider nicht. Dazu ist es mir nicht wichtig genug. Ich möchte ja erstmal einfach nur japanische Filme schauen, beim Japaner (also bei richtigen Japanern) mal auf Japanisch bestellen und ein paar virtuelle Freundschaften nach Japan aufbauen. Denn schreiben können die meisten zwar mit Romanji, aber viele können eben nichtmal in Englisch kommunizieren... Hat irgendwer also einen Tipp, welche App, welche Seite, welcher Anbieter da am besten dazu passt? Auditiv mit Romanji-Schrift, keine oder kaum Kosten, ohne zeitliche Verpflichtung?

Danke und beste Grüße! :-)

Antwort
von Ich00011, 15

Erstelle dir ein Japanisch-Kurs bei memrise.com mit Audio, dafür müsstest aber irgendwo das Audio herbekommen (das kannst du von den offiziellen Japanisch-Kursen abspielen) und das ist kostenlos. Zum Lernen empfehle ich aber die App. Wenn du noch Fragen hast, schreib es in die Kommentare.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community