Frage von Karim19, 79

Kann man die andere Hälfte des Mondes sehen?

Abend,
Als ich nach oben schaute sah ich die zunehmende Mondsichel UND die dunkle Seite des Mondes könnte man auch erkennen.
Aber warum ist das so ?
Hat das was mit dem Wetter zutun ?
Oder muss der Mond ein bestimmten Prozentsatz des Sonnenlichts bekommen damit man die andere also die dunkle seitdem Mondes noch erkennen kann ??
An manchen Halbmond Tagen sieht man die andere Hälfte garnicht !!

Danke für antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Startrails, 26

Hallo,

ich liebe diesen Anblick des Mondes - gerade jetzt in den Wintermonaten ist dieses Phänomen gut zu beobachten. Man nennt dies auch Erdschein oder auch aschgraues Mondlicht.

Aber warum ist das so ?

Das liegt einfach daran, dass die Erde das Licht der Sonne reflektiert und dadurch die Bereiche des Mondes zum Leuchten bringt die nicht von der Sonne beschienen werden.

Hat das was mit dem Wetter zutun ?

Naja, indirekt - wolkenloser Himmel sollte schon vorhanden sein damit man freie Sicht hat ;-)

An manchen Halbmond Tagen sieht man die andere Hälfte garnicht !!

Weil der Teil der schon beschienen wird den dunklen Bereich schlichtweg überstrahlt.

Hier mal noch ein Bild von Mittwoch Abend - die Beleuchtung der Mondsichel betrug hier 6%!

Kommentar von Karim19 ,

Klasse Bild :)
Danke für deine Antwort :)

Antwort
von uteausmuenchen, 25

Hallo Karim 19,

dass man bei einer ganz schmalen Mondsichel manchmal den restlichen Teil der Mondscheibe gaaanz leicht erkennen kann, das liegt daran, dass Licht von der Erde vom Mond reflektiert wird.

Bei Neumond steht der Mond ja zwischen der Erde und der Sonne - vom Mond aus blickt man also auf die voll beleuchtete Seite der Erde.

Das ist auch noch in den ersten Tagen nach Neumond der Fall, wenn schon eine schmale Sichel am Himmel zu sehen ist, wie jetzt.

Dieses Licht wird dann zwischen Erde und Mond hin- und herreflektiert und sorgt für die leicht grau zu sehende Mondscheibe. - Und genau so heißt das Phänomen auch: "Aschgraues Mondlicht"

Hier nachzulesen: http://www.redshift-live.com/de/kosmos-himmelsjahr/lexikon/Aschgraues%20Mondlich...

Grüße

Kommentar von Karim19 ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :)

Antwort
von bartman76, 27

Von welcher anderen Seite sprichst du? Die von der Erde abgewabdte kannst du nicht sehen. Die schattierte Vorderseite ist vielleicht möglich.

Kommentar von Karim19 ,

Ich meine damit die Seite um Schatten !
Weil manchmal sieht man die andere Seite nicht !
Wenn du gutes Wetter hast bei dir dann weist du was ich meine ;)

Kommentar von bartman76 ,

Ich vermute das liegt am Wetterm bzw. genauer an der Transmission der Atmosphäre. Wenn es trüb ist, viel Staub, etc. kann man schlechter sehen.

Antwort
von BurkeUndCo, 9

Der Mond ist als kugelförmiges Gebilde immer eine kreisförmigre Scheibe am Himmel.

Nur ist ein Teil davon hell von der Sonne beleuchtet und ein Teil eben nicht.

Aber bei klarem Wetter kann man häufig auch noch den dunklen Teil sehen, weil da etwas Licht von der Erde zurückreflektieret wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten