Frage von as12df34adsf, 49

Jakob der Lügner Diskussion?

Ich muss mit einem Vortragspartner einen Vortrag über Jakob der Lügner von Jurek Becker machen. Ein Teil des Vortrages besteht aus einer Thesen Diskussion zwischen uns zwei. Die Klasse muss auch einbezogen werden. Ich weis jedoch nicht was wir da diskutieren sollen. Kann mir jemand einen Ansatz geben oder irgendeine Seite wo etwas dazu geschrieben ist? Ich habe keinen Plan was wir da diskutieren sollen...

Antwort
von Paguangare, 40

Ihr könntet z.B. darüber diskutieren, welche Motive Jakob dafür gehabt hat, diese Lüge so lange aufrechtzuerhalten, dass er Zugang zu Informationen aus dem Radio hätte. Wie sind seine Motive moralisch einzuordnen? War er insgesamt ein guter oder ein nicht so guter Mensch? Dazu kann man doch gewiss verschiedene Ansichten haben.

Antwort
von Ael1212, 26

Historisch gesehen galt ja für die Nazis Jude = Jude. Also egal, was einen Menschen ausmachte, wenn er "jüdisches Blut" hatte, galt er für die Nationalsozialisten als ein "minderwertiger" Mensch.

Anhand des Romans könntihr ja nun nachprüfen, ob das auf die einzelnen Bewohner des Ghettos auch zutrifft (was es natürlich nicht tut). Das könnte man sehr gut an den Charakterzügen einzelner Juden, die im Ghetto gefangen sind, nachweisen.

Prof. Kirschbaum und seine Schwester zB haben im Vergleich zu anderen Ghettobewohnern eine Art Status (sie haben Bücher und kostbare Möbel in der Wohnung und besonders seine Schwester tritt sehr stolz und höflich auf).

Dann gibt es noch die beiden Brüder Schtamm, die beide strenggläubig sind und einer der Brüder trägt sogar heimlich verbotene Schläfenlocken.

Natürlich ist da noch Jakob als eine Art unfreiwilliger "Held", der eher zurückhaltend/unauffällig von der Person her ist.

Oder Lina, deren Eltern tot sind und die jetzt, wissbegierig und pfiffig ist und unter Jakobs obhut lebt.

usw....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten