Frage von cronyc, 55

Jahreszeiten Erklärung - Astronomie?

Im Sommer ist ja die Die Nordseite der Sonne zugewandt und da ist es bei uns am wärmsten. Warum ist es dann im Frühling/Herbst kühler? Da wendet sich doch gar keine Seite der Sonne zu, doch die Sonne trifft trotzdem normal auf die Erde. (Strahlen)

Antwort
von xNightflashx, 40

Was meinst du mit "Da wendet sich doch gar keine Seite der Sonne zu". Natürlich wendet sich immer eine Seite der Erde der Sonne zu. Allerdings steht die Erde nicht direkt "gerade" zur Sonne, noch dreht sich die Erde kreisrund um die Sonne. 

Es ist beispielsweise auch so, dass in Deutschland im Winter im Süden mehr Sonnenstunden sind und im Sommer im Norden. Da siehst du mal was das ausmacht.

Antwort
von Velocy, 38

Die Erde umkreist die Sonne nicht kreisrund sondern elliptisch (oder "Eiförmig" wenn du so willst). Im Sommer ist sie am nähsten an der Sonne, während sie im Winter auf der gegenüberliegenden Seite weiter entfernt ist.

Kommentar von Zakalwe ,

Wieder jemand, der glaubt, dass die Jahreszeiten mit der Entfernung zur Sonne zu tun haben. Lässt sich wohl nicht ausrotten, was lernt ihr nur heute in der Schule?

Wenn auf der Nordhalbkugel Sommer ist, dann ist auf der Südhalbkugel Winter. Stimmst du soweit zu? Ja? Dann kann diese Aussage doch gar nicht zutreffen:

Im Sommer ist sie am nähsten an der Sonne, während sie im Winter auf der gegenüberliegenden Seite weiter entfernt ist.

Das kann ja dann nur für eine Halbkugel richtig sein. Tatsächlich trifft dies auf die Südhalbkugel zu und führt dazu, dass die Winter und Sommer dort etwas extremer sind als auf der Nordhalbkugel. Die Neigung der Erdachse ist aber für den Jahreszeitenwechsel verantwortlich.

Kommentar von Velocy ,

Lustigerweise... tatsächlich stehts noch genauso im Erdkundebuch der 5. Klasse Realschule von 1990 oder so dürfte das sein (also meine Version). Man lernt nie aus :)

Kommentar von derkiesi ,

das will ich sehen! Mach ein Bild und stell es hier rein!

oder schick es mir!

Aber es ist trotzdem falsch.

Kommentar von derkiesi ,

@ Velocy: Quatsch!

die Antwort von Zakalwe ist natürlich volkommen richtig.

Kommentar von nematode ,

Das ist völliger Unsinn! Zufällig ist der Abstand Sonne/Erde irgendwann im Dezember oder Januar am geringsten.

Der Abstandsunterschied (Exzentrität) ist aber mit ca. 1% sehr gering.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten