Frage von Sunshine201286,

Jahresentgeltmeldung - Bruttolohnangabe

Wenn man die Jahresentgeltmeldung für die Krankenkasse macht, muss man den Jahresbruttolohn angebe, wenn man nun einen Arbeitnehmer hat, der über der Beitragsbemessungsgrenze in der KV verdient, muss ich dann die BMG (5.300,00.) x 12 Monate angeben oder das tatsächliche Bruttogehalt???

Hilfreichste Antwort von abiggi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

auf jeden Fall das tatsächliche, dann wird der Arbeitnehmer im nächsten Jahr anders eingestuft von der KK

Kommentar von Sunshine201286,

Danke (man sollte also besser nicht immer auf den Vorgesetzten hören)... ;-)))

Antwort von mig112,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie kommst du auf 5.300€ ???

Beitragsbemessungsgrenze 2009: 44.100 (3.675,00 / Monat)

Kommentar von Sunshine201286,

ups, sorry, war noch bei RV/AV BMG.... Mein Kopf raucht schon...

Antwort von Reanne,

Das tatsächliche Bruttogehalt ist anzugeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community