Frage von Live4, 55

Jahresende- Schnell noch Geld verschwenden?

Hallo!

Es soll doch oft so sein, dass die Strassen aufgerissen werden, und irgendwelche sinnlosen Arbeiten ausgeführt werden, weil noch Geld aus einem Fördertopf vorhanden ist. Tun die das nicht verfällt der Anspruch, und im nächsten Jahr gibts sogar weniger Geld.

Gibt es das wirklich? Kennt jemand Beispiele

DANKE!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 14

Es wird zum Glück weniger, weil man die Bestimmungen zu den Haushalten geändert hat.

Wenn früher eine Behörde nicht alle Mittel verbraucht hatte, wurde deren Etat im Folgejahr gekürzt.

Heute können Mittel auf neue Rechnung vorgetragen werden, um die sinnlosen Ausgaben "Dezemberfieber" zu verhindern.

Antwort
von Hefti15, 14

Dies ist ein typisches Stammtisch "Geschwätz". Wie gesagt, einfach mal informieren, wie der Genehmigungsprozess ist, wenn z.B. "Straßen aufgerissen werden sollen".

Witzig auch immer die Idee mit den "sinnfreien Arbeiten". Auch Beamte müssen ihre Entscheidungen rechtfertigen. Warum sollen die denn Geld "sinnfrei" ausgeben?

Ein anderer Sachverhalt sind ja die "Fördertöpfe". Nur ist das Verhalten da doch i.d.R. nicht "sinnfrei". Man macht ja nicht was, "nur" damit man einen Teil "gefördert" bekommt.

Richtig ist, wenn man eigentlich mit einem Projekt erst im März beginnen will, aber man eine höhere Förderung bekommt, wenn man schon im alten Jahr beginnt, dann kann es sein, dass man den Beginn vorzieht. Daran ist ja grundsätzlich nichts falsch.

Anmerkung: Ähnliche Stammtisch "Geschichten" kennt man ja auch aus der freien Wirtschaft. Das Budget ist noch nicht aufgebraucht. Deshalb wird was "sinnfreies" gekauft, damit das Budget ausgeschöpft ist, sonst wird es nächstes Jahr gekürzt...

Antwort
von Hatschi007, 30

ja, so was ähnliches machen sie zB mit streusalz. 

Kommentar von Hefti15 ,

sagt der Stammtisch....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten