Jahrelanger Missbrauch von Magnesium als Abführmittel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Zunächst sehe ich den einzigen Grund für Magnesium zur Abwehr von Krämpfen z. B. bei Sportlern. Das Abführen ist eine Nebenwirkung bei Übermengen - aber dafür ist Magnesium nicht gedacht. 

Wer stark schwitzt, verliert mit dem Schweiß auch Magnesium. Dies betrifft vor allem viele Leistungssportler - hier besonders im Bereich Ausdauersport - oder Menschen die sich bei hohen Temperaturen körperlich stark belasten. Aber auch entwässernde Medikamente oder Flüssigkeitsverlust durch Krankheiten wie Durchfall können diese Probleme bereiten.

800mg Magnesium als Abführmittel 

Das ist ziemlich viel. Die Risiken halten sich bei Magnesium in Grenzen. Bei manchen Menschen kommt es unter Beachtung der Einnahmeempfehlung zu weichem Stuhl oder Durchfall als Nebenwirkungen.

 Dennoch: Ein gesunder Mensch hat im Normalfall kaum etwas zu befürchten, wenn er versehentlich zuviel Magnesium einnimmt. Einen Risikofaktor gilt es aber zu beachten, das ist die Funktion der Nieren. Aber auch eher bei Vorschädigungen und / oder Übermengen über längere Zeit. 

Du solltest mit Deinem Problem unbedingt zum Arzt - und ab sofort anders abführen.

Spreche da mit ihm ab, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkathrinx
17.06.2016, 06:40

Vielen Dank für deine Antwort. Ich war bereits beim Arzt! Sie hat gesagt dass 800mg überhaupt kein Problem wären und ich könnte das ruhig weiternehmen... !?!? Bin sehr verunsichert jetzt

1

Ja das kann Folgen haben. Der einzig richtige Rat: geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkathrinx
12.06.2016, 08:28

Und welche Folgen !?!?

0
Kommentar von xkathrinx
14.06.2016, 08:46

Meine Ärztin hat gesagt es ist nicht schädlich und macht nix !!

0

800mg ist etwas viel, es sei denn du machst ausführlich Ausdauer Sport. Ich würde es ein wenig reduzieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkathrinx
12.06.2016, 08:28

Ja das weiß ich ja ... Es wirkt abführend deshalb ... Ich leide an Verstopfung und Reizdarm

0
Kommentar von HalloRossi
12.06.2016, 08:30

Jetzt weiß ich aber nicht, wo das Problem ist. Ich habe auch jahrelang 800-1200 mg Magnesium ( zusätzlich zur gesunden, ausgewogenen Kost) genommen, weil ich leistungsfähig MTB gefahren bin. Wenn du es als Nachteil siehst, dann reduziere es und wenn du es als Vorteil siehst, dann lass es doch so. Ich finde deine eigentliche Frage gerade schwer rauszulesen!

0
Kommentar von xkathrinx
12.06.2016, 08:32

Es wirkt bei mir wie ein Abführmittel ... Und ich treibe keinen Sport und es ist quasi eine Überdosierung! Und das jahrelang ... Mein Darm hat sich daran gewöhnt und ja ich habe gelesen es kann bei Überdosierung viele Folgen haben

0
Kommentar von HalloRossi
12.06.2016, 08:35

Überdosierung ist übertrieben. Es ist einen Tick über den Bedarf für jemand, der gar keinen Sport macht. Vielleicht denkst du mal etwas über Sport nach, denn dann ergeben sich auch weniger Verdauungsprobleme. Und morgens zwei Tassen Kaffee!

0

Laktulose ist dein Zauberwort!
Kein Gewöhnungseffekt, sanft und effektiv!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?